Kritik der Freien Liste Eppan

Lido Montiggl 2020: Außer Spesen nichts gewesen?

Sonntag, 02. Juni 2024 | 15:37 Uhr

Von: mk

Eppan – Die Freie Liste Eppan zeigt sich nach den Aussagen von Bürgermeister Wilfried Trettl in den Medien über die Nichtrealisierung des Projektes “LM 2020 – Lido Montiggl” nicht überrascht.

Dass das ursprüngliche Szenario mit Errichtung eines Gastbetriebes, Saunalandschaft, Ruhezonen usw, nicht umsetzbar war und an der Finanzierung scheitern würde, sei absehbar gewesen, erklärt Walter Oberhauser von der Liste

Auch die Einsetzung einer Arbeitsgruppe sei nichts anderes als heiße Luft gewesen. Für Studien und Planung seien in der Anfangsphase des Projektes Gelder ausgegeben worden, um dann zur Erkenntnis zu gelangen, dass das Projekt nicht finanzierbar sei. “Ausser Spesen nichts gewesen”, schreibt Walter Oberhauser abschließend in der Pressemitteilung der Freien Liste Eppan.

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Lido Montiggl 2020: Außer Spesen nichts gewesen?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Oracle
Oracle
Kinig
18 Tage 11 h

… danach ist es sehr leicht “gscheid zu reden”, aber wenn man was weiterbringen will, wird man auch eine Studie bzw. Vorprojekt brauchen, um zu verstehen…. klar, nichts zu tun ist einfach, da wird man auch nichts falsch machen, da hat die Opposition immer ein leichtes Spiel, kann viel reden und muss nichts beweisen….

Wohlzeit
Wohlzeit
Superredner
17 Tage 22 h

Soll vorkommen, daß unrealistische Vorstellungen, wie ein Restaurant auf Pfählen im See, in Montiggl nicht finanzierbar sind. Letztendlich fehlte auch den politische Wille für eine Sanierung.

wpDiscuz