Mattei bei Präsidentenkonferenz

Einigung zur Neuregelung der Leibrenten

Montag, 18. März 2019 | 16:00 Uhr

Rom – Südtirols Landtagsvizepräsidentin Rita Mattei hat heute an der Konferenz der Präsidenten der Regionalräte und der Landtage von Bozen und Trient teilgenommen. Auf der Tagesordnung stand auch die Neuberechnung der Leibrenten.

„Es wurde einhellig die Notwenigkeit unterstrichen, die Vorsorgemaßnahmen und Leibrenten der Abgeordneten nach dem Beitragssystem neu festzulegen, um einen Beitrag zur Eindämmung der öffentlichen Ausgaben zu leisten“, berichtet Mattei, „da man aber bereits ausbezahlte Leibrenten nicht kürzen kann, wird man die künftigen neu berechnen, mit Abstrichen bis zu 30 Prozent. Dabei muss man aber darauf achten, keine Rekurse zu provozieren, die wiederum ein Schaden für den öffentlichen Haushalt wären.“

Landtagsvizepräsidentin Mattei hat heute zum ersten Mal an der Präsidentenkonferenz teilgenommen, zusammen mit den Präsidenten des Trentiner Landtags und des Regionalrats Trentino-Südtirol: „Man hat konstruktiv an einer Lösung gearbeitet, vor allem bei den technischen Aspekten; diesen Vorschlag wird man nun mit der Regierung diskutieren.“

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Einigung zur Neuregelung der Leibrenten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
1 Monat 1 Tag

oje, i sich schworz …. do gibs schun rekurse bevor des im lo dtog diskutiert werd ….

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Leibrenten gehören abgeschafft. Dass über eine der Bevölkerung nicht zu erklärenende Bereicherung, selbst von den Politikern beschlossen, noch diskutiert wird, ist einfach nur zum Fremdschämen. Und Hohn gegenüber der “Normal-Arbeiter”. Und kommt mir nicht mit Verantwortung: jeder normale Arbeiter, jeder Firmenchef hat Verantwortung. Der Politiker hat nur die Verantwortung, mit dem Geld des Volkes zu spielen, wird aber nie für Fehler zur Rechenschaft gezogen. Deshalb absolut beschämend. Mit einem Bruttogehalt von 10.000€ bringe ich auch schnell a gute Rente beiseite, sorry. Aber ja, alle laben am selben Trog

wpDiscuz