Spannende Ergebnisse bei den SVP-Vorwahlen

Diese Bürgermeisterkandidaten stehen bereits fest

Montag, 17. Februar 2020 | 11:33 Uhr

Bozen – Die SVP hat am Wochenende in vielen Südtiroler Gemeinden Vorwahlen, um Bürgermeisterkandidaten für die Gemeinderatswahlen Anfang Mai zu bestimmen. Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, ist in Pfalzen der der ehemalige Landtagsabgeordnete der Freiheitlichen Roland Tinkhauser SVP-Bürgermeisterkandidat.

Tinkhauser, der in der vergangenen Legislaturperiode mit den Freiheitlichen gebrochen hat, konnte sich bei den Vorwahlen gegen den derzeitigen Vizebürgermeister Siegfried Gatterer durchsetzen.

In 31 Gemeinden haben am gestrigen Sonntag Vorwahlen stattgefunden. Die Regeln waren von Ort zu Ort verschieden. Während in manchen Gemeinden alle Bürger wählen durften, waren in manchen Ortschaften nur SVP-Mitglieder zur Wahl zugelassen.

In Mals konnte sich der amtierende Vizebürgermeister Josef Thurner gegen Hannes Noggler durchsetzen. In Naturns zeichnet sich hingegen ein Stechen zwischen den Cousins Jonas und Zeno Christanell ab, wobei Zeno Christanell den Kürzeren gezogen hat.

In Neumarkt und in Laas hat unterdessen jeweils eine Frau das Rennen gemacht. In Neumarkt führt Karin Jost die SVP-Liste an, während in Laas Verena Tröger Bürgermeisterkandidatin ist.

Die SVP lädt heute um 16.00 Uhr an ihrem Sitz in Bozen zu einer Pressekonferenz. Teilnehmen werden neben SVP-Obmann Philipp Achammer, SVP-Landessekretär Stefan Premstaller auch mehrere SVP-Bürgermeisterkandidaten, die im Zuge der Basiswahl nominiert worden sind.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz