Breitentest soll Infektionsgeschehen einbremsen

Drei Minuten pro Test

Mittwoch, 18. November 2020 | 18:05 Uhr

Bozen – Drei Minuten für die Testung, danach möglichst bald das Testergebnis: Schnell und unbürokratisch sollen am kommenden Wochenende von Freitag, dem 20. November, bis Sonntag, 22. November, südtirolweit an 184 Standorten und über 646 Testlinien so viele Menschen als möglich auf eine Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 getestet werden.

Die nötigen Dokumente

Jeder und jede sollte zur Testung möglichst den nächsten Testungsort aufsuchen. Die Gemeinden regeln die Zugänge nach den eigenen Erfordernissen unter Berücksichtigung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Mitzubringen sind ein Personalausweis, die Sanitätskarte und die möglichst schon ausgefüllten Vordrucke zu Anmeldung und Datenschutz. Auf dieser Anmeldung kann auch angegeben werden, ob eine Krankschreibung im Falle eines positiven Testergebnisses benötigt wird. Das Testergebnis steht voraussichtlich maximal 30 Minuten nach dem Test fest und wird dann mögichst rasch per SMS oder E-Mail mit Zugangskode zugestellt. Sollte das Testergebnis positiv ausfallen, so bleibt der Getestete, sofern er keine Krankheitssymptome entwickelt, in häuslicher Isolation, die nach zehn Tagen automatisch endet.

Um die Tests durchzuführen, sind täglich an die 900 Ärzte, Arztinnen, Krankenpflegende und Mitarbeitende des Weißen und Roten Kreuzes im Einsatz, hinzu kommt das Verwaltungspersonal, das zumeist von den Gemeinden gestellt wird und die Aufnahme vornimmt. Pro Tag werden dies 1500 Personen sein.

“Verantwortung übernehmen”

“Die Aktion ‘Südtirol testet’ ist eine große Chance, um die Infektionsketten zu brechen”, erklärte bei der heutigen Vorstellung Landeshauptmann Arno Kompatscher. Jeder Einzelne könne Verantwortung übernehmen für sich selbst, die eigene Familie, das Arbeitsumfeld und die Gesellschaft allgemein, sagte der Landeshauptmann. Die Testergebnisse seien Grundlage, um die nächsten Entscheidungen zu treffen und “Kinderbetreuung, Bildung und Arbeit wieder möglich zu machen”.

Insgesamt sind in Südtirol rund 350.000 Personen aufgefordert, sich testen zu lassen. Je größer die Beteiligung, desto stärker könne die Infektionskurve gesenkt werden, erklärte Gesundheitslandesrat Thomas Widmann: “Wenn alle diese Personen zum Test kommen, können wir genügend asymptomatische Virusträger herausfiltern und das Infektionsgeschehen damit stark einschränken.” Damit könnten monatelange Einschränkungen beziehungsweise ein “Dauerlockdown” bis zum nächsten Frühjahr vermieden werden.

Zivilschutzstatus Bravo

Die rechtliche Grundlage für den Breitentest bildet die gestrige Verordnung des Landeshauptmanns Nr. 70. Sie hat auch zur Folge, dass während der Testtage der Zivilschutzstatus “Bravo” (Voralarm) gilt, wie Bevölkerungslandesrat Arnold Schuler erklärte. In der Folge werde er die Landesleitstelle einberufen. Auch die Gemeinden werden ihre Leitstellen aktivieren. Der Landesrat sprach von einer “riesengroßen organisatorischen Herausforderung”. Die Steuerungsgruppe habe bereits jetzt im Vorfeld Großartiges geleistet. In dieser Gruppe arbeiten der Sanitätsbetrieb, die Ressorts des Landeshauptmanns und der Landesräte Widmann und Schuler, die Agentur für Bevölkerungsschutz, das Weiße und Rote Kreuz, der Landesverband der FreiwilligenFeuerwehren Südtirols und der Gemeindenverband zusammen. In den Gemeinden mit mehr als 10.000 Einwohnern werde der Bevölkerungsschutz die Versorgung des Personals übernehmen. Die Freiwilligen Feuerwehren stünden für den Ordnungsdienst bereit. Wichtig sei es, Menschenansammlungen zu vermeiden.

Die geplante, kostenlose Testung aller Südtirolerinnen und Südtiroler über fünf Jahren, die keine Krankheitssymptome aufweisen oder bisher nicht an Covid-19 erkrankt sind, an nur drei Tagen, bezeichnete Koordinator Patrick Franzoni als “sehr ambitioniertes Projekt”. Der flächendeckende Antigen-Schnelltest sei die einzige Möglichkeit, dem Infektionsgeschehen Einhalt zu bieten, indem asymptomatische Infizierte identifiziert und isoliert würden. Für Franzoni bedeutet ein Erfolg von Südtirol testet, “dass wir dann gemeinsam – fast wie wir gewohnt – Weihnachten feiern können”.

Teststationen in allen Gemeinden

In allen Gemeinden wird es zumindest eine Teststation geben, berichtete heute Gemeindenpräsident Andreas Schatzer. Man habe Orte und Räumlichkeiten ausgewählt, die den Sicherheitsvorgaben entsprechen. Besonders groß sei die organisatorische Herausforderung für Großgemeinden wie die Landeshauptstadt Bozen mit 20 Standorten und 120 Teststrecken. Viele Gemeinden hätten ein telematisches Vormerksystem eingerichtet, zudem gebe es telefonische Ansprechpartner.

Weitere Informationen, das Anmeldeformular und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden sich auf der eigenen Landeswebseite “Südtirol testet”.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

75 Kommentare auf "Drei Minuten pro Test"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Buffalo
Buffalo
Grünschnabel
8 Tage 19 h

Bin gespannt wie die Wirklichkeit aussieht.
Dieser Sanitätsbetrieb ist ja schon ohne Corona überfordert.
Die Einsparungen und Rationalisierung in langen Jahren der SVP- Führung haben ihre Spuren hinterlassen. In den vergangenen Monaten nichts dazugelernt und nichts verbessert.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
8 Tage 18 h

Das stimmt nur zum Teil, weil bei den Oberärzten, Primaren, beim Generaldirektor wurde alles andere als eingespart. Im Gegenteil: Da wurde und wird mit dem Geld herumgeschmissen, als sei es Löschpapier im Sturmwind.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

dieser Sanitätsbetrieb geht noch immer weiter, auch in Coronazeiten, dank einer starken und pflichtbewussten BASIS, Ärzte, Pfleger und Pflegehelfer in vordersten Front, die trotz allem nicht aufgeben! Das sollte man sich merken! Die Bozner Erste Hilfe, Medizin, Geriatrie leisten seit Jahre, den Umständen entsprechend(!), grossartige Leistung! Aus diese Abteilungen kamen immer wieder zum grossteil unerhörte Hilfeschreie! Und trotzdem wurde immer das Best-mögliche draus gemacht!
Deshalb könnt ihr auch sicher sein, dass die Ärzte und Pfleger die sich freiwillig für diese Test gemeldet haben, auch diesmal wieder ihr Bestes geben werden, immer den “von oben” gegebenen Umständen entsprechend!

ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 18 h

na dann auf und mach es besser oder meide einfach den Sanitätsbetrieb und lass dich privat behandeln.

OrB
OrB
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

@Jiminy
👏👏👏👏👏👍👍

Anja
Anja
Universalgelehrter
8 Tage 17 h

bendenke dass unsere gemeinden dieses mal mit organisieren und unsere ehernamtlichen sind definitiv bereit, motiviert und werden das schaffen!

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
8 Tage 15 h

@jimi:
Genau so ist es! 👍🏻

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
8 Tage 8 h

@Jiminy
Ganz deiner Meinung. Diese Leistungen sollten endlich mal entsprechend entlohnt werden, aber die Prämien heimsen immer andere ein.

andr
andr
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

Du hättest dich doch als freiwilliger Helfer melden können um die Hilflosigkeit der sanität zu lindern

Staenkerer
8 Tage 4 h

@Anja I denk a! donk den gonzn freiwilligen werde gian , ohne de gang im lond, a ba der sanität, eh nix!

pingoballino1955
8 Tage 4 h

ebbi…………hoffentlich sprengt es dann nicht dein “GELDBUDGET”

friedl
friedl
Neuling
8 Tage 3 h

@Jiminy Da muss ich absolut zustimmen. Habe zwar keine Eigenerfahrung aber reichlich aus dem Verwandten-/ Bekanntenkreis. Ein Gesundheitssystem, gleich welchen Landes, ist immer auf den NORMALEN Bedarf der Bevölkerung zugeschnitten. Und natürlich – mal besser, mal schlechter- so effizient und kostengünstig wie möglich! Südtirol ist dabei ganz sicher nicht Schlußlicht. Mit einer Pandemie konnte niemand rechnen und schon gar nicht die Strukturen und das Personal vorhalten.

ebbi
ebbi
Tratscher
6 Tage 20 h

@pingoballino1955 wieso meines? ich lass mich im Sanitätsbetrieb behandeln.

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
8 Tage 18 h

3 min inkl. Registrierung, Eingabe in den Computer, Etiketten ausdrucken, aufkleben, Abstrich abnehmen,
Test zwischenlagern, Ergebnis auswerten, im Computer eingeben, Schreiben verschicken?

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

Ja, es sind ja mehrere Personen pro Station, die sich diese Arbeit teilen.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

besser nichts schreiben wenn man keine Ahnung hat!

falschauer
8 Tage 18 h

drei minuten pro test, welchen ich eben gemacht habe, der rest ist burokratie…aber man kann alles zerlegen, kritisieren, und demolieren, menschen welche so denken müssen unwarscheinlich frustriert sein und mit sich selbst nicht zurecht kommen

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
8 Tage 17 h

@Jiminy
ich hab genug Ahnung um zu wissen, dass 3 min unmöglich reichen, wenn nur 1 computer vorhanden ist. Arbeite seit Jahren mit Merdarchiver und Consorten

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
8 Tage 16 h

@falschauer
und die Bürokratie erledigt sich von alleine?

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

@Mezcalito
Medarchiver kenn ich vom schlechten Anfang an und denke ist heute nicht viel besser geworden… zum guten Glück wird bei den Massentest nicht mit Medarchiver gearbeitet. Bitte mische nicht Äpfel mit Birnen!

natan
natan
Superredner
8 Tage 7 h

@falschauer es ist durchaus berechtigt, dass man Sachen hinterfragt und sich Gedanken darüber macht, auch wenn diese offtmals unbegründigt sein mögen. Dafür muss man nicht frustriert oder sonst etwas sein.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
8 Tage 6 h

falschauer,
nein ,solche menschen denken nur mit den EIGENEN kopf

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
8 Tage 5 h

natürlich, mezcalito muss es kritisieren, bevors übrhaupt begonnen hat.
er hat genug “Ahnung” …. schon alleine diese arrogante AUssage zeigt doch, wie sehr sich der User auskennt. Da kann man sich nur wiederholen: zum Glück arbeitet so eine person nicht in einem verantwortungsvollen Position in der Politik.

Ei
Ei
Tratscher
8 Tage 5 h

@Mezcalito , ich habe bereits 4 Tests absolviert und ich kann sagen 3 min reichen. Bitte keinen Schmarrn in die Welt setzen wenn man keine Ahnung hat. Wenn dir 3 min zu viel sind, dann sperr dich einfach ein, für 3 Monate, denn soweit wirdˋs kommen wenn sich der Südtiroler weiter Stur stellt. Und dann geht das Geplerre von vorne los……

falschauer
8 Tage 5 h

@Mezcalito… nein das tut sie nicht, es wird jedoch von der reinen testdauer für den patienten geschrieben und diese dauert keine drei minuten, der ganze bürogratische schwanz beansprucht nicht die zeit des patienten und darum geht es

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
8 Tage 3 h

@falschauer
Du hast es falsch verstanden. Die 3 min sind inklusive allem. Bozen will 72.000 Personen auf 120 Testlinien an 22 Orten testen. Das sind 3 min pro Test inklusive aller Bürokratie für jeden Bürger. Bevor du jemanden beleidigst solltest du kurz nachdenken

