Änderungen sind ab sofort wirksam

Neue Regeln für die Quarantäne und Isolation

Freitag, 31. Dezember 2021 | 18:38 Uhr

Bozen – Mit Start heute (31.12.2021) hat die Regierung in Rom neue Regeln für die Quarantäne und Isolation erlassen. Die Änderungen sind ab sofort wirksam und bringen für viele Personen Verkürzungen und Vereinfachungen hinsichtlich der Quarantäne bzw. Isolation mit sich.

Gleichzeitig wird die Auffrischimpfung (der sog „Booster“) noch stärker gefördert, weil dadurch ein wirksamer Schutz vor einem schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit der Omikron-Variante gegeben ist.

Konkret betreffen die neuen Regeln folgende Personengruppen:

1) Es ist ab sofort keine vorbeugende Quarantäne mehr für jene Personen verfügt, die zwar einen engen Kontakt zu einer mit Sars-Cov-2-infizierten Person gehabt haben, allerdings keine Symptome aufweisen und
a) deren vollständige Impfung oder
b) Heilung von Covid-19 weniger als 120 Tage zurückliegt oder
c) die bereits die Auffrischimpfung durchgeführt haben.

Diese Personen sind verpflichtet folgende eigenverantwortliche Massnahmen einzuhalten: Bis zum 10. Tag nach dem „engen Kontakt“ mit der infizierten Person müssen diese Personen eine FFP2-Maske tragen und bis zum 5. Tag auf das Auftreten von Symptomen achten („auto-sorveglianza“).
Treten Symptome auf, muss ein PCR- oder Nasen-Rachen-Antigentest durchgeführt werden, der – bei Fortbestehen der Symptome – nach 5 Tagen wiederholt wird.

2) Die vorbeugende Quarantäne wird auf 5 Tage für jene Personen verkürzt, die zwar einen engen Kontakt zu einer mit Sars-Cov-2-infizierten Person hatten, allerdings keine Symptome aufweisen und deren vollständige Impfung mehr als 120 Tage zurückliegt und die im Besitz einen gültigen Greenpass sind. Um die Quarantäne für diese Personen zu beenden, bedarf es der Durchführung eines PCR- oder Nasen-Rachen-Antigentests. Der Test kann auch bei einem privaten Anbieter durchgeführt werden. Das Testergebnis muss vom Anbieter über die Internetplattform an das Department für Prävention übermittelt werden.

3) Für alle anderen Personen, die in einem engen Kontakt zu einer mit Sars-Cov-2-infizierten Person gestanden sind, bleibt die bestehende Regelung für die vorbeugende Quarantäne von 10 Tagen aufrecht. Es betrifft dies zum einen ungeimpfte Personen, zum anderen Personen, deren Impfzyklus noch nicht abgeschlossen ist (d.h. die nur die 1 Dosis von 2 erhalten haben) oder Personen, deren abgeschlossener Impfzyklus nicht mehr als 14 Tage zurückliegt. Die Quarantänezeit wird mit einem negativen PCR- oder Nasen-Rachen-Antigentest beendet, vorausgesetzt die Person ist symptomfrei.

4) Angehörige der Gesundheitsberufe, die in einem engen Kontakt zu einer infizierten Person gestanden sind, müssen sich täglich mittels PCR- oder Antigentest testen, bis zum 5. Tag nach dem letzten „engen Kontakt“. Für sie wird allerdings, sofern symptomfrei, keine Quarantäne verfügt.

5) Auch die Isolationszeit von Personen, die positiv auf Sars-Cov-2 getestet wurden, wird von 10 Tagen auf 7 Tage verkürzt, wenn sie für Personen verfügt worden ist, die bereits die Auffrischimpfung durchgeführt haben oder deren vollständige Impfung weniger als 120 Tage zurückliegt, vorausgesetzt dass sie keinerlei Symptome entwickelt haben oder das Abklingen dieser bereits über 3 Tage zurückliegt. Für die Beendigung der Isolation muss ein PCR- oder Nasen-Rachen-Antigentest durchgeführt werden.

