Bauernkandidaten der STF Meran wollen Überbauung stoppen

Meran: “Grünflächen schützen”

Donnerstag, 09. September 2021 | 11:06 Uhr

Meran – Meran ist in ganz Südtirol und darüber hinaus für seine Grünflächen bekannt. “Unsere Bauern pflegen und bewirtschaften fast täglich mit ganzem Herzen die Meraner Landwirtschaftsflächen. Wir möchten diesen Wirtschaftszweig unbedingt erhalten und uns für den Schutz der Grünflächen einsetzen“ schreiben Sepp Mitterhofer und Walter Alber, die Bauernkandidaten der Süd-Tiroler Freiheit für die Gemeindewahl in Meran.

Eine große Herausforderung für die Grünflächen sei die fortschreitende Überbauung. „Um unser Stadtbild zu erhalten und die lokalen Kreisläufe zu fördern, müssen die fortschreitende Überbauung gestoppt und die bestehenden Flächen effizienter genutzt werden“ betonen Mitterhofer und Alber.

Auch ein verantwortungsvoller Umweltschutz sei für den Erhalt unserer Natur und Landwirtschaftsflächen unumgänglich. Es gelte, Landwirtschaft und Umweltschutz miteinander in Einklang zu bringen. „Wir setzen uns deshalb für den Erhalt des Baum- und Pflanzenbestandes sowie für Erholungs- und Rückzugsorte an den Stadtgrenzen ein“, so die beiden Bauernkandidaten der Süd-Tiroler Freiheit.

Zudem wollen sich Mitterhofer und Alber dafür einsetzen, dass in öffentlichen Einrichtungen und bei Veranstaltungen wieder vermehrt auf heimische Produkte gesetzt wird. „Immer öfter werden Lebensmittel, die in Meran verkauft werden, von weit her transportiert. Dies schadet nicht nur der heimischen Wirtschaft, sondern auch der Umwelt.“

Durch die Förderung von Bauernmärkten und lokalen Marktständen sollen zudem die kleinen Kreisläufe besser vermarktet werden. Auch die Zusammenarbeit zwischen Tourismus und Landwirtschaft soll bezüglich Vermarktung und Umweltschutz verstärkt werden.

 

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Meran: “Grünflächen schützen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
8 Tage 12 h

Nachdem viele der Bauern selbst gebaut und erweitert haben,z.B.für Urlaub auf dem Bauernhof, kommt jetzt die Forderung……irgendwie paradox

Zugspitze947
7 Tage 15 h

brunner :da hast du leider RECHT ,denn die bauen selten eine Tiefgarage sondern mit Beton und Stahl und Glas ………. 🙁

Zugspitze947
8 Tage 14 h
Haha und wo sind  bitte die ganzen Randbewaldungen und Hecken an den Apfelmonokulturen hingekommen ? GRÜN allein ist keine Lösung schon gar nicht auf jeden Winkel einen Apfelbaum 😡sondern es braucht ! Auch Platz für Insekten Vögel und Nistplätze ❤! Das hat man jedenfalls in Schenna teilweise total abgemurkst ! Mein Nachbar hat vor ca 7 Jahren meine Abwesenheit genutzt um eine grosse Hecke mit mindestens 40 qm an der Grenzmauer radikal herauszusreissen wo jede Menge Eidechsen -Vögel und sonstiges Getier seine Heimat hatte ! Ich finde DAS zum Kotzen 😡👌denn Profit ist nicht ALLES 😡👌! Sorgt dafür dass JEDER… Weiterlesen »
Faktenchecker
8 Tage 12 h

Die STF hat Recht. Ich wähle die grünen. Das Original!

wpDiscuz