Danach trifft es die öffentliche Hand

Erntehelfer: Erster Test wird von Landwirtschaft gezahlt

Samstag, 01. August 2020 | 09:17 Uhr

Bozen – Nun gibt es eine klare Marschroute, wie Erntehelfer aus dem Ausland in Südtirol getestet werden.

Den ersten Coronatest können die Arbeiter laut dem Tagblatt Dolomiten entweder in ihrem Heimatland oder in Südtirol machen.

Land und Bauernbund haben sich nach stundenlangen Diskussionen auch geeinigt, wer die Tests bezahlen muss. „Den ersten Test bei einem Erntehelfer zahlt die Landwirtschaft“, berichtet Landesrat Arnold Schuler. Die Kosten für den jeweils zweiten und dritten Test hingegen übernehme der Sanitätsbetrieb – die öffentliche Hand.

Außerdem wurde festgelegt, dass Erntehelfer aus anderen Ländern insgesamt drei Mal getestet werden.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

69 Kommentare auf "Erntehelfer: Erster Test wird von Landwirtschaft gezahlt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
@
@
Superredner
9 Tage 15 h

Da schieben wir es Mal wieder den richtigen in den Rachen. Die Apfelbauern gehörten bereits während des Lockdown zu den Gewinnern.Die Preise von einheimischen Äpfeln haben kräftig angezogen,die Lager sind leer. Jetzt kann wieder der Sanitätsdienst dafür herhalten,dass sie billige Arbeitskräfte aus dem Ostens ausnützen können, anstatt einheimischen Arbeitssuchenden ein ordentliches Gehalt zu bezahlen. Die Coronaunterstützung habeisie auch fleißig einkassiert. Es ist wie im Krieg, viele müssen leiden,damit sich einige wenige sich bereichern können.

the hace
the hace
Tratscher
9 Tage 14 h

stimmt genau…!!!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 14 h

@ meine Worte.Kriegszustände der Anderen Art.Ich kaufe keine einheimischen Äpfel oder Apfelsaft u.s.w.

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
9 Tage 13 h

wiaviel sollet gezohlt werden?

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
9 Tage 13 h

@Sag mal muansch wirklich es isch onderswo onderst?

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

@Sag mal i iss a olm die epfl aus polen, die sem sein viel besser.

Mugsi
Mugsi
Grünschnabel
9 Tage 11 h

Dieser Beitrag brings afn Punkt!

genau
genau
Kinig
9 Tage 10 h

@Sag mal

Ich auch nicht!
Schon lange nicht mehr! 😄

Staenkerer
9 Tage 7 h

sehr guat aufn punkt gebrocht!! 👏👏👍👍
übrigens: i kaf a koan heimisches obst, preiß noch müßt es jo vergoldet sein und gold essn soll nit so gsund sein 🤔…oder?

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

@Staenkerer du! die polen epfel sein billiger wia insrige! de werden ober woll bio sein? oder wenn sie gspritzt sein isch des sicher kontrolliert? die orbeter de die epfel enten klauben kriagen frisch lei 3e die stund 🤫🤫🤫

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

@Sag mal und bei die auswärtigen epfel verdianen wenigschtes die guatbezohlten lkw fohrer viel geld 😜 und die tankstellen derfmer nit vergessen

Oracle
Oracle
Grünschnabel
9 Tage 5 h

.. sie haben völlig Recht, uns geht es zu gut. Lieber Obst, Gemüse, Getreide, Fleisch aus Übersee, ist sicher “nachhaltiger”, kurze Transportwege, man kennt dessen Produktionskette, absolut keine Ausbeutung von Mitarbeitern, denn das machen angeblich nur die einheimischen Bauern?

Oracle
Oracle
Grünschnabel
9 Tage 4 h

…. in Polen arbeiten Ukrainer und Moldawier um 3€ die Stunde…. ob die polnischen Äpfel geschmacklich besser sind bezweifle ich, die Bergäpfel sind einfach knackiger, fruchtiger und halten länger. Was sicher ist, sie sind billig!

@
@
Superredner
9 Tage 4 h

@Oracle
Bergäpfel im Ünterland, Überetsch, unterer Vinschgau?
Da muss man schon eher die Äpfel vom Nonsberg (Trentino) kaufen.

marher
marher
Universalgelehrter
9 Tage 16 h

Das kann es nicht sein, das Krankentickets auf 37 Euro erhöht wurden um einzusparen und dann gratis Covi Tests fūr die ausländidchen Erntehelfer gratis , sprich mit Steuergeldern zu finanzieren.

Loam
Loam
Tratscher
9 Tage 15 h

Stimmt ich als Normalverdiener muss 37 Euro Ticket bezahlen und viele Obstbauern fahren mit den neuesten SUVs durch die Gegend und sind überall steuerbefreit und werden teilweise mit Beiträgen überschüttet, das war schon die letzten 40 Jahre so und eine Änderung ist leider nicht in Sicht anscheinend ist es den meisten Angestellten egal.

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 12 h

@Loam kein Protest kein anders wählen.Wie soll Sich da Was bessern🙏

Oracle
Oracle
Grünschnabel
9 Tage 4 h

höre ich einen leichten Ton von Ausländerfeindlichkeit. Für einheimische Mitarbeiter gratis, für gleichfalls gemeldete und versicherte ausländische Arbeitskräfte nicht?

Oracle
Oracle
Grünschnabel
9 Tage 4 h

… wahnsinnig, was die Hitze anstellt! Sind alle Schauspieler reich, weil Brad Pitt erfolgreich ist? Seien wir ehrlich, SUV fahren ist kein Statussymbol, hat in der Zwischenzeit jede Automarke im Angebot, auch von Dacia um wenig Geld…

Oracle
Oracle
Grünschnabel
9 Tage 4 h

“mit Beiträgen überschüttet”? warum gibt es dann in Südtirol so viele Nebenerwerbsbauern? Weil viele Betriebe nicht ausreichend zum Leben abwerfen, um eine Familie zu erhalten, der Obstbau ist auch davon betroffen. Man müsste sich nur ein paar Zahlen anschauen…..

nikname
nikname
Tratscher
9 Tage 15 h

“die Kosten übernimmt die öffentliche Hand” … alles gut und recht, Herr Landesrat Schuler, die Abrechnung wird dann bei den nächsten Wahlen erstellt!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

wia oft hots hel schun koasen? 2 mol, 3 mol?

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 14 h

nikname das glaub ich erst wenn ich s seh…Das mit den anders wählen.

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
9 Tage 15 h

Warum muss der Steuerzahler den 2. oder 3. Test bezahlen? Es ist unverständlich! Wenn der Bauer sich ausländischer Arbeitskräfte bedienen will/muss dann soll er auch die Tests bezahlen. Ohne Logik; oder man bezahlt alle oder keinen. Wieder mal den Bauern alles Recht machen und um selbst nicht das Gesicht zu verlieren, lässt man sie den ersten selbst bezahlen (dafür gibt es dann vielleicht irgend einen Beitrag). Ich müsste mir den Test auch selbst bezahlen, als ich nach dem Lockdown nach Innsbruck musste!

GTH
GTH
Tratscher
9 Tage 12 h

binn genau deiner meinung des muass auf ollen onderen branchen genau so sein, wieviele ausländer sein auf die baustellen ?

Oracle
Oracle
Grünschnabel
9 Tage 4 h

auch hier ein wenig Ausländerfeindlichkeit? für einheimische Arbeitskräfte gratis, für ausländische ebenfalls gemeldete und versicherte Arbeitskräfte nicht?

Chicco
Chicco
Grünschnabel
9 Tage 15 h

Gewaltig was für eine Macht der Bauernstand in diesem Land genießt !

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
9 Tage 11 h

do sig man a mol wias ganget wenn man zommenholten tat.

hefe
hefe
Superredner
9 Tage 14 h

Eine Schweinerei…… Wieso müssen unsere Steuergelder immer für die Bauern……. Die Obstbauern die für jeden Hagel entschädigt werden und zig Fendt haben werden hinten und vorne unterstützt……. Nicht mal Steuern bezahlen aber immer kassieren

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
9 Tage 13 h

wenn a Obstbauern kuane Versicherung oder hagelnetz hot nor kriagsch an schofkas gezohlt… sischt war man jo bled sofl geld für hagelnetze auszugeben! de hagel schadenzahlung wor für Gemüsebauern im wipptal so zu info…

Hei66
Hei66
Grünschnabel
9 Tage 16 h

Wieso nicht schon getestet einreisen lassen, anstatt hier so einen Zauber aufzuführen

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
9 Tage 15 h

Könnte mir gut vorstellen, dass der Bauer den ersten Test bereits bei der Einreise vom Klauber verlangen kann, sodass dieser den ersten Test in der Heimat machen muss und die Kosten somit selbst trägt. Der Bauer müsste somit gar keinen Test bezahlen. Ist jetzt natürlich nur eine Vermutung (wäre aber ein Klassiker), da ich die Details noch nicht kenne.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

weil die hem für 5€ in de Länder kafen konnsch…

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

Dafür wird das Obst und Gemüse teurer. Also bezahlt der Steuerzahler (wir) zwei mal. Stadt Bozen lange schon die teuerste Stadt Italiens, so kann es nicht weitergehen.

Oracle
Oracle
Grünschnabel
9 Tage 4 h

Das Obst und Gemüse wird teurer, weil es weniger davon gibt. Außer auf dem Bauernmarkt bestimmt nicht der Bauer den Preis, sondern die Händler. Der Bauer sieht davon nur einen recht kleinen Teil. Zum Thema teuerste Stadt, gibt es eine Unmenge an Dienstleistungen und Waren, die im Referenzkorb zu finden sind. Das Obst und Gemüse ist schon eher eine Randbemerkung….

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

Widmann hat heute in den Medien folgendes gesagt. 70 % des Virus bringen Menschen von anderen Ländern, von auswärts. Nur 30% kommt der Virus von einheimischen.
Warum lieber Widmann lassen sie dann soviel Erntehelfer einreisen ? Warum kann die Arbeit nicht ein Arbeitsloser aus Südtirol machen ?

Spax
Spax
Neuling
9 Tage 11 h

Ich glaube der Virus kommt von fast keinem Erntehelfer ins Land! Weil die Erntehelfer startn morgens von ihrer Wohnung in die Obstanlage und wieder zurück.
Wenn sind es die viele Turisten welche in jede Bar Restaurant Geschäfte und überall sicher herum tummeln

Time
Time
Grünschnabel
9 Tage 13 h

Normalerweise sollat des do Orbeitgeber zohlen, in den Foll der Landwirt. Er stellt die Leit un und soll noar a für die Sicherheit der Ungstellten obo a für die Ollgemeinheit sorgen. Und sischt sollense insre Leit unstellen und mehra zohlen.

@
@
Superredner
9 Tage 11 h

Wenn es anscheinend 15.000 Erntehelfern braucht dann macht dass bei 2 Tests a ca.100 Euro eine Summe von 3 Millionen Euro aus, 3 Millionen die dem Sanitätsbetrieb fehlen werden.

Cri
Cri
Tratscher
9 Tage 9 h

Time
Insre Leit unstellen…..
Unsere Leute sind es sich zu faul und zu bequem,Arbeiten in der Landwirtschaft und im Tourismus zu verrichten.Aber dann schon immer fleißig ùber diese herziehen.Apropo verdienen…was verdient eine Friseuse,eine Verkäuferin,ein Fabriksarbeiter….auch nicht sehr viel…haben dafür aber feinere Zeiten.So schauts aus,Geld wollt ihr alle,aber tun wollt ihr so wenig als möglich dafür 😬🤮

Nat wissnt
Nat wissnt
Grünschnabel
9 Tage 6 h

Richtig so sollats sain👍🏻

Oracle
Oracle
Grünschnabel
9 Tage 4 h

… es werden ca. 1000 Tests am Tag gemacht, also für genannte Personen wären das theoretisch 15 Tage, von den 9 Monaten (seit März, Beginn der Tests bis November – Ernteende). Kommt mir jetzt nicht viel vor, oder?

Zenz
Zenz
Grünschnabel
9 Tage 13 h

diese Ungerechtigkeit ist nicht mehr hinzunehmen, tausende haben bis heute immer gearbeitet auch wärend der Monate mit Einschränkungen und hatten bis jetzt noch keine Möglichkeit erhalten einen Test zu machen. Sind diese ausländischen Arbeitskräfte mehr Wert als die einheimische Bevölkerung? Wenn der Tourismus und die Bauern unbedingt diese Arbeiter benötigen dann sollen sie auch die Kosten für die Tests zu 100% dafür übernehmen. Dieser Politik ist eine klare Absage zu erteilen…

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

Die SVP ist vor der Lobby eingeknickt.
Diese sog. armen Bauern sollen die Tests selbst bezahlen für ausländische Erntehelfer.

Moods
Moods
Grünschnabel
9 Tage 14 h

Des isch a kompletter Witz! Hot die Bauernlobby wieder die Muskeln spieln lossn und die SVP hot natürlich eingelenkt!

brunner
brunner
Superredner
9 Tage 13 h

SVP und Bauernbund ist die gleiche Vereinigung…..wer auf der Strecke bleibt sind wieder einmal die einfachen Arbeiter-Innen…

Putz
Putz
Neuling
9 Tage 13 h

Mir fahln die Worte, bei so viel Dreistigkeit und Frechheit, ” unserer” Vertreter im Landtag. Höchste Zeit dieser Bauernpartei die Schranken aufzuweisen.

Oracle
Oracle
Grünschnabel
9 Tage 4 h

sie haben Recht, zurück zum Kommunismus, das Eigentum (der Anderen) soll allen gehören! … nach dem Motto: Hauptsache den Anderen geht es schlechter als mir!

brunner
brunner
Superredner
9 Tage 15 h

Ja liebe Leute….wer glaubt ihr im Landtag mit der SVPsitzt? Der Grossteil Bauernvertreter…..aber solange Arbeitnehmer so dumm sind die SVP zu wählen wird sich daran nichts ändern….denn die SVP Arbeitnehmervertretungen haben im Landtag bei der SVP aber schon gar nichts zu melden!

brunner
brunner
Superredner
9 Tage 15 h

Danke SVP! Kann ich bei der Ratenzahlung auch so vorgehen? Die erste Rate ich, die nächsten zwei dann das Land…..ach nein……bin ja kein Bauer….

thomas
thomas
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

Augenauswischerei! Für wie dumm hält man das Volk!?!

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 12 h

thomas so dumm wie es nun mal ist😅 wird ja Alles hingenommen.

Ei
Ei
Tratscher
9 Tage 15 h

De solln ihrige Tests selber zahlen…

Norbi
Norbi
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

Und wenn einige Tests dann Positiv ausfallen kommen die dann alle nach Gossensass glaub kaum dass der Bauer dann noch daran interessiert ist.

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
9 Tage 14 h

…. Und bitte wenn dies jetzt geregelt ist, die Ernthelfer in den “Betrieben” behalten, ohne Kontakt mit der Bevölkerung.
Nicht das im Herbst wieder die Älteren und Kindergärten/Kitas daran glauben müssen!!!!!

Mann
Mann
Grünschnabel
9 Tage 9 h

Also das schlägt dem Fass den Boden durch. Wir mussten zwei Monate die Betriebe zu lassen, haben Umsatzeinbußen , stehen vor dem Bankrott, die Steuern müssen wir trotzdem zahlen und mit diesen werden den Bauern die Tests bezahlt. Und dann bringen die Rumänen uns noch den Virus, damit wir dann wieder alle zusperren müssen…..EINE FRECHHEIT DIESE BAUERNPARTEI ….Oppositionsparteien jetzt könnt ihr mal zeigen ob ihr hinter dem südt. Volk steht oder nicht…tut was …mit Südtirol ist nicht Italien ….ist niemanden geholfen…

Mugsi
Mugsi
Grünschnabel
9 Tage 10 h

Des isch gonz uanfoch: I z. B. iss seit Jahren kuan Südtiroler Äpfel mear und trink kuan Südtiroler Wein. Bewusst nit. ‘S Zuig vi Trient auer isch nicht letzer!

marher
marher
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

Mugsi@ also i muass schun sogn ihre Aussage isch net gerechtfertigt. De wos sich in Südtirol bezüglich Obst und Weinanbau angagieren hobn selche Aussogn net verdient. Wer glab dass die Trientner besser sein der irrt, mir sein sicher gleichwertig und brauchn kuane Neider. Nachdenken.

Oracle
Oracle
Grünschnabel
9 Tage 4 h

traurig, wenn jemand lieber die Anderen unterstützt, als die eigenen Leute, ob Bäcker, Unternehmen, Handwerker oder Bauer. Im Trentino arbeiten die gleichen Erntehelfer wie in Südtirol, aber die werden sicherlich besser bezahlt! Oder kaufen sie nur billig?

gogogirl
gogogirl
Grünschnabel
9 Tage 3 h

Âpfel von der val di non sein viel besser u d gűnstiger

vitus
vitus
Tratscher
9 Tage 8 h

Wer billige Arbeitskräfte aus dem Ausland holt, soll auch allein für alle Kosten aufkommen!

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
9 Tage 9 h

Und wir zahlen uns deppat .mit den Tickets Preisen,usw was für eine Sauerei

Gustl64
Gustl64
Tratscher
9 Tage 9 h

Folglich zahlt ein reicher Obstbauer im gūnstigsten Falle überhaupt keinen Test, weil der Bauernbund den ersten übernimmt. Gut ausgeklügelt

Nobodyisperfect
Nobodyisperfect
Tratscher
9 Tage 11 h

Mit dieser Politik wir Hass und Neid geschürt. Urteil: Test nicht bestanden.

isthaltso
isthaltso
Grünschnabel
9 Tage 9 h

Die Bauern zohln in Topf jo guat in,nor passt des jo😂😂👍👍🙈🙈🙈🙈lei mehr zum blerrn,ober wichtig ins Ticket auitean😂😂🙈🙈

ghostbiker
ghostbiker
Tratscher
9 Tage 9 h

In erstenTest brengse mit…die ondern zohlen die Steuerzohler.immer fleißig SVP wählen damit sich nichts ändert

Tante Mitzi
Tante Mitzi
Tratscher
9 Tage 6 h

solln die bauern gfälligscht selber zohln, kaum hogelts zwoa körner gibsch schun widdo an beitrog van lond, des lond südtirol isch lei mehr a witz

traktor
traktor
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

nonono,wir steuerzahler müssen einen evt. test auch selbst bezahlen , also werden das auch die bauern oder ihre angestellten schaffen!!

selwol
selwol
Tratscher
9 Tage 6 h

Toller Titel,frage mich nur wer die Landwirtschaft ist? 

wpDiscuz