Besetzung der Gemeindeausschüsse

„Junge Gemeinderätinnen und Gemeinderäte möchten mitarbeiten“

Freitag, 02. Oktober 2020 | 17:47 Uhr

Bozen – Die Gemeinderatswahlen sind bis auf die Städte Bozen und Meran geschlagen. SVP-Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner möchte allen Gewählten zu ihrem Erfolg gratulieren. Sie und JG-Chef Dominik Oberstaller erinnern gleichzeitig daran, wie wichtig es ist bei der Besetzung der Gemeindeausschüsse gut gewählte junge Gemeinderätinnen und Gemeinderäte mit einzubeziehen.

Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister hätten nun die wichtige, aber nicht leichte Aufgabe, die Gemeindeausschüsse ausgewogen und kompetent zu besetzen, um die Herausforderungen der nächsten fünf Jahre bestmöglich meistern zu können. „Junge Kandidatinnen und Kandidaten wurden vor den Wahlen händeringend gesucht, um ausgewogene Listen zu garantieren. Viele davon haben bei den Gemeinderatswahlen sehr gut abgeschnitten. Sie sind hochmotiviert für ihre Gemeinde zu arbeiten. Nun, wo es um die Verteilung der Zuständigkeiten geht, verdienen sie es sich auch in den Gemeindeausschüssen entsprechend des Wählerwillens berücksichtigt zu werden. Erfahrungen können schließlich nur gesammelt werden, wenn man auch machen darf“, unterstreicht Ladurner.

Zudem könnten sie nur dann zu Vorbildern für mögliche junge Kandidatinnen und Kandidaten bei zukünftigen Wahlen werden, wenn ihnen die Möglichkeit gegeben wird etwas zu bewegen. Diese Möglichkeit und die nötige Sichtbarkeit biete der Gemeindeausschuss. “Nur so kann es gelingen, mehr junge Menschen zu begeistern sich zu engagieren und aktiv in die Politik zu gehen“, sind Ladurner und Oberstaller überzeugt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz