STF fordert, die Brennergrenze für Akademiker zu beseitigen

Grenzenlose Studientitel

Samstag, 19. Oktober 2019 | 16:38 Uhr

Bozen – Auf der Sitzung des Dreierlandtages ist in dieser Woche ein Antrag der Süd-Tiroler Freiheit einstimmig genehmigt worden, mit dem die Brennergrenze zumindest für Akademiker beseitigt werden soll, indem Studientitel automatisch und ohne Anerkennungsverfahren in der gesamten Europaregion Tirol Gültigkeit besitzen sollen. Auch die Ausbildungsstandards sollen dafür in allen Tiroler Landesteilen vereinheitlicht werden. Es sei dies eine wichtige Errungenschaft für Jungakademiker, um zukünftig grenzenloses Lernen und Arbeiten möglich zu machen, erklärt die Bewegung in einer Aussendung.

„Es ist absolut anachronistisch, dass im vereinten und oft zitierten grenzenlosen Europa ausgerechnet Studientitel und Abschlussdiplome nicht vereinheitlicht und gegenseitig anerkannt werden, sondern von Staatsgrenzen sogar noch ausgebremst werden“, erklärt die Süd-Tiroler Freiheit.

Wenn eine junge Frau aus Südtirol beispielsweise in Nordtirol eine Ausbildung zur „Krankenschwester“ absolviert, dauert es bis zu einem Jahr, bis ihr alle Abschlüsse von Italien anerkannt werden und sie in Südtirol arbeiten kann. „Ein ganzes Jahr geht ihr somit verloren, in dem sie ihren Beruf nicht ausüben kann. Es darf daher nicht Wunder nehmen, dass viele junge Menschen nach ihrer Ausbildung nicht mehr nach Südtirol zurückkehren“, betont die Bewegung.

Nachdem sich der Südtiroler Landtag bereits mehrheitlich dafür ausgesprochen hat, dass österreichische Studientitel auch ohne italienische Anerkennung in Südtirol automatische Gültigkeit besitzen sollen, wurde mit dem Beschluss des Dreierlandtages diese Initiative nun bekräftigt.

„Die Europaregion Tirol soll innerhalb der Europäischen Union zukünftig eine Vorreiterrolle einnehmen, in der grenzenloses Lernen und Arbeiten ermöglicht wird, indem Ausbildungsstandards vereinheitlicht und alle Abschlüsse automatisch anerkannt werden. Die Brennergrenze darf für die Menschen in Tirol keine Barriere mehr darstellen und muss daher auf allen Ebenen beseitigt werden“, erklärt die Süd-Tiroler Freiheit abschließend.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Grenzenlose Studientitel"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 2 h

Uberhaupt ist es ein witz, dass eu titel nicht im ganzen eu gültigkeit haben.
Einfach lächerlich die eu

Cri
Cri
Grünschnabel
30 Tage 9 h

Dann müssen aber die vielen dott. und Dr. hier in Südtirol auch eine Stufe runter und den Titel Magister, den sie ja eigentlich erworben haben, tragen,aber naja…

wpDiscuz