Koalitionsverhandlungen abgeschlossen

Erst mit Calderoli werden Nägel mit Köpfen gemacht

Freitag, 04. Januar 2019 | 09:23 Uhr

Bozen – Es ist soweit. Die Koalitionsverhandlungen zwischen der SVP und der Lega sind abgeschlossen.

Die Spitzen beider Parteien haben am Freitag über letzte Punkte im Regierungsprogramm beraten. Dabei kamen Energie, Umwelt und die Gemeinden zur Sprache. Das Regierungsprogramm umfasst 100 Seiten, darin enthalten ist auch ein Passus zur Autonomie und zu Europa. Hier fordert die SVP ein klares Bekenntnis von der Lega zu Europa.

Am Samstag wird dann Lega-Senator Calderoli in Bozen erwartet. Er wird mit SVP-Obmann Philipp Achammer und Landeshauptmann Arno Kompatscher Gespräche führen. Die SVP will den Streit über die Anzahl der Südtiroler Senatoren in Rom aus dem Weg räumen.

Am Montag werden dann sowohl der Ausschuss der Volkspartei als auch der Vorstand der Lega in Südtirol über das Regierungsprogramm abstimmen.

BISHER

Trotz siebenstündiger Verhandlungen kamen SVP und Lega am Donnerstag nicht über Kapitel sieben des Koalitionstextes hinaus. Heute will man mit den Kapiteln Gemeinden, Energie und Umwelt das gemeinsame Programm abschließen.

Ans Eingemachte wird es aber erst morgen gehen, wenn Lega-Senator Roberto Calderoli nach Bozen kommt. Nach der Streichung eines Südtiroler Senatswahlkreises – und damit einer Verletzung des Autonomiestatuts – will die SVP Klarheit. „Calderoli hat einen Vorschlag angekündigt, wie er das Einvernehmen mit uns finden will“, so Landeshauptmann Kompatscher. Er könne eine einseitige Abänderung des Autonomiestatuts durch Rom nie hinnehmen.

Calderolis Weg – so sickerte gestern Abend aus Lega-Kreisen durch – führt allerdings nicht zum Landeshauptmann, sondern zu Obmann Philipp Achammer.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Erst mit Calderoli werden Nägel mit Köpfen gemacht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wellen
wellen
Superredner
19 Tage 5 h

Und da sieht man wieder, dass Spaltung ein bewährtes politisches Mittel ist. Durnwalder und Achammer sägen am Stuhl von Arno, anstatt zusammenzuhalten. SVP macht nur so weiter….in Rom in der Opposition, in Bozen mit der Lega, in Brüssel mit Berlusconi. Bravo.

Peter Gasser
Peter Gasser
Neuling
19 Tage 2 h

schon bevor das gemeinsame Regieren beginnt, ist es dem Partner Lega gelungen, die SVP zu spalten. Und klarzustellen, dass Südtirol-Politik nun in Mailnad gemacht wird.

Staenkerer
19 Tage 1 h

@Peter Gasser tjo, a südtirolinterne koalitio mitn kölle hobn se jo von vorne herein ausgschlossn, man will jo überoll mitmischn!
desholb welln se jetz de lega in ihrem sinne biegn, damit se mit de in rom in an boot sitzn und in brüssel welln se a mitmischen!
wer auf zwoa hochzeitn tonzn will, weil man moant ohne sie geats nit, isch schunnöfter auf de schnau… gflogn!

m69
m69
Kinig
19 Tage 36 Min

Wellen 🌊 @

Hat jemand “Opportunismus” angedeutet? 😁 😂 😅 👌 🎄 🌃

m69
m69
Kinig
19 Tage 35 Min

Peter G.@

Nein, nein, das macht die SVP schon selbst! Dazu bedarf es nicht eigens der Lega! 😂

Calimero
Calimero
Superredner
19 Tage 2 h

SVP, wie tief bist du gesunken, nur noch eine Schande für uns aufrechte Südtiroler.

Staenkerer
19 Tage 1 h

maaaaa, ins verkafn se des theater ollm no als “bestes für land, leute, autonomie” …
jo, sell woll…
altro ché, zum wohl südtirols … des isch reine obsicherung ihrer sessel, ihrer lobbys und freunderln und ausdruck von arroganz und machtgehabe!

m69
m69
Kinig
19 Tage 34 Min

Calimero @

Nix Palermo? 😁 😨

Sag mal
Sag mal
Kinig
18 Tage 22 h

Calimero.Was habt Ihr erwartet?Ihr habt es gewollt!!!So blöd kann Keiner Sein ES noch nicht verstanden zu haben.Anscheinend doch.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
19 Tage 2 h

Da könnt ihr noch so viel nette Bildchen ins Portal stellen,es stinkt hinten und vorne. Gute Wahl Lega????Jetzt habt ihr den Salat,kommt schon Calderoli euch zu zeigen wo es langgeht,aber das TK und die Grünen mit ins Boot nehmen,wäre möglich gewesen ,das nicht ihr Politschreckschrauben!!! Das werdet ihr noch bitter bereuen,ob ihr es zugebt oder nicht,es wird sich schon morgen Samstag mit Calderoli zeigen,der wird euch den Marsch blasen,wo es hingeht!

longwolf
longwolf
Tratscher
19 Tage 1 h

MickyMouse, ist auch gut so. Den vervetterten Selbstbereicherern mitsamt Bauer und Hotelbevorzugung den garaus zu machen. Den Mittelstand aushungern dann hungern wir euch aus, Baby. Capisch.

Staenkerer
19 Tage 1 h

wie hoaßts so nett …
de 🐂🐂🐂🐂 krahln bis se letz liegn …
de bsunders eingebildetn erst recht!

Seidentatz
Seidentatz
Grünschnabel
19 Tage 4 h

Erst zum Herrn Achammer? Dalla pioggia nel bagnato, wie der Italiener zu sagen pflegt.😄😄😂

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
19 Tage 2 h

Hat die SVP eigentlich noch nicht verstanden,wie unglaubwürdig-unseriös und dumm sie eigentlich versucht den Bürger/in an der Nase herumzuführen,seid ihr noch bei Kopf????? Lega-nein danke,Achammer spielt ein doppetes Spielchen und der brave LH weiss nicht mehr was kochen:GUTE NACHT!

Sag mal
Sag mal
Kinig
18 Tage 22 h

@MickyMouse nach den vielen wiederwählen dieser Partei wundert Euch das auch noch?😏

longwolf
longwolf
Tratscher
19 Tage 5 h

Svp, wie, wurden die nicht abgewatscht bei den Wahlen. Ach ja einmal dürfen diese Kinder noch mitspielen, aber dann ist schluß.

brutus
brutus
Tratscher
19 Tage 4 h

…das wird eine Leg(a)islatur alla
‚Komödiantenstadel“!

Calimero
Calimero
Superredner
19 Tage 2 h

Das Provinznest Südtirol wird ab jetzt von Rom aus regieren, Bravo SVP.

wellen
wellen
Superredner
19 Tage 36 Min

Und die dummen deutschen Legawähler haben nicht begriffen, dass sie die Italianisierung von Südtirol gewählt haben..Dem Salvini einen blauen Schurz umhängen, super, und Calderoli regiert von Rom und Mailand aus Südtirol.

tresel
tresel
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

glaubst du wirklich dass lega von vielen deutschen gewählt wurde? kölle haben dann wohl die pd und andere italienische parteien gewählt?

tresel
tresel
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

@tresel gemeint sind natürlich die ehemaligen wäler des pd und anderer italienischer parteien.

Nonkornformist
18 Tage 22 h

Es ist schon interessant, dass es in einem Land mit 500.000 Einwohnern mehrere Monate braucht, bis eine Regierung gebildet ist .. .Einen Monat lang nach den Wahlen rührt sich überhaupt nichts, dann wird “sondiert”, bis man schließlich wochenlang verhandelt. In Rom und anderen Hauptstädten hat man eine Regierung innerhalb einiger Tage stehen. Dabei ist dort die Palette, über die verhandelt werden muss, um ein Vielfaches breiter. Aber: Nicht ärgern, nur wundern!

Staenkerer
18 Tage 16 h

irgendwie müßn se sich jo wichtig mochn…. so hot man jedn tog de grinsegsichter in de medien gsechn und über ihre “anstrenngungen” lesn gekennt …

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
19 Tage 1 h

…Calderolis Weg … führt allerdings nicht zum Landeshauptmann, sondern zu Obmann Philipp Achammer…

Also wohl vom Regen in die Traufe 🤔

wpDiscuz