Achammer: "Herausforderndes Schuljahr"

Morgen: Unterrichtsende und Maturabeginn

Dienstag, 15. Juni 2021 | 14:53 Uhr

Bozen – Für 45.000 Kindergartenkinder, Grund- und Mittelschüler endet morgen die Unterweisungstätigkeit. Gleichzeitig beginnt die Abschlussprüfung an den Oberschulen.

Nachdem für die über 20.000 Schülerinnen und Schüler der deutschsprachigen Ober- und Berufsschulen bereits mit Ende vergangener Woche der Unterricht beendet wurde, ist der morgige 16. Juni an den Kindergärten, Grund- und Mittelschulen der letzte Unterweisungstag. Für über 11.000 Kindergartenkinder, über 20.000 Grundschüler sowie rund 8000 Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Mittelschulklassen beginnen somit die Sommerferien, während 4000 Schülerinnen und Schüler zur Mittelschul-Abschlussprüfung und 2800 Jugendliche zur Oberschul-Abschlussprüfung antreten.

Achammer: “Herausforderndes Schuljahr geht zu Ende”

Für Landesrat Philipp Achammer war das zu Ende gehende Bildungsjahr pandemiebedingt wieder ein Schuljahr voller Herausforderungen, das Schülern und Lehrpersonen, Schulen und Eltern, aber auch der Schulverwaltung viel abverlangt habe. Es sei gelungen, den Fernunterricht zu begrenzen, zumal der Fernunterricht wegen der eingeschränkten sozialen Kontakte und Beziehungen keine ideale Vermittlungsform darstelle und auch die Chancengerechtigkeit nicht gewährleiste. Die neue Situation habe vielerorts sogar die Kreativität bestärkt und neue Projekte hervorgebracht.

Dank an alle Schul- und Kindergartengemeinschaften

Bildungsdirektor Gustav Tschenett und Landesschuldirektorin Sigrun Falkensteiner fassen das laufende Jahr derart zusammen: “Es gab Bestärkendes, wie beispielsweise ein gesteigertes, anerkennendes Bewusstsein für die Bedeutung von Bildungsarbeit in Präsenz, aber auch ein kritisches und reflektiertes Nachdenken über die Frage: Was ist das Wesentliche von Unterricht und von pädagogischer Arbeit? Das hat Energie und Kraft gekostet, aber auch Erkenntnisse und Erfahrungen gebracht, die bleiben.” Gemeinsam mit Landesrat Achammer bedanken sie sich anlässlich des letzten Schultags bei allen Schul- und Kindergartengemeinschaften und sprechen Anerkennung und Wertschätzung für die tägliche Arbeit aus.

Abschlussprüfungen beginnen morgen 

Die Oberschul-Abschlussprüfung beg innt morgen. Ähnlich wie im Vorjahr wird sie nur in mündlicher Form abgenommen. An den deutschsprachigen Schulen in Südtirol treten laut Angaben der Deutschen Bildungsdirektion 2800 Jugendliche zur Matura an. Der Großteil davon besucht eine Abschlussklasse der Oberschule, hinzu kommen Privatschüler und über 400 Berufsmaturanten, die Hälfte davon von den Hotelfachschulen.

Die Prüfungen bestehen aus einem umfassenden, mündlichen Kolloquium, bei dem die schriftliche Abschlussarbeit mit fachrichtungsspezifischen Inhalten besprochen wird, wobei an Südtirols Schulen immer auch ein Text aus Deutsch und Italienisch diskutiert wird, der im Unterricht behandelt wurde. Das fächerübergreifende Prüfungsgespräch baut dann auf Impulsmaterialien auf, welche die Kommission auswählt. Ebenso sind die fächerübergreifenden Lernbereiche “Übergreifende Kompetenzen und Orientierung” (ehemals Bildungswege Schule-Arbeitswelt) sowie der im zu Ende gehenden Schuljahr 2020/21 neu eingeführte Lernbereich “Gesellschaftliche Bildung” Teil des mündlichen Prüfungsgespräches. Die Prüfungskommissionen bestehen aus sechs internen Vertreterinnen und einer externen Vorsitzenden.

Auch die Abschlussprüfung an den Mittelschulen findet wie im Vorjahr online auf der Grundlage einer Präsentation der jeweiligen Abschlussarbeit statt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz