Aufruf der STF

“Missachtung der deutschen Sprache im Krankenhaus melden”

Samstag, 09. November 2019 | 11:58 Uhr

Bozen – Das Plakat der Süd-Tiroler Freiheit ─ zur Missachtung der deutschen Sprache im Gesundheitswesen ─ hat für heftige Reaktionen gesorgt. “In den letzten Tagen haben sich unzählige Bürger gemeldet, die der Süd-Tiroler Freiheit ihre persönlichen Fälle geschildert haben, bei denen sie von rein italienischsprachigen Ärzten im Krankenhaus nicht verstanden wurden, Arztberichte nur in italienischer Sprache ausgestellt wurden und von einem Patienten sogar verlangt wurde, dass er einen deutschsprachigen Bericht aus der Innsbrucker Universitätsklinik in Bozen in italienischer Sprache vorlegen soll.” Die Süd-Tiroler Freiheit sieht sich daher in ihrer Kritik bestätigt und ruft die Bevölkerung dazu auf, alle Missachtungen der deutschen Sprache im Gesundheitswesen der Süd-Tiroler Freiheit zu melden.

“Die Süd-Tiroler Freiheit erinnert nochmals daran, dass der Auslöser des Plakats ein konkreter Fall war, bei dem ein Patient eine falsche medikamentöse Behandlung bekommen hat, an der er hätte sterben können, nur weil der behandelnde Arzt die deutsche Sprache des Patienten nicht verstanden hat. Dass so etwas in Südtirol überhaupt passieren kann, das ist der Skandal, nicht das Plakat”, so die Bewegung.

“Die Kritik der italienischen Ärztegewerkschaft ist an Nationalismus und Heuchelei nicht mehr zu überbieten. Dieselben Personen, die nun gegen das Plakat wettern, haben rechtliche Schritte gegen einen rein deutschsprachigen Arzt eingeleitet und versuchen permanent die österreichische Facharztausbildung in Südtirol verbieten zu lassen. Die deutschsprachigen Südtiroler sind mit fast 70 Prozent die Mehrheitsbevölkerung und keine Bürger zweiter Klasse. Wir werden nicht tatenlos dabei zusehen, wie die deutsche Sprache einfach aus den Krankenhäusern verdrängt wird”, so die Süd-Tiroler Freiheit.

Die Bewegung ruft die Bevölkerung daher auf, alle Fälle von Missachtung der deutschen Sprache im Südtiroler Gesundheitswesen der Süd-Tiroler Freiheit zu melden. “Wir werden jedem einzelnen Fall nachgehen und die Landesregierung damit konfrontieren.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "“Missachtung der deutschen Sprache im Krankenhaus melden”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

na übertreibt mal nicht . was  macht ihr wenn ihr  ,z.b.in frankreich,cechien,schweden ,afrika im krankenhaus kommt und ihr werdet nicht verstanden?
wie werden kinder und alte leute behandelt,die sich nicht verständigen können ?
falsche medikamente kannst du auch bekommen wenn der artzt dich versteht,passiert immer wieder

Kurt
Kurt
Kinig
8 Tage 14 h

Lei guat, dei kommentar 👋🙏👍

josef.t
josef.t
Tratscher
8 Tage 13 h

Die Aktion schon als solche, ist eine Geschmacklosigkeit
sondergleichen! Einzelfälle so aufzubauschen, ist nichts
anderes, als vorsätzlich Unfriede zu provozieren ?
Im Deutschen Bundestag grenzt man sich öffentlich,
von solchen Parteien ab ! Beispiel Doppelpass !

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
8 Tage 13 h

Also sind die Gesetze für die Katz?

lalala
lalala
Grünschnabel
8 Tage 13 h

In afrika red men englisch odor afrikanisch, in SÜDTIROL hingegen deutsch

meister
meister
Grünschnabel
8 Tage 12 h

Ist in diesen Ländern Deutsch auch Amtssprache? Selten so einen dämlichen Kommentar gelesen. Laut Autonomiestatut müssen in Süd-Tirol Ärzte auch Deutsch können, die STF verlangt nur die Umsetzung dieses Gesetzes.
Danke STF, die SVP ist zu unfähig um endlich mal was zu unternehmen.

Savonarola
8 Tage 11 h

@ giftzwerg

Der Vergleich hinkt. Als Tourist kann ich solches nicht verlangen, als Einheimischer in seiner Heimat laut Autonomiestatut sehr wohl!

sarnarle
sarnarle
Superredner
7 Tage 17 h

Sag das mal den Italienern in Südtirol wenn sie auf einen rein deutschsprachigen Doc treffen. Dann ist die ganze Presse bis Sizilien hinunter aktiv.

efeu
efeu
Superredner
7 Tage 6 h

@lalala
und italienisch

KingCrimson
KingCrimson
Grünschnabel
6 Tage 17 h

@meister 
Stimmt nicht. Es gibt für diese Fälle eine Sonderregelung, damit in erster Linie die medizinische Versorgung gewährleistet ist. Der betreffende Arzt hat ein paar Jahre Zeit die Sprache zu erlernen, schafft er es nicht, wird der Vertrag nicht verlängert. Ist ein guter Kompromiss, den die STF natürlich unter den Teppich kehrt, denn es geht nur um Provokation. Es gibt genügend Fälle, wo sich Arzt und Patient sehr wohl verstanden haben und die Behandlung dennoch nicht angemessen war. 

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
6 Tage 13 h

ok vielleicht hast recht ,aber was ist mit kleine kinder? und demente und ..und..

sarnarle
sarnarle
Superredner
8 Tage 14 h

Wo bleiben dazu die Stellugnahmen der SVP und des LH da es sich hier um eine klare Verletztung zum Gebrauch der Muttersprache im Krankenhäuser handelt? Wieso sollen wir Deutsche zu allem immer ja und amen sagen, und die Italiener regen sich wegen jd. Furz auf?

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
8 Tage 13 h

@sarnerle du bringschs genau afn Punkt; so isches .

MayerSepp
MayerSepp
Tratscher
6 Tage 18 h

@ sarnerle

Jo, so isch’s.

Storch24
Storch24
Superredner
8 Tage 16 h

STF soll den Leuten nicht ……. mir ist wichtiger gut versorgt zu werden, als deren Sprache.
Wenn eine Dringende OP fällig ist (? Darmverschluss ?) lassen die dich nicht operieren weil der Arzt nicht deutsch kann ?

Cri
Cri
Grünschnabel
8 Tage 11 h

Hatte kürzlich im KH Bruneck eine Untersuchung …italienische Ärztin, sehr ,sehr freundlich, höflich, kompetent…da könnte sich so mancher einheimischer 🙂 Arzt eine Scheibe abschneiden…hat mich überhaupt nicht gestört, dass sie nur italienisch sprach…ist ja immer eine Schwester dabei, die bei Verständigungsproblemen übersetzt..also, wo ist das Problem …müssen sie wieder mal hetzen die STF…

bubbles
bubbles
Tratscher
8 Tage 9 h

@Cri
I bin a jedesmol zufrieden giwesn ob deutsch odo italienisch.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
7 Tage 11 h

Gesetzte gelten für alle,auch für Ärzte

KingCrimson
KingCrimson
Grünschnabel
6 Tage 17 h

@anonymous 
Sind Sie bereit auf angemessene Behandlung zu verzichten, wenn kein Arzt vor Ort ist, der ihre Sprache versteht? 

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
8 Tage 10 h

wenn miar oanr glei und ordala hilft konnr va miar aus a chinesisch reidn

Tanne
Tanne
Superredner
8 Tage 9 h

@Relitiatz
Also auf gut Deutsch, wir können das Gesetz zur Zeisprachigkeitspflicht abschaffen? Eine Grundsäule unserer Autonomie? Ja, ist es das was ihr wollt?

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
8 Tage 6 h

@Tanne i will behondlt wearn wenns mr schlecht geat und it mounate af an termin wortn

buggler2
buggler2
Grünschnabel
8 Tage 15 h

Gibt’s denn überhaupt noch einen Landesrat für die Sanität, ma hört nie was, vorher war er dauernd immer vorne dabei.

Pully
Pully
Grünschnabel
8 Tage 13 h

wenn mir oaner helfen konn isch mir die Sprache sowas von egal

MayerSepp
MayerSepp
Tratscher
6 Tage 18 h

Den Fall nicht gelesen? Offenbar konnte da einer nicht helfen, weil der den Patienten nicht verstand.

schleifer
schleifer
Tratscher
8 Tage 15 h

Weiter so!

Savonarola
8 Tage 13 h

wir sind mittlerweile so weit, dass sich die Südtiroler im Kampf für die deutsche Sprache selbst in den Rücken fallen und sich selbst sabotieren und zerfleischen. So eine Minderheit geht mittelfristig im Staatsvolk auf, sie hat es sich nicht anders verdient.

KingCrimson
KingCrimson
Grünschnabel
6 Tage 17 h

Ubi maior, minor cessat. Wenn ärztliche Versorgung nötig ist, tritt die Sprache in den Hintergrund. Auch für Sie, da traue ich mich zu wetten.

PeterPloner
PeterPloner
Grünschnabel
8 Tage 10 h

Wenn wir Südtiroler/innen alle vernünftig wären, müßten wir alle die Südtiroler Freiheit mit Nachdruck und Beharrlichkein ohne Wenn und Aber unterstützen; schließlich geht es hier nicht nur um unser Recht, sondern um den Erhalt unserer Sprache.

PeterPloner
PeterPloner
Grünschnabel
8 Tage 12 h

Ich vermute SVP und LH Kompatscher nehmen zur genannten Italienisierung deshalb nicht Stellung, weil die STF diesen Mißstand im KH Bozen anprangert; hier steckt wohl Neid dahinter. Südtirol ist sprachlich längst schon ein Mischmasch Land. Hierzulande gibt es nicht nur weitgehende Italieniesierung im Krankenhaus, sondern auch bei Deutschsüdtiroler Unternehmen; sie beschriften ihre Produkte, die sie auch an uns deutschen Mitbürgern verkaufen einfach weitgehend auf Italienisch. Zum Schluß sei noch angemerkt, daß wir Südtiroler unsere deutsche Muttersprache weitgehend mangelhaft bis schchlecht beherrschen.

iuhui
iuhui
Kinig
8 Tage 11 h

könnt mal zufrieden sein, dass überhaupt noch jemand im Bozner Spital arbeitet!!!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
8 Tage 13 h

Wiedermal:
Der eine kann die Sprache des einen nicht. Und der andere will die Sprache des einen nicht können…

Sag mal
Sag mal
Kinig
8 Tage 11 h

die STF hört Es,versucht Was zu machen …schreib mal der SVP von diesen Vorfällen🙄🙄🙄

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

i bin liaber still

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
7 Tage 13 h

die STFler sind doch selbst die größten Nationalisten, sie holen aus Österreich ja auch immer die Partei der rechtsextremen Einzelfälle.

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
8 Tage 11 h

Ihr Seit selber schuld 😉 wenn sich 2 streiten dann freut sich der 3 😜 
Wir Südtiroler streiten unter uns weil Wir neidisch und den Onderen nix gönnen 
Dann freut sich halt der Italiener für die geht alles auf 😬

MickeyMouse
MickeyMouse
Neuling
7 Tage 18 h

Also, Herr Knoll bezieht sich auf einen konkreten Fall – bitte erklärt mir jemand, worum es geht: der Patient wurde falsch behandelt, weil der Arzt nicht Deutsch konnte? Hat der Patient selbst dem Arzt die Diagnose in deutscher Sprache mitgeteilt….

bubbles
bubbles
Tratscher
7 Tage 17 h

Wenn sich jeder, ob deutsch odo italienischsprachig awin bemühen tat die Sproche des jeweilig anderen zu sprechen, war des koan Thema mehr sondern a Bereicherung für boade Seiten.

efeu
efeu
Superredner
7 Tage 6 h

die STF isch lei mehr peinlich zum schämen

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
8 Tage 12 h

Keine Chance diese Sanität auf ein halbwegs Europäisches Niveau zu bringen und das in Südtirol.
Allen die an diesen Zuständen mitverantwortlich sind sei gesagt dass sie sich doch im Sinne der Gesundheit der hier lebenden Menschen einen anderen Job suchen sollen. Das ist natürlich sehr schwierig,den wer will schon sicher Versager.

MayerSepp
MayerSepp
Tratscher
6 Tage 18 h

Die Missachtung unserer Deutschen Muttersprache in Südtirol kann tödlich enden. Soweit, so schlecht.

wpDiscuz