„Europäische Union muss Vorbild sein“

Kompatscher trägt AdR-Resolution gegen “Hass im Netz” mit

Donnerstag, 07. Februar 2019 | 12:12 Uhr

Brüssel/Bozen – Europas Regionen sprechen sich gegen die Verbreitung von Hass im Netz aus. Auch Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher trägt die Resolution mit.

Der Ausschuss der Regionen hat heute Morgen in Brüssel eine Entschließung gegen die Anstachelung und die Verbreitung von Hass und gegen Hassverbrechen verabschiedet. Anlässlich des gewaltsamen Todes des Bürgermeisters von Danzig und AdR-Mitglieds, Pawel Adamowicz, der Mitte Jänner bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung niedergestochen worden war, hatte der Ausschuss der Regionen gestern des Verstorbenen gedacht und ein Kondolenzbuch aufliegen lassen. Auch Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher trug darin anteilnehmende Worte und Erinnerungen ein.

“Es ist unerlässlich, sich klar und deutlich gegen alle Formen von Hass und Intoleranz auszusprechen”, sagte Kompatscher. Die neuen Technologien böten leider auch Möglichkeiten, Hassbotschaften schnell und breit zu streuen, daher “liegt es in unserer Verantwortung, nicht nur auf politischer, sondern auch auf gesamtgesellschaftlicher Ebene dafür zu sorgen, dass Diskussionen in einer Sprache geführt werden, die der Würde des Menschen gerecht wird”.

Die Europäische Union, die geschaffen wurde, um die Werte der Freiheit und Solidarität, der Demokratie und der Menschenwürde hoch zu halten und an die nachkommenden Generationen weiterzugeben, müsse Bezugspunkt und Vorbild sein, forderte Kompatscher. Mit der heute vom Ausschuss der Regionen einstimmig angenommen Entschließung werde ein Schritt in diese Richtung gesetzt, sagte Landeshauptmann Kompatscher.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Kompatscher trägt AdR-Resolution gegen “Hass im Netz” mit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mistermah
Mistermah
Kinig
16 Tage 15 h

wenn ich mir so anschaue, wie hasserfüllt manche reden und handlungen von politiker gegen die eigene bevölkerung sind, wünsche ich mir auch dort ein härteres durchgreifen.

Anton
Anton
Grünschnabel
15 Tage 21 h

@Mistermah . Vielleicht solltest amol durchlesen, wos du so schreibsch wenn oander nit deiner Meinung isch – soviel zu Hoss im Netz

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Grünschnabel
16 Tage 14 h

Die Politik sollte sich wieder auf ihre wahre Bestimmung besinnen, bodenständiger werden und den Kontakt zum einfachen Volk suchen und es vor allem ernst nehmen. Dann gäbe es auf vielen breiten Schichten gar nicht erst so viel Entwicklung von Hass. Meiner Meinung nach fängt ein Mensch an zu schreien (wörtlich und im übertragenen Sinne) wenn er das Gefühl hat, nicht gehört und / oder nicht ernst genommen zu werden.

Paul
Paul
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

… dh.. Kritik abschaffen

Firewall
Firewall
Tratscher
16 Tage 7 h

leider ist das der Grund!!!

Firewall
Firewall
Tratscher
16 Tage 7 h

Der Politik geht’s nicht um Hass, eher um ” Meinungsfreiheit “

IchSageWasIchDenke
16 Tage 7 h

Die Politik muss wieder zurück zu den Wurzeln: die Interessen und die Sicherheit der Bevölkerung und nicht Macht und Kohle

typisch
typisch
Universalgelehrter
16 Tage 5 h

Genau solche attentate wie die auf frank magnitz sollten hart bestraft werden

Anton
Anton
Grünschnabel
15 Tage 21 h

@typisch . Do ret oander der gerne austolt und Leit bled unlosst, de nit seiner Meinung sein – des isch a Hoss imNetz

typisch
typisch
Universalgelehrter
15 Tage 19 h

@Anton
Angst vor kritik,anderer meinung und diskussionen? Jo das alles ist hass

Anton
Anton
Grünschnabel
15 Tage 21 h

Und vom Hoss der do bei die Kommentare zirkuliert,sog koaner eppes!Schaut omol enkre Profile on, wie oft es Leit beleidigst, weil sie nit oner Meinung mit enk sein, des isch wohl  Hoss im Netz!

wpDiscuz