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
8 Tage 3 h

@M_Kofler
im Gegensatz zu dir kann ich rechnen

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
8 Tage 1 h

Mez
achso, das erkennst du woran? Du scheinst mit 2 Diskussionen überfordert zu sein. zur Richtigstellung: mit dem User falschauer diskutierst du eine sinnlose Rechnung.
Aber die Antwort passt ins Bild: auf eine Unterstellung folgt eine Unterstellung, bei beiden hast du wie man sieht und an deinen Antworten erkennt, nicht viel Ahnung.

falschauer
7 Tage 23 h

@giftzwerg …man kann alles hinterfragen, auch ob 1 + 1 = 2 ist…den rest erspare ich dir

falschauer
7 Tage 23 h

@Mezcalito und das ist keine beleidigung? verurteile nicht andere wenn du selbst so bist 🤷‍♂️

Orbeitstrottl
Orbeitstrottl
Tratscher
8 Tage 18 h

Bei den tests geat es lai ums geld,denkt mol noch

falschauer
8 Tage 18 h

glabsch du des wirklich ? des hot ober mit denken nit viel zu tian, sondern eher mit ignoranz

Uuuups
Uuuups
Tratscher
8 Tage 17 h

@Orbeitstrottl dann klär uns mal auf!!?!?

ahiga
ahiga
Superredner
8 Tage 17 h

ok…wir ( ich jedenfalls) hab nix zu denken, bzw kann das nicht..
kannst du mir weiterhelfen…mal erklären, wer von dem ganzen etwas hat??

freindlich_bleiben
freindlich_bleiben
Grünschnabel
8 Tage 16 h

I denk noch, kim obr nit drauf.
Ich brauche mehr Details

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
8 Tage 13 h

Zumindest die Schnelltest-Produzenten, Roch und Siemens und Bosch, dürften einen Reibach machen.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
8 Tage 5 h

Orbeitstrottl
wie meinst du das genau?

Ei
Ei
Tratscher
8 Tage 5 h

@ Orbeitstrottl, dein Name sagt schon alles aus….

._.
._.
Grünschnabel
8 Tage 5 h

Um welches Geld?😂🤦‍♂️
I muas jo net zohln firn test also wars firs lond woll gsheidr net 350.000 tests zu kafn wenn se afs geld aus sein oder?
I frog mi oftramol wirklich wos di leit olls denkn

schlex
schlex
Grünschnabel
8 Tage 4 h

jo genau es geat lei ums geld! des wegen seinse jo fir olle gratis um die bürger ob zu zocken. dai mindestens a bissl nochdenkn vorn schreibm

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
8 Tage 3 h

@Piefke-NRW…was soll das ? Natürlich verdient man mit den Tests Geld. Wie mit jeder anderen medizinischen Untersuchung oder den Medikamenten. Aber soll man sie deshalb bleiben- oder weglassen ? Mein Leukämiemedikament kostet monatlich knapp 4.000 Euro und das mein hoffentlich noch sehr langes Leben lang. Was glaubst du ist mir lieber, ich überlebe diese heimtückische Krankheit und Novartis verdient Geld, oder……

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
8 Tage 3 h

@._.
Und wenn de Tests es Lond kaft, wer zohlt de donn bis zuletscht ?? Iats denk mol scharf noch 🤦🏻‍♂️🤣

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
8 Tage 1 h

Lana77
wooow was für eine Erleuchtung. und du glaubst tatsächlich, dass das einer nicht wüsste, dass unsere Steuergerlder verwendet werden.
Da sieht man dein “auskennen”, vielleicht wäre besser du würdest mit mehr Leuten sprechen, mehr soziale Kontakte helfen auch bei Horizonterweiterung (die ja doch notwendig bei dir wäre 🙂 )

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
7 Tage 19 h

Günni, Sie sollten die Verträglichkeit Ihres Medikaments mit dem kommenden Impfstoff abchecken lassen. Ja…und Sie sind doch eines der zahlreichen Beispiele, dass es nicht nur Corona gibt, was das Leben bedroht. Auch andere Erkrankte wie Sie sollten demnach in unser aller Fokus des Mitgefühls bleiben. God bless you. BTT: Lobby

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
7 Tage 19 h

@Lana77…deine “Sorgen” sind richtig wichtig 🙈🤮

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
7 Tage 18 h

@Piefke-NRW..danke, ist klar, jegliche Behandlungen mit Medikamenten und Impfungen werden ausschließlich in Absprache zwischen den behandelnden Onkologen und meinem Hausarzt (Internist und Kardiologe) durchgeführt.

