Das Fahrrad feiert seinen 200. Geburtstag

Meran: Kostenloser Fahrrad-Check

Montag, 18. September 2017 | 12:36 Uhr

Meran – Das Fahrrad feiert dieses Jahr seinen 200. Geburtstag. Als Geschenk für alle Radler bietet die Gemeinde Meran am 19. und 21. September einen Fahrrad-Check an. Kleinere Mängel werden kostenlos repariert.

Diesen Dienstag, 19. September und am Donnerstag, 21. September, kann jede und jeder sein Rad zu einem kostenlosen Check in die Thermenallee bringen. Jeweils von 17.00 bis 20.00 Uhr kontrolliert ein Mitarbeiter der städtischen Radverleihs den Zustand der Drahtesel: Funktionieren Klingel und Licht richtig? Greifen die Bremsen? Und sind die Reflektoren auch an den Rädern vorhanden? Kleinere Reparaturen werden direkt vor Ort gemacht. Braucht es besondere Bauteile, müssen Interessierte diese selbst aus einem Fachgeschäft mitbringen. Alle RadfahrerInnen – unabhängig davon, ob sie ihr Gefährt dem Check unterziehen – bekommen außerdem ein reflektierendes Hosenband geschenkt, damit sie in der langsam dunkler werdenden Jahreszeit besser sichtbar sind.

„Manche denken, dass ein defektes Licht am Fahrrad nicht viel ausmacht, denn sie können bei Dämmerung oder Dunkelheit doch durch die Straßenbeleuchtung genug sehen. Das heißt aber noch lange nicht, dass die andere den lichterlosen Radler rechtzeitig bemerken“, so Madeleine Rohrer, Stadträtin für Mobilität. Schon bei Dämmerung und erst recht im Dunkeln sehen Menschen bis zu 80 Prozent schlechter als im Hellen. Bei Dunkelheit werden dunkel gekleidete Personen erst aus 25 bis 30 Metern wahrgenommen. Personen, die reflektierende Kleidung tragen, werden hingegen schon in einer Entfernung von 130 bis 160 Metern gesehen. „Dass man selbst gut sieht, ist nur eine der Aufgaben der Radbeleuchtung. Gut gesehen zu werden, ist genauso wichtig. Schließlich fährt ja auch niemand bei Dunkelheit ohne Licht mit dem Auto“, so Rohrer.

Organisiert wird der kostenlose Rad-Check vom Amt für Umwelt und Mobilität im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche. Seit mittlerweile 15 Jahren findet diese Kampagne unter der Schirmherrschaft der EU vom 16. bis 22. September statt. Heuer steht die Europäische Mobilitätswoche unter dem Motto „Gemeinsam nutzen bringt Dich weiter“. Ziel der Kampagne ist es, ein neues Bewusstsein und Sensibilität für das Thema Mobilität im Allgemeinen und das eigene Mobilitätsverhalten im Speziellen zu schaffen.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz