Tag des Fahrplanwechsels

Neuer Bozner Busbahnhof: Projekt für das ganze Land

Sonntag, 09. Dezember 2018 | 13:55 Uhr

Bozen – Mit einer kleinen Feier und am Tag des Fahrplanwechsels wurden heute der neue Bozner Busbahnhof und der Infopoint ihrer Bestimmung übergeben.

Der neue Bozner Busbahnhof, der in einer Rekordzeit von sieben Monaten errichtet wurde, ist mit der Umstellung auf den Winterfahrplan seit dem heutigen 9. Dezember offiziell in Betrieb. Landeshauptmann Arno Kompatscher, Bozens Bürgermeister Renzo Caramaschi und der Präsident der STA – Südtiroler Transportstrukturen AG, Martin Ausserdorfer, haben heute den Busbahnhof und den neuen Infopoint zusammen mit vielen Vertretern aus Verwaltung, Politik, Mobilität und den beteiligten Unternehmen ihrer Bestimmung übergeben.  „Der neue Busbahnhof ist nicht nur ein Bozner Projekt, sondern eine der wichtigsten Drehscheiben der öffentlichen Mobilität im ganzen Land“, sagt Landeshauptmann Arno Kompatscher. Zudem sei der Bahnhof auch Ausdruck moderner Mobilität und orientiere sich an europäischen Standards,  verschiedene Mobilitätsformen an einem Knotenpunkt miteinander zu verbinden, so Kompatscher.

Für Bozens Bürgermeister Caramaschi eröffne der neue Busbahnhof ein neues Kapitel für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt Bozen sowie für die Neugestaltung der Bozner Innenstadt. STA-Präsident Ausserdorfer sagte, dass die Realisierung des Projektes in so kurzer Zeit für die STA eine besondere Herausforderung und Ansporn zugleich gewesen sei. „Zu unterstreichen ist, dass es mit dem neuen Infopoint auch ein Rundumservice für die Fahrgäste gibt“, so Ausserdorfer. Dabei werde nicht nur Informations- und Schalterdienst geleistet, sondern die Fahrgäste können auch verschiedene Dienste in Anspruch nehmen. Nach den Grußworten segnete Dekan Bernhard Holzer den neuen Busbahnhof samt Infopoint. Die Musikkapelle Lengmoos umrahmte die Feier musikalisch.

Technische Details und Fahrgastzahlen

Der Bozner Busbahnhof wird vom bisherigen Standort in der Perathoner Straße provisorisch auf eine rund 6.000 Quadratmeter umfassende Fläche in der Rittner Straße verlegt mit direktem Zugang zum Bahnsteig 1 des Bozner Zugbahnhofes.

Im Jahr gibt es am Bozner Busbahnhof um die 1,6 Millionen Entwertungen/Einstiege und aktuell rund 100 Ein- und Ausfahrten pro Stunde sowie bis zu 200.000 Menschen, die in Südtirol pro Tag mit den Öffis unterwegs sind. Insgesamt hat das Land 3,33 Millionen Euro in die Infrastruktur investiert. Für die Umgestaltungen in der Rittner Straße seien von der Gemeinde weitere 740.000 Euro eingesetzt worden.

Ähnlich wie am Busbahnhof Brixen wird auch jener in Bozen dynamische Busspuren haben, damit alle Busse auf der relativ knapp bemessenen Fläche halten können. Die Fahrgäste können somit nicht nur schnell ein- und aussteigen, sondern bekommen auch über eine moderne Anlage mit Daten in Echtzeit alle wichtigen Infos zu Abfahren und Ankünften und durch den offenen Platz mit eigener Überdachung und neuen Aufenthaltsbuchen eine bessere Aufenthaltsqualität.