Das Gesetzesdekret mit obgenannten Änderungen ist mit heutigem Datum (31.12.2021) wirksam. Der Südtiroler Sanitätsbetrieb weist darauf hin, dass es unmöglich ist, sofort alle von den Änderungen betroffenen Personen einzeln zu benachrichtigen. Es wird deshalb an die betroffenen Personen appelliert, in Eigenverantwortung und auf der Grundlage des Gesetzesdekretes die eigene Position zu bewerten und gegebenenfalls die Vereinfachungen und Verkürzungen wahrzunehmen. Mitteilungen früheren Datums zu Quarantäne- bzw. Isolationsdauer von Seiten des Betriebes sind für diese Personen auch hinfällig und gegenstandslos. In den nächsten Tagen wird der Südtiroler Sanitätsbetrieb die jeweils individuellen Quarantäne- und Isolationsverfügungen anpassen und zuschicken.

In den Anlagen zu dieser Pressemitteilung wird das Gesetzesdekret und Rundschreiben des Gesundheitsministeriums zu den Neuerungen veröffentlicht.

Allgemeine Auskünfte können auch beim Bürgertelefon unter 800 751 751 eingeholt werden. Die Epidemiologische Überwachungseinheit kann in Ausnahmefällen unter der E-Mail-Adresse isolcovidquar@sabes.it kontaktiert werden. Bitte unbedingt im Betreff „Neue Regeln für Quarantäne“ angeben.

Bei dieser Gelegenheit und anlässlich des bevorstehenden Jahreswechsels bedankt sich der Südtiroler Sanitätsbetrieb bei all jenen, die in verantwortungsbewusster Art und Weise im abgelaufenen Jahr mitgeholfen haben, die Pandemie zu bekämpfen und wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern des Landes eine gutes Neues Jahr.

Rundschreiben Gesundheitsministerium: Neue Regeln

Gesetzesdekret Nr. 229

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

47 Kommentare auf "Neue Regeln für die Quarantäne und Isolation"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
28 Tage 4 h

Lasst endlich das Virus Frei zirkulieren!
Die Omikron Variente ist nicht so gefährlich sagt man….. wie im Artikel ersichtlich ist…….

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
27 Tage 22 h

IschJowurscht – die Betonung liegt wohl auf: “sagt man”!!!!! DU würdest es also darauf ankommen lassen? hunderte von Toten, geschlossene Betriebe weil jeder krank ist? alle Kinder im Fernunterricht? du denkst offensichtlich NIE nach bevor du etwas behauptest! denn ob die Variante nun gleich, oder weniger gefährlich ist, weiß man nicht so genau. Betrieb hast du offensichtlich auch keinen.. denn zusperren, weil alle Mitarbeiter krank sind, kann sich NIEMAND leisten! somit ist wohl Vorsicht immer noch die BESTE Maßnahme!!!

General Lee
General Lee
Superredner
27 Tage 19 h

@IschJoWurscht Würde dich für den Pulitzer vorschlagen, auch ohne jegliche Approbation als Gesundheitsexperte 🥳 Solche wie dich braucht die Menschheit einfach…..um…..unterzugehen 🙈

Dagobert
Dagobert
Kinig
27 Tage 19 h

IschjoWurscht

Und wenns di aso richtig derwischt und im KH kennense di nimmr aufnemmen! Hem wuresch woll schnell onderer Meinung sein?

Gustl
Gustl
Neuling
27 Tage 19 h

Keine Sorge, wegen de gonzen Maßnahmen zirkuliert es Virus schun decht frei.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

ich darf bzw. kann dich beruhigen…

dagobert@

bin gerade von dieser Variante betroffen gewesen!
Da war NICHTS… bis auf ein paar husterlen….

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
27 Tage 18 h

@ischJOwurscht:
Es gleiche sog man seitn Unfong von der Pandemie.
Lossts oanfoch die Erwochsenen drüber urteilen und guat isch.

Anja
Anja
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

@Dagobert dann heißts wieder „ich habe ein RECHT auf Versorgung bla bla“ aber wie üblich NICHTS zu diesem Recht beitragen… nur verlangen und verlangen

nikname
nikname
Universalgelehrter
27 Tage 17 h

nach dem Motto: “nach mir die Sinnflut”

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
27 Tage 17 h

gievkeks@

mein lieber Gievkeks, ich bin 3 mal Volljährig, das ist alt genug, um eine eigene Meinugn zu haben!

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
27 Tage 16 h

@ischJOwurscht:
Das sagt ja noch lange nichts, oder warum verhalten sich so viele angeblich Erwachsene unreifer wie manch 15-jähriger?

lottelise
lottelise
Grünschnabel
27 Tage 12 h

laut neuen quarantänebestimmungen ist der virus nicht mehr so schlimm, ansonsten würden die quarantänebestimmungen strenger sein

falschauer
27 Tage 9 h

“Elling: “Lässt man Omikron laufen, muss man Feldbetten aufbauen” | kurier.at” https://kurier.at/politik/inland/elling-laesst-man-omikron-laufen-muss-man-feldbetten-aufbauen/401858441

General Lee
General Lee
Superredner
26 Tage 17 h

@falschauer 👍 Das verstehen lahme Sträusse nur leider nicht. Für solche Weggefährten ist dies nur unnötige Panikmacherei

Mico
Mico
Superredner
28 Tage 10 h

wenn i mir den artikel durchlese nocher frog i mi wos aus uns geworden isch……

Doolin
Doolin
Kinig
28 Tage 10 h

…wir sind gespannt auf die Antwort auf deine Frage…

Tata
Tata
Superredner
28 Tage 5 h

wos denn?

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
27 Tage 17 h

Mico; aus uns ist folgendes geworden: Ein nahezu normales Leben für die Geimpften und ein eigentlicher Lockdown für Schwurbler. Also alles wie es sich gehört. Ich bin sehr froh und zufrieden. Leider füllen sich die Spitäler mit Schwurblern, vor allem die psychischen Abteilungen. Kommt endlich zur Vernunft und entscheidet euch fürs Leben und gegen das schwurbeln, es wird jeden Tag enger für euch, da hilft ein Lichtvanzünden auch nicht mehr.

Donmclean
Donmclean
Tratscher
27 Tage 17 h

Ah so, es fülln sich vor ollem die psychischn Obteilungen mit ungeimpfte… So so …

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
27 Tage 16 h

personen die kontaktperson kategorie 1 sind sollten immer in Quarantäne

lottelise
lottelise
Grünschnabel
27 Tage 12 h

mein vorsatz fürs neue jahr: keine gasthausbesuche, keine sportanlagen besuchen, nur in der natur sein, viel kirchen gehen. ja gesünder könnte man das jahr nicht einleiten. ach ja und viel kirchen gian habe ich vergessen zu sagen, da ist man geschützt vor allem Bösen. der gute vorsatz sollte bis pandemieende dauern, ausser es passiert etwas unerwartetes und scheiss auf den vorsatz

vitus
vitus
Superredner
28 Tage 10 h

Das klingt in der Theorie gut! Aber wer auf das PCR-Freitesten dann noch 1 Woche auf den nächsten freien Termin warten muss, ist dann doch wieder länger in Quarantäne. Eine Augenauswischerei?????

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

Jo, das finde sogar ich als Massnahmen Beführworterr geil! Noch interessanter ist, dass man bis zum Ergebnis, tun und lassen kann was man will und bei eventueller Quarantäne dann erst eingesperrt wird.
Vor Gericht ist man auch unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist. Grins
PS: Man soll zu Hause bleiben aber müssen… Hm

Dagobert
Dagobert
Kinig
27 Tage 19 h

@N. G.
Steht jo im Bericht: EIGENVERANTWORTUNG ☝

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

dagobert@

eben… Eigenverantwortung!!!!

das heißt auch z.B., dass man zu Hause bleibt wenn man infiziert wurde bzw. ist!!!!
Wir (in der Familie) waren ganze 3,5 Wochen zu Hause, meine Frau 4 Wochen (da sie sich erst später getestet hat….) lieder bis zum Schluss positiv…. aber mit leichten Symptomen ( meine Frau mittelschwer, da nicht geimpft!)

und wir leben noch!!!! stell dir vor!!!!