Faktenchecker
7 Tage 36 Min

Ars.. wieder mir der Mitleidsmasche!

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

Drei Minuten, für zweifelhafte Sicherheit.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
8 Tage 17 h

……Ob das Allen bewusst ist, bezweifle ich stark .

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
8 Tage 13 h

Es gibt die Fehlerquote beim Test an sich, plus die Fehlerquote bei der Sekretabnahme. Also in Summe alles andere als sicher.

schlex
schlex
Grünschnabel
8 Tage 4 h

mi wunderts dass mir Ärztemangel in Südtirol hobm weil do in die kommentare sigman genua leit wos sich soffn guat damit auskennen

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
7 Tage 20 h

Wenn man Ärzte und Pfleger in der Familie und im Freundeskreis hat, dann kennt man sich wirklich gut aus, stimmt schlex!

ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 18 h

und wieder sind sie da die Meckerer, Sumprer und Besserwisser…. ach wie mühsam ist das alles. Wie gut tun da doch mal ein paar positive Worte wie z. B. “jo logisch giamer testen – für uns alle, auch den Schwachen unter uns”.

Meinefreiheit
8 Tage 17 h

die frage ist nur für wen wird der massentest am wertvollsten sein !
etwa nicht für die lobbyisten , die im nacken der politiker stehen ? Und für eine eventuelle Wintersaison hoffen ,
oder erfüllt es nur der zweckmäßigkeit, der pharmaindustrie , vieviel impfstoffe wir benötigen werden !

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
8 Tage 16 h

@meinefreiheit:
Ja ist klar dass da ein Haufen Geld im Spiel ist, bei den Tests genau so wie bei den zukünftigen Covidbehandlungen aber das allein ist kein Argument. Das ist als würde man absichtlich keine Sonnencreme im Sommer verwenden, mit der Begründung dass dann ja jemand an der UV Empfindlichkeit deiner Haut verdient und das darf nicht sein. Der Massentest ist ein kühner und kostspieliger Versuch das Ruder noch rumzureissen.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

@Meinefreiheit: der Massentest hat nix mit Impfstoffen zu tun. Ihr Anti-Vax und No-Mask Terroristen bringt wohl alles durcheinander. Für euch ist die Erde wohl flach, Bill Gates will uns einen Chip implementieren und danach dezimieren. Ach ja, das mit der Mondlandung wurde in Hollywood inszeniert und die Pyramiden sind Antennen für Ausserirdische… Wie riecht eigentlich so ein verbranntes Hirn?!?

bubbles
bubbles
Superredner
8 Tage 4 h

@Gredner
Sie wissen schon das Herr Spahn über eine Pflichimpfung spricht?

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
7 Tage 23 h

@bubbles
Sie wissen schon, dass Südtirol nicht in Deutschland liegt?!? Und Sie kennen auch den Unterschied zwischen einem Antigen-Schnelltest und einer Impfung? Vom Antigentest kriegt sicher niemand Autismus… (nicht mal von der Impfung – aber das ist eine andere Geschichte)

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
7 Tage 19 h

@bubbles…das in wohl ein “Kalter”, denn er bezieht sich auf Impfungen gegen Masern bei Kindergarten- und Kitakindern…

Faktenchecker
7 Tage 16 h

“”Wir als Bundesregierung und die Landesregierungen, wir brauchen in dieser Pandemie die Befugnisse und Instrumente, zu handeln und zu entscheiden zum Schutz und zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger”, sagte Spahn. Eine Impfpflicht werde es aber nicht geben.

https://www.n-tv.de/politik/Infektionsschutzgesetz-nach-hitziger-Debatte-beschlossen-article22177774.html

heja
heja
Neuling
8 Tage 18 h

die Freiwilligen müssens wieder richten Weisse Kreuz Freiwillige Feuerwehr und andere, weil die Führung vom Sanitätsdienst noch immer pennt! schämt euch
Was würden wir ohne unsere FREIWILLIGEN machen!!!!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
8 Tage 13 h