Am neuen Busbahnhof in der Rittner Straße halten ausschließlich Überlandbusse. Der überdachte Bussteig ist 75 Meter lang. Der Haltebereich ist in vier Zonen gegliedert, und zwar Nord 1 / Nord 2 sowie Süd 1 / Süd 2. Jeder Zone sind die entsprechenden Buslinien zugeordnet. Der Standort, die Abfahrts- und Ankunftszeiten der Busse werden auf digitalen Anzeigetafeln angezeigt.

Die Busse aus nördlicher und östlicher Richtung fahren wie bisher über Rentsch zum neuen Busbahnhof. Hier ist für diese Busse Endstation und Abfahrtspunkt (ausgenommen sind die Busse der Linien 165, 170, 180.1, 180.2, 182, 185, die an Schultagen morgens die Route Bahnhofsplatz, Waltherplatz, Cadornastraße, Fagenstraße, Grieser Platz, Italienallee und Romstraße fahren).

Für die Busse aus südlicher und westlicher Richtung gibt es zusätzliche Ein- und Ausstiegsmöglichkeit auch direkt am Bahnhofsplatz. Ausnahmen sind die Busse der Linien 131 (Überetsch Express) und 201 (Bozen – Meran). Alle diese besonders langen Busse fahren bis zur neu errichteten Haltestelle bei der Rittner Seilbahn. Ein- und aussteigen kann man auch direkt am Bahnhofsplatz.

Die Bushaltestellen rund um den Bahnhofsplatz werden den verschiedenen Linien der Überland- und Stadtbusse neu zugeteilt und erhalten genaue Bezeichnungen, und zwar Bahnhof West A / B / C (am Westausgang des Bahnhof-Hauptgebäudes), Bahnhof Ost A / B (östlich bzw. gegenüber des Bahnhof-Hauptgebäudes), Bahnhofsallee A / B sowie Perathoner Straße Nord / Süd. Bei der Rittner Seilbahn gibt es künftig drei Haltebereiche, davon eine neue für die 18-Meter-Busse der Linien 131 und 20.

Auf der bisherigen Sasa-Haltestelle am Westausgang des Bahnhofsgebäudes (künftig: Bahnhof West B) halten ab 9. Dezember nur mehre Überlandbusse der Linien 114, 120, 131 und 139. Die Stadtbusse der Sasawerden den umliegenden Haltestellen in der Bahnhofsallee, Perathoner Straße bzw. Bahnhof Ost B zugeteilt.

Geführt wird die gesamte Struktur mit dem Busbahnhof und dem Infopoint von der STA – Südtiroler Transportstrukturen AG. 24 Videokameras im Innen- und Außenbereich sollen zusätzlich für Sicherheit sorgen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

53 Kommentare auf "Neuer Bozner Busbahnhof: Projekt für das ganze Land"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mure
Mure
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Stolz mit der bandiera, fehlt nur noch der goldene duce

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Wo ist das Problem?
Freu dich lieber das es in Bozen endlich mal was neues und durchdachtes gibt.
Im Anschluss könntr man das ganze ja als Fernbusbahnhof nutzen

m. 323.
m. 323.
Superredner
1 Monat 7 Tage

@genau ib es durchdacht isr wird sich morgen zeigen…wenn der Verkehr in der Rittnerstr..zusammen bricht…

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@m. 323.

😄Nja das wird dann eher daran liegen dass man die letztrn 20 Jahre bei der Verkehrsplanung geschlafen hat😀😀

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@genau

dass man sich die Haltestellen der einzelnen Busse an 3 verschiedenen Orten und die Flixbusse in Bozen Süd suchen muss, bedeutet alles andere als “durchdacht”

falschauer
falschauer
Superredner
1 Monat 7 Tage

@m. 323. das befürchte ich auch

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@genau

…passt,
so ist es..
so soll es für die Zukunft in Bozen auch sein.

Der Rest soll im Dornröschen weiterschlafen
wenn sie aufwachen dann glänzt es für die bzw. denjenigen auch…

IMMER NACH VORNE SCHAUEN,
ES WIRD !!!!

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@m. 323.

..ok..
der Rittnerstrasse wird so einiges