Ps. wir haben eine wundervolle Nachbarschaft, wir hatten 2 Familien, die uns das Essen eingekauft haben….

milchmann
milchmann
Superredner
27 Tage 18 h

@ischJowurscht
Das freut mich für dich. Leider bezweifle ich, dass das überall so funktionieren würde.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
27 Tage 17 h

milchmann@

danke!

natürlich ist das nicht bei jeder Person so…..
aber ich bleibe dabei….
es sollten sich auschließlich die infizierten in Quarantäne befinden und das 7 Tage, wenn am 7. Tag keine symptome mehr sind ist die Person frei!!!!

keine massenhafte zwangs Quarantäne wie derzeit… Omikron kann man nicht aufhalten…..

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
27 Tage 16 h

Sell hets fa unfog un gebraucht dise… Sigsch woll wieviel ins die Eigenverantwortung fa jeden Oanzelnen gebrocht hot

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
28 Tage 8 h

Nutzt nix, wenn ich früher testen kann aber dafür noch länger auf die Benachrichtigung von der Sanität warte. Es bleibt also alles beim alten, wenn nicht noch schlimmer…….wenn schon sollte die Benachrichtigung beschleunigt werden,

Storch24
Storch24
Kinig
27 Tage 19 h

Wie wäre es wenn sich die Leute einfach impfen lassen würden, dann hört das mit der testerei fast auf

Korl
Korl
Tratscher
27 Tage 17 h

@Storch24 wenns eppes nutzn tat , Omicron kriegsch decht

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
27 Tage 16 h

Sell isch ebm is Pferd fa hinten umgezäunt. Weil wer Geimpft Imfiziert auch.

Dou geat au
Dou geat au
Grünschnabel
27 Tage 16 h

@Storch24
Des soll hoasen a geimpfter brauch sich nimma testen? Kriag ders nimma isch der nimma unstekend?
Nor sein zig millionen italos an quarantäne weilse olle net gimpft sein? Oda sein die gimpften freiwillig in quarantäne??
Bitte um erklärung

Stella999
Stella999
Neuling
27 Tage 8 h

Aber ich hatte gemeint, verstanden zu haben, mit einem negativen AntigenSchnelltest ist man wieder nicht mehr in Qarantäne?

thomas
thomas
Universalgelehrter
27 Tage 20 h

je komplizierter die Regeln, desto weniger halten sixh die Leute daran.
Dabei muss man nur eines befolgen: Abstand halten

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

Ja @ thomas, besonders von Klugschwätzern.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

Thomas@

da gebe ich dir Recht!!!!

aber dazu braucht es sehr wahrscheinlich einen GUTEN Hausverstand und nicht 3 Doktortitel!!! um das zu verstehen!!!!!

Noggi
Noggi
Tratscher
27 Tage 18 h

Lasst die Impfgegner reden, ab dem 5. Jänner ist sowieso schluss…

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
27 Tage 16 h

So sell schaug i mo nocha un wie se sell infrastruckturell umsetzn well

lottelise
lottelise
Grünschnabel
27 Tage 12 h

wenn man nicht mehr arbeiten gehen darf, kann ich endlich die drei monate urlaub aufbrauchen und anschliessend kündigen und arbeitslosengeld kassieren.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
27 Tage 19 h

Offnzirkus !

nok
nok
Superredner
27 Tage 19 h

Komplizierte Geschichte aber zum Glück geht noch der FLIEGER nach Brasilien und anderen warmen Ländern…

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
27 Tage 16 h

I frog mi wie des gien soll das jemand in Quarantäne isch und sie lei beenden terf werrn er an PCR Test mocht. Wie sott sell gien wenna net ausn konn?

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
27 Tage 17 h

Volle Pulle neue Regeln.

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
27 Tage 16 h

Komplizierter gehts immer!

NigeriaJohn
NigeriaJohn
Grünschnabel
27 Tage 10 h

Und wegen den Intensivbetten, vielleicht ein paar Manager und Buerokraten weniger in der Sanitaet und dafuer ein paar Intensivbetten mehr, waere das was?

wpDiscuz