Stimmt, das mit den Freiwilligen, doch auch die erhalten einen Sold dafür. Weiß ich von einem Freiwilligen des Weißen Kreuz, also aus erster Hand.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
8 Tage 17 h

🤣 “Ein Dauerlockdown bis zum nägstn Frühjahr” ? Bei sette unüberlegtn Aussagen sig men mol wie realitätsfremd de Typn sein. Vor sel passiert werdn de olle ausn Lond gjogn 🤦🏻‍♂️

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
8 Tage 5 h

dann sind wir froh dass du so realitätsnahe bist 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣
der anonyme Keiler ….

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

Klingt in der Theorie alles recht gut, aber das will bei all den Fehlern und Skandalen seit März nichts heissen 🤔

Knedl
Knedl
Grünschnabel
8 Tage 17 h

Seid froh dass das stäbchen nur in die nase / hals muss… es gibt auch beschissenere orte.*💩💩💩

Brennholzverleih
8 Tage 16 h

Ewige Besserwisser…!! lasst die Leute mal machen und seid dabei..es bemühen sich ja so viele diese Sache über die Bühne zu bringen.

brixna
brixna
Tratscher
8 Tage 16 h

I hoff do kimp epas ausser odo bring wos . Weil schuscht hob es ins domit in greaschtn bär aufgezogen bisher in do gschichte

Ojeoje
Ojeoje
Grünschnabel
8 Tage 18 h

Alles im griff

Neuling
8 Tage 7 h

Ich habe da noch 3 Fragen:

-Stimmt es,dass wenn ich im Lohnausgleich bin nicht Krank geschrieben werde und nur den Lohnusgleich bekomme???
-warum muss ich von der Firma aus 10 Tage Urlaub bei nicht Testung nehmen,wenn die Politik von einer Woche spricht???
-stimmt es, dass das Sanitätspersonal, das die Testung vor nimmt, 65,00euro ( FÜNFUNDSECHZIG EURO ) Brutto die Stunde bekommt ???

Jetzt werden wohl die Krankenhäuser drei Tage wegen Testung geschlossenen werden, da das Personal in Drei Tagen mehr verdient wie das ganze Monat.

Wie ist das zu rechtfertigen??? Verschwendung öffentlicher Gelder!!!

Ja, sind die freiwilligen immer nur die Tro…???

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
8 Tage 2 h

@Robin Hood…eine Frage kann ich !! dir beantworten. Nämlich die nach den 65,00 Euro brutto, die das Sanitätspersonal angeblich bekommt. Das Sanitätspersonal wird von der Sanität, sprich aus dem Landeshaushalt, bezahlt. Bei diesen Bruttobezügen würde es bestimmt wenig bis keinen Personalmangel geben.

friedl
friedl
Neuling
8 Tage 4 h

Es ist schon erstaunlch, wie viele Kommentare an der Realität vorbei gehen. Da wird etwas zerredet bzw. verteufelt, was noch gar nicht begonnen hat! Meine Anmeldung hat online hervorragend funktioniert und ich gehe einfach davon aus, dass das weitere Procedere genau so gut abläuft. Dahinter verbirgt sich eine Menge Vorbereitungs- und Organisationsarbeit. Man sollte eigentlich allen Beteiligten (auch Politikern) danken für jeden Versuch, mit Corona fertig zu werden. Schließlich kann niemand auf einschlägige Erfahrungen zurückgreifen.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
8 Tage 2 h

@friedl…im Fall deines Kommentars bedauere ich, dass man nur einmal 👍 drücken darf

meilenstein
meilenstein
Tratscher
8 Tage 8 h

Diese Tests dienen nur einem Zweck sobald die postiven weckgesperrt sind dürfen die Touris wieder ins Land und danach kommt die 3 Welle weil der Virus wieder importiert wird.

berthu
berthu
Universalgelehrter
8 Tage 5 h

Der Test wird nicht einbremsen, aber die Testwerte. Und das interessiert das Virus -wieviel? Aber ganz klar wird man so einige mehr rund um den Infizierten “isolieren”. Wie das dann abläuft fehlt in dieser Agenda.

wpDiscuz