Gespräche mit Unterstaatssekretär Ostellari

Kompatscher in Rom: Lösung für das Gefängnis dringend nötig

Donnerstag, 29. Februar 2024 | 13:44 Uhr

Bozen – Landeshauptmann Arno Kompatscher hat heute in Rom den Unterstaatssekretär im Jusitizministerium Andrea Ostellari getroffen. Hauptthema des Treffens, an dem auch Senatorin Julia Unterberger und der Generalsekretär des Landes Eros Magnago teilgenommen haben, war die seit geraumer Zeit im Raum stehende Frage zum Standort des neuen Bozner Gefängnisses.

“Wir haben beim Treffen nochmals darauf hingewiesen, dass die Regierung hier dringend eine machbare Lösung finden muss”, beschreibt Landeshauptmann Kompatscher: “Wir haben Unterstaatssekretär Ostellari, ähnlich wie der damaligen Justizministerin Marta Cartabia im Jahr 2022, auch die Unzulänglichkeit und Unangemessenheit des Gefängnisses in der Dantestraße vor Augen geführt: Der aktuelle Standort ist zu klein, baufällig und ungeeignet, wenn die Haft als Form einer Umerziehung der Häftlinge wahrgenommen wird.” Das heutige Treffen sei ein sehr positives gewesen. Nun sollen weitere, technische Treffen folgen, vereinbarten die Gesprächsteilnehmenden.

Auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wurde hingegen das für heute geplante Treffen des Landeshauptmannes, Senatorin Unterberger und Landesrätin Ulli Mair mit Innenminister Matteo Piantedosi.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Kompatscher in Rom: Lösung für das Gefängnis dringend nötig"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Opa1950
Opa1950
Superredner
1 Monat 16 Tage

Er wird halt wieder mit leeren Händen zurückkommen.Aber das sind wir ja schon gewöhnt.

Herzig
Herzig
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Ich hoffe, dass er in Rom dieses mal nichts erreicht.

Kellergeist
Kellergeist
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

Wenn er lei wegen dem Knast mit leere Hände zurugkimmb, sell passt schun. Der Bau geat no long guat. Miassen sie holt no a poor mehr inni stocken in die Zellen. De tiamer nicht derbormen.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 13 Tage

@Kellergeist Was für ne blödsinnige Ausage ohne zu wissen was in dem Gefängnis los ist und wie die Zustände sind! Und sich dann aufregen wenn mehr und mehr Täter Hausarrest und Schnellverfahren bekommen weil da voll ist!

Herzig
Herzig
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Das ist nicht dringend!!! Die Häftlinge sollen wissen wo sie sind. Nämliche im Knast und nicht im Hotel!!!

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Und dann über die Rückfallquoten schimpfen. Diese sind in Ländern mit einem Strafvollzug, der wirklich auf Resozialisation ausgerichtet ist, weitaus geringer und unter dem Strich ist das für die Gesellschaft deutlich billiger.

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Wären sich die Eppaner nicht zu schön gewesen, hätten wir wohl schon seit Jahren eine Lösung.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 15 Tage

Seien wir ehrlich, niemand will ein Gefängnis vor der Haustür. Ich bin sicher, du möchtest das auch nicht vor deiner (ich jedenfalls wäre froh, nicht in er Nähe zu wohnen)

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@Neumi
Abgesehen davon, dass es auch in Eppan nicht in einem Wohngebiet gewesen wäre, verstehe ich die Sorge nicht wirklich. Auch in Bozen ist es praktisch im Zentrum und mir wäre nicht bekannt, dass eine Gefahr davon ausgeht.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 13 Tage

@Neumi Und warum?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 12 Tage

@N. G. Gegenfrage: Willst du denn gern eines vor der Haustür? Und warum?

(falls ja, dann nehme ich meine “niemand will …” Behauptung natürlich zurück).

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Der Knascht get guit, la missat er 5 x so gruass sein…

supersonic
supersonic
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

Ein neues Gefängnis für all jene die abgeschoben werden sollten ?
Die Franzensfeste Festung gibt es auch noch eventuell…

fingerzeig
fingerzeig
Superredner
1 Monat 16 Tage

??? das war doch ein problem vom vorigen jahrhundert…?! also schwamm drüber…

Mico
Mico
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

sein wieder wahlen?

So ist das
1 Monat 13 Tage

Alle Jahre wieder und dann wird geschwiegen 🤔

Savonarola
1 Monat 13 Tage

Gefängnis und Autobahn sollten laut Verkündigungspolitik lange schon in trockenen Tüchern sein…

wpDiscuz