Kampf um Umwidmung

Leifers: Flughafendiskussion köchelt noch

Samstag, 03. November 2018 | 10:23 Uhr

Leifers – Die Gemeindeverwaltung von Leifers lässt in Sachen Flughafen nicht locker, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Nach dem Sieg des „Nein“ bei der Volksbefragung zu weiteren öffentlichen Investitionen ist man im Rathaus der Ansicht, dass jene Flächen, die für die Verlängerung der Landepiste vorgesehen waren, wieder rückgewidmet werden sollen.

Dieses Vorhaben läuft schon seit Jahren. Auch das Verwaltungsgericht in Bozen und den Staatsrat in Rom hat man damit bemüht. Letzterer entschied gegen die Gemeinde – allerdings noch vor dem Referendum.

Weil die Leiferer – trotz Abstimmung – der Sache nicht trauten, leiteten sie von sich aus ein Verfahren in Sachen Rückwidmung ein. „Ich hab nun alle Unterlagen zusammen, sodass wir bereits demnächst einen entsprechenden Beschluss im Stadtrat fassen können“, erklärt Urbanistikreferent und Vizebürgermeister Giovanni Seppi.

Ziel ist, dass die Flächen im Bauleitplan wieder als landwirtschaftliches Grün eingetragen werden.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Leifers: Flughafendiskussion köchelt noch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
monia
monia
Grünschnabel
13 Tage 19 h

Südtirol braucht einen Flughafen! Wenn wir nicht weiterhin unsere Straßen und Umwelt mit den Autos verstopfen wollen dann muss der Flughafen endlich mal funktionieren!

In der Zukunft werden wir nämlich mit Flugzeuge und Drohnen fliegen und nicht mehr mit Blechkisten fahren!

Wer heute gegen einen Flughafen ist der war im 19. Jahrhundert auch gegen das Auto!

Südtirol braucht eine digitale Zukunft und keinen Rückschritt zu Kutsche und Ackerbau!

Staenkerer
13 Tage 17 h

weil flugzeuge lei gsubdn dopf ausstoßen, gell???

Mure
Mure
Neuling
13 Tage 17 h

“Wenn wir nicht weiterhin unsere Straßen und Umwelt mit den Autos
verstopfen wollen dann muss der Flughafen endlich mal funktionieren!”

Hosch du a Ohnung fa Logistik ZZzzzzz

Burgltreiber
Burgltreiber
Tratscher
13 Tage 16 h

Der Prophet hat gesprochen!

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
13 Tage 13 h

@monia
 gscheiderle…. nocher tats in brunek, glurns und a an londeplotz brauchn

Tabernakel
13 Tage 7 h

@Staenkerer
Ein Airbus 320 fliegt mit unter 3 l !

joe02
joe02
Tratscher
11 Tage 19 h

Jeder Flug von Bozen weg isch viel zu teuer, Zug isch um längen billiger und man konn direkt in dr stadtmitte aussteigen!! Und mir Steuerzahler werdn a no zur Kasse gebeten

Tabernakel
11 Tage 18 h

@joe02

Welchen Flug hast Du gebucht?

BEATS
BEATS
Tratscher
13 Tage 20 h

Richtig so! sonst wird der doch noch vergrößert weil irgend ein schnösel das so will.
Fimd ich gut

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
13 Tage 15 h

hoffmor dass se an richtig großen Flughofen bauen

sem steat mon mindestens net im Stau

Burgltreiber
Burgltreiber
Tratscher
13 Tage 14 h

warum fohrsch mitn Fliager in die Innenstodt va Boazn?

So ist das
So ist das
Superredner
13 Tage 19 h

Bei den Wahlen hatte man die Gelegenheit mal Klartext zu reden oder dachte echt jemand, dass trotz des NEIN der Flughafen vom Tisch ist? 🤔

Storch24
Storch24
Superredner
13 Tage 19 h

Bravo, richtig so👍👍👍👍👍

Tabaluga
Tabaluga
Neuling
13 Tage 12 h

Früher oder später, wird ein Flughafen werden. Ich bin dafür.

Tabernakel
13 Tage 7 h

Der Flughafen ist bereits und der neue Betreiber wird den kommerziellen Erfolg suchen. Ohne Rücksicht auf die Südtiroler Jamerlappen.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@Tabernakel
Tabi, der Oberjammerlappe!

Burgltreiber
Burgltreiber
Tratscher
13 Tage 16 h

olle redn van an Flughofen i sig zurzeit lei an Flugplotz!

Schreibabundzu
Schreibabundzu
Grünschnabel
13 Tage 18 h

Die ewige gschicht

Staenkerer
13 Tage 13 h

des ischbkoan flughofn sondern a geldvernichtungsmaschin de künstlich am lebn erholtn werd weil a poor lobbyfreundliche sturköpf de breite mehrheit wieder amoll austeixn welln!

wpDiscuz