Bewegungsfreiheit bleibt aufrecht, Feiern im engsten Kreis sind möglich

Feiertage: Verordnung mit Vorgaben unterzeichnet

Montag, 21. Dezember 2020 | 21:29 Uhr

Bozen – Einheitliche Anti-CoV-Regeln von Heiligabend bis Dreikönig enthält die von LH Kompatscher unterzeichnete Verordnung. Mehr eingeschränkt als vom Staat werden Geschäfte, weniger die Bewegungsfreiheit.

Die Dringlichkeitsmaßnahme Nr. 76, trifft in punkto Anti-Corona-Vorgaben einheitliche Maßnahmen für den Zeitraum von Heiligabend bis Dreikönig und weicht damit von den Regelungen des Staats ab. Landeshauptmann Arno Kompatscher hat diese Verordnung am Montagabend, 21. Dezember, unterzeichnet. “Wir setzen auf die Eigenverantwortung der Menschen in Südtirol und lassen etwas mehr Bewegungsfreiheit zu, allerdings verbunden mit dem Appell, sie nicht für Besuche von Verwandten oder Freunden zu Hause auszunützen”, betont Kompatscher.

Bars, Restaurants und Geschäfte bleiben zu, aber die Bewegungsfreiheit aufrecht 

Zusammengefasst sieht die Verordnung vor, dass Bars und Restaurants gesc hlossen bleiben. Ebenso geschlossen bleiben Einzelhandelsbetriebe  – mit Ausnahmen, die über den ATECO-Kodex definiert sind, zum Beispiel Supermärkte, Lebensmitteleinzelhandel sowie Einzelhandel mit Produkten des täglichen Bedarfs​, Apotheken, Para-Apotheken, Zeitungskioske, Tabaktrafiken usw. Ausgesetzt sind auch Dienste an der Person, ausgenommen Wäschereien, Bestattungsdienste, Friseur- und Friseursalondienstleistungen.  Abholservice (bis 20 Uhr) und Lieferservice (bis 22 Uhr) sind möglich.

Die Bewegungsfreiheit bleibt auf dem gesamten Landesgebiet untertags aufrecht. Es gibt eine Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr mit der Möglichkeit, sich aus Arbeits- und Gesundheitsgründen sowie dringenden Notwendigkeiten mit einer Eigenerklärung – die auch bei der Kontrolle vor Ort abgegeben werden kann – zu bewegen.

Hotels bleiben offen, deren Dienste dürfen jedoch nur Gäste, die dort übernachten, beanspruchen.

Pexels

Feiern im engsten Kreis sind möglich, Feste und Events untersagt 

Im engsten Familienkreis zu feiern, ist erlaubt. Es wird allerdings nachdrücklich  empfohlen, den Kreis der Feiernden klein zu halten und über die Feiertage neben den engsten Verwandten (Großeltern, Eltern bzw. Lebenspartner und Kinder) höchstens zwei weitere nicht zusammenlebende Personen zu treffen.

Feste und Events im Freien, in Privatwohnungen oder in den Beherbergungsstrukturen sind nicht erlaubt. In den Beherbergungsbetrieben müssen die Gemeinschaftsräume um 23 Uhr geschlossen werden.

Oberschulen und Berufsschulen ab 7. Jänner 75 Prozent Präsenzunterricht 

Die aktuelle Verordnung enthält auch die Bestimmung, dass die schulischen und didaktischen Aktivitäten in den Oberschulen und in den Berufsschulen ab 7. Jänner für maximal 75 Prozent der Schülerinnen und Schüler in Präsenz erteilt wird.

Solidarität zeigen und Anti-Covid-Regeln einhalten 

“Beweisen wir gerade an Weihnachten Solidarität und Ge meinschaft, schränken wir unsere Kontakte ein, tragen wir den Mund-Nasen-Schutz, halten wir Abstand und achten wir auf Hygiene”, unterstreicht der Landeshauptmann.

Die aktuelle Verordnung und alle Verordnungen des Landeshauptmanns mit Anti-Covid-Maßnahmen sowie das Corona-Landesgesetz Nr. 4 vom 8. Mai 2020 mit der dazu gehörenden Anlage A in geltender Fassung sind im Coronaportal auf der Internetseite des Landes Südtirol zu finden.

Regeln für Reisen ins Ausland bzw. die Einreise aus dem Ausland sind ebenfalls im Coronaportal unter diesem Link zu finden.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

58 Kommentare auf "Feiertage: Verordnung mit Vorgaben unterzeichnet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Enzo
Enzo
Grünschnabel
29 Tage 20 h

Was soll ich mit dieser Bewegungsfreiheit anfangen? Soll ich in den Vinschgau fahren, einen Ausflug machen, kann keinen Kaffee trinken, nichts essen, keine Geschäfte sind offen… Da bleib ich lieber daheim… Danke Herr LH

Neumi
Neumi
Kinig
29 Tage 19 h

Bei der Bewegungsfreiheit geht es um die von allen Seiten geforderten Familienbesuche. Auch darfst du zum Spazieren die Gemeinde verlassen, was du laut dem Staatsdekret nicht hättest tun dürfen.

Geschäfte “des täglichen Bedarfs” sind natürlich offen, so wie immer, halt keine Bekleidung, Spielzeug usw.
Aber ja, Daheimbleiben während der Tage nach Weihnachten wäre das Sinnvollste. Schließlich sind wir bei den Zahlen immer noch unter den Spitzenreitern.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
29 Tage 12 h

wenn du a bar, restaurant oder a Geschäft als Grund brauchsch um ausi zu gian, bisch echt zu bemitleiden! man konn sich a freiden ausi in die schiane natur zu gian, vielleicht eppes essen SELBER mitnemmen, an Kaffee konnsch dor a in a thermos mitnemmen… deine Probleme mecht i nia hoben 🙈

braver bui
braver bui
Grünschnabel
29 Tage 11 h

nor nimmp man holt mol eps mit.

DontbealooserbeaSchmuser
29 Tage 9 h

Bleib daheim 👍🏻
Ich freue mich auf zwei Wochen im Gelände 🏔️🌄🏔️

hoffnung
hoffnung
Tratscher
29 Tage 8 h

Rucksack mit Brötchen und Getränke mitnehmen. Ist kein Problem. Kann man es sich auch gemütlich machen. Immer noch besser al zu jammern.

falschauer
29 Tage 8 h

du tust echt gut daran daheim zu bleiben und darüber nachzudenken warum das wohl so ist, irgendwann wird dir dann wohl hoffentlich ein licht angehen, wenn nicht ist es auch egal

Ars Vivendi
29 Tage 5 h

Sehr gut Enzo 🙈, zu Hause ist es doch am Schönsten 🤣🤣🤣. Wolltest du noch eine kostenlose Thermoskanne und ein Fernglas dazu ???

Ars Vivendi
29 Tage 5 h

@So sig holt is..👍sorry, habe gerade Ähnliches geantwortet. Hätte zuerst weiterscrollen sollen. Wollte dir nicht nachplappern. Frohe Weihnachten 🎄 und bleib gesund und optimistisch

Ars Vivendi
29 Tage 5 h

@falschauer..👍hat für Diejenigen, die ihr/ihm nicht !! begegnen müssen, den Vorteil, dass ihnen ein griesgrämiges Gesicht erspart bleibt. Auch mit Maske erkennt man den Unterschied zwischen 😀 und ☹

Mac2020
Mac2020
Grünschnabel
29 Tage 20 h

Was wurde versprochen, wenn alle brav zum Massentest gehen??? Und was hat der eigentlich wirklich gebracht? Bitte, liebe Politiker, gebt endlich unser Geld für sinnvollere Sachen aus!

genau
genau
Kinig
29 Tage 17 h

Ach ja unsere Provinz-Politiker!😄
Hat jemand wirklich irgendwas sinnvolles erwartet? 😄

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
29 Tage 12 h

wor jo von vornherein klor, ober olle hoben brav mitgmocht 🙈

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
29 Tage 11 h

@Mac

Es wurden gar einige Positive aus dem Verkehr gefischt!
Na, klingelts?

Sag mal
Sag mal
Kinig
29 Tage 7 h

Mac2020 war dieser Test so ein grosses Opfer ?Hast Du s nicht für Dich getan?

Mac2020
Mac2020
Grünschnabel
29 Tage 3 h

Die Positiven durften zuhause bleiben und die Mitbewohner mussten keine Quarantäne machen… Klingelts bei dir, dass das ganze umsonst war? Die Zahlen sind auch nicht drastisch nach unten gegangen ….

Mac2020
Mac2020
Grünschnabel
29 Tage 3 h

Was hat es gebracht? Das ist Geld beim Fenster rausschmeißen.

Roger01
Roger01
Grünschnabel
29 Tage 21 h

Das wir uns im Land frei bewegen dürfen ist schon eine tolle Sache denn allein zuhause sein oder allein in der Natur draussen zu bewegen ist ein grosser Unterschied. Danke Herr Landeshauptmann

elvira
elvira
Universalgelehrter
29 Tage 18 h

danke??? wos gibsn do zu donkn??

genau
genau
Kinig
29 Tage 17 h

Was heißt hier Dankr Herr Landesmann???
Gehts noch?

Die Mehrzahl dieser sinnbefreiten und lästigen Maßnahmen hat gar keinen Einfluss auf das Infektionsgeschehen!
Was denkt ihr wohl was die Jugend an Silvester so macht??🙈
In einer privaten Trinkrunde zuhause!
Und das ist noch schlimmet wenn es um Ansteckungen geht! 😄

Black Lady
Black Lady
Grünschnabel
29 Tage 21 h

Und schon wieder sind die Geschäfte die Stiefkinder.
Es wird immer deutlicher, daß die Großmächte den totalen Handel übernehmen wollen.

elvira
elvira
Universalgelehrter
29 Tage 18 h

eher die gadtronomie

Nico
Nico
Superredner
29 Tage 21 h

Bla Bla Bla, wie oft hots des schun ghoassn?? Und zi wos Solln wir eigentlich olbm no so brav sein, wenns noar sowieso für nix isch??

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
29 Tage 20 h

Kann man nur hoffen, dass dieser Sonderweg bei den derzeitigen Infektionszahlen nicht mehr schadet als nutzt 🤔

wuschel
wuschel
Grünschnabel
29 Tage 21 h

Darf man den wellnessbereich im hotel nutzen?

elvira
elvira
Universalgelehrter
29 Tage 18 h

na glab nit…

genau
genau
Kinig
29 Tage 17 h

Ich frage mich warum die Hotels überhaupt geöffnet sind!
Wo sollten im Moment die Gäste herkommen? 😄🙈

falschauer
29 Tage 4 h

@genau …aus dem eigenen land natürlich, würde dir ein wellness wochende auf der tief verschneiten seiser alm nicht zusagen?

Minie
Minie
Tratscher
29 Tage 20 h

War wohl so zu erwarten, wir machen das beste daraus 😉

Ars Vivendi
29 Tage 11 h

Ich wünsche ganz Südtirol, allen KommentatorenInnen und der gesamten SN-Redaktion besinnliche Weihnachten 🎄 im Kreise ihrer Lieben.

Staenkerer
29 Tage 9 h

danke für de wünsche! a i schick liebe weinachtwünsche zurück! gsund bleibn zufrieden! moch es beste aus de weihnachtn, a bisl feiern mit de lieben und nit unterkriegn lossn!

Ars Vivendi
29 Tage 8 h

@Staenkerer..vielen Dank

User
User
Neuling
29 Tage 10 h
I bin selbstständig, hon es Glück kop dass i olm “normal” orbeitn gederft hon. Sell muas i schun sogn – woas i sehr zu schätzen wenn i sig wias in ondere Betriebe geat.   Stress hon i mear als genuag kop, die letzten freien Tag sein long her –   olls guat und Recht. Um so mehr hat i mi iatz gfreid in de 2 Wochen wo i nix tua, uanfoch moll an Winterspaziergong   auf a Olm zu unternemmen und sem poor Hirten zu essen, Bierl trinken. Ober na,   in Kompatscher passts net wenn i   auf a   Olm sitz und meine Nudel… Weiterlesen »
Staenkerer
29 Tage 8 h

mir solln einheimische pridukte kafn und de heimische wirtschoft unterstützen …. ober wenn man eppas braucht und kafn will isch man gezwungen des zu bstelln den insre gschäfte sein jo genauso zua qie gosthäuser und bars, nor unterstütz lei ….
tjo, mit insern guten willn wern mir koane heimische wirtschaft vorn untergong derretten so long de politiker ihre mocht dagegn einsetzn….

Gustl64
Gustl64
Tratscher
29 Tage 10 h

Wieder so ein halbherziger Lockdown mit x Ausnahmen. Der wirtschaftliche Schaden zieht sich in die Länge ohne das Virus einzudämmen.

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
29 Tage 9 h

Sieht’s Mal von der positiven Seite…..du mußt mindestens mal eine kurze Zeit deine ach so gefährlichen Schüler nicht sehen…😁😁

Horti
Horti
Tratscher
29 Tage 9 h

Ist das der “berühmte” Südtiroler Sonderweg? Diese Verordnung wird uns wohl so verkauft.

Neumi
Neumi
Kinig
29 Tage 8 h

Also ich für meinen Teil bin froh, aus der Gemeinde rauszudürfen und zumindest kurzzeitig meine Eltern besuchen zu dürfen. Das ist mir “Sonder” genug.

Wenn ich dafür in Kauf nehmen muss, an den Tagen nach Weihnachten und nach Neujahr nicht shoppen gehen zu dürfen, dann ist das für mich vollkommen ok.

“Sonderweg” heißt ja nicht zwingend, dass wir mehr dürfen als der Rest Italiens, nur dass unsere Verordnungen andere sind.

Ars Vivendi
29 Tage 5 h

@Neumi..super, endlich mal Jemand, der auch etwas Zufriedenheit zeigt. Wünsche dir persönlich frohe Weihnachten 🎄 und bleib gesund und optimistisch.

Neumi
Neumi
Kinig
28 Tage 8 h

@ Ars Vivendi
Danke, ebenfalls frohe Weihnachten und beste Wünsche.

genau
genau
Kinig
29 Tage 17 h

“Abholservice (bis 20 Uhr) und Lieferservice (bis 22 Uhr) sind möglich.”

Kann mir jemand diesen Blödsinn erklären?
Warum darf ich mein essen nur bis 20:00 Uhr abholen?
Bin ich danach ansteckender???

Und warum sind Lieferungen nach 22:00 Uhr verboten? Ist der Pizaboote dann ansteckender??
So etwas dämliches kann man sich nur in Südtirol ausdenken!

falschauer
29 Tage 4 h

…das virus kennt weder eine uhrzeit noch bewegt es sich in einer gewissen höhe…dass man nur sitzend konsumieren darf und nicht am tresen bedient wird hat genauso einen hintergrund, wie dass ab 22 uhr nichts mehr anliefern wird….und das ist nicht nur in südtirol so, wenn du das glaubst

Roger01
Roger01
Grünschnabel
29 Tage 12 h

es wird uns nichts anderes übrigbleiben als impfen zu lassen wenn wir Covid besiegen wollen

Staenkerer
29 Tage 9 h

a blöde froge: do steht eher am anfang “….man lässt mehr bewegungsfreiheit zu mit dem appelldies nicht für besuch bei verwante und freunde zu nützen …”! später steht “… feiern mit der engsten familie ist erlaub..”!
jetz de froge: i dorf mit der familie feiern ober bsuchn dorf sie mi, oder i sie, nit, also derfatn mir ins auf holb weg treffn und dort, ba an logefeuer, mit mundschutz und obstond, feiern….. oder wie isch des sunst genau zu verstien…?? (leichte ironie)

Ars Vivendi
29 Tage 5 h

@Staenkerer….in einer digitalisierten Welt feiert man heutzutage über WhatsApp Facetime, Skype oä. 😭😭 . Wusstest du das nicht ? Sei beruhigt, ich auch nicht, sind wir “Altmodischen” schon Zwei 🤣🤣🤣🤣

nikname
nikname
Superredner
29 Tage 9 h

darf man von den Verwandten nach 22:00 Uhr nach Hause fahren?

Staenkerer
29 Tage 8 h

wos i verstondn honn dorf man ollm hoam…. obs de carpf ba a kontrolle nor glabn a muaß man holt schaugn

nikname
nikname
Superredner
29 Tage 7 h

@Staenkerer
ja eben, Verwandten darf man Besuchen und dann, besuche doch nicht meine Verwandten um dann wieder um 21:00 Uhr zu gegen 🤦? Aber die Minusdrücker wissen scheinbar mehr🥴

DerTourist
DerTourist
Grünschnabel
29 Tage 11 h

Was ist 2020 noch an einem Zeitungskiosk nötig, geschweige denn an einem Tabakladen?

Ars Vivendi
29 Tage 5 h

DerTourist…du willst damit sagen, wer liest noch “Gedrucktes” bzw. ist noch “Raucher” ?? Ich lese täglich meine auf Papier gedruckte ” Schwäbische Zeitung”, diese im Urlaub online. Und dort auch täglich die Papieraussgabe der “Dolomiten”. Dazu den zweiten Kaffee, ein morgendliches “Ritual”. Also denke auch einen Moment an die, die es nicht so mit den digitalen Medien haben.. Ok, das Rauchen habe ich aufgegeben.

DerTourist
DerTourist
Grünschnabel
27 Tage 7 h

In der Regel benötigen Sie kein Papier, um eine Zeitung zu lesen. Ein PDF-Reader ist mehr als genug. Dort haben Sie eine große Auswahl und schonen die Umwelt. Die Zeiten ändern sich oder servieren Sie diese Tasse Kaffee auch mit kochendem Wasser und einem Filter?
Rauchen ist sogar in Italien, aber in Südtirol glücklicherweise nicht mehr normal. Die meisten Menschen mögen den Rauch von Zigaretten oder Zigarren nicht, besonders wenn sie nur etwas trinken oder schlimmer noch, etwas essen wollen.

Goggile
Goggile
Tratscher
29 Tage 13 h

Wenn man den Freibrief austeilt bitte danach nicht mit Fingern auf die Leute zeigen Herr Landeshauptmann. Die Zahlen werden es zeigen…

Cheesecake
Cheesecake
Neuling
29 Tage 12 h
Hotels ja (inkl. Wellnessbereich f Gäste), Friseure ja, Schönheitspfleger nein, Detailhandel nein… was soll man dazu noch sagen? Ich gönne es den Friseuren, dass sie arbeiten dürfen, aber weshalb die Schönheitspflegerin hinter Plexiglas, mit FFP 2 Maske und Handschuhen (so arbeitet sie nämlich z.B. bei der Nagelpflege) nicht?? Wieso dürfen Hotels öffnen (auch ihnen gönne ich das Geschäft, wenn auch sicherlich sehr bemessen) und der Handel bleibt zu? Es gibt ja nicht nur Einkaufszentren sondern auch unzählige Dorf- oder Stadtläden, welche die Kunden mühselig zählen müssen. Ich kann das nicht gut nachvollziehen, verstehe, dass Abstriche gemacht werden müssen, aber Sinn… Weiterlesen »
marher
marher
Universalgelehrter
29 Tage 10 h

Einfach nur das beste daraus machen, auf sich mit Hausverstand schützen und hoffen nächstes Jahr darūber lachen und diskutieren zu können welch ein scheiss Jahr 2020 war.

iberetscher
iberetscher
Tratscher
29 Tage 8 h

bravo kompatscher mit dir homer an seggser im lotto holadrio

irgendwer
irgendwer
Tratscher
29 Tage 8 h

@Genau
hier geht es überhaupt nicht wer mehr oder weniger ansteckend ist…
sondern Kontakte und Ansammlungen zu reduzieren und minimieren !!!!!
das kannst du scheinbar nicht zu kapieren !!!!

Opa1950
Opa1950
Tratscher
29 Tage 7 h

Hoch lebe Südtirol mit seiner SVP Landesregierung.

wpDiscuz