Bozen als Pilotgemeinde

Hundehäufchen: DNA-Register auf Landesebene als Ziel

Montag, 27. August 2018 | 09:13 Uhr

Bozen – Für Bozens Hundehalter wird es langsam ernst. Im Rathaus wird emsig daran gearbeitet, die Idee des Hunde-DNA-Registers umzusetzen.

Die SVP-Fraktion, die den Stein ins Rollen gebracht hat, hat den Vorschlag inzwischen eine Instanz höher gebracht und Landesrat Arnold Schuler vom Projekt in Kenntnis gesetzt. Er hat seine Unterstützung bekundet.

Die Stadt Bozen soll damit zu einer Art Pilotgemeinde werden. Läuft das Projekt erfolgreich, soll nach den Vorstellungen von Schuler ein Schritt weitergegangen werden und die Hunde-DNA auch in anderen Südtiroler Gemeinden erfasst werden.

Das Problem mit liegen gelassenen Hundehaufen könnte so noch besser bekämpft werden, ist sich Gemeinderätin Johanna Ramoser von der SVP-Fraktion sicher.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen “Dolomiten”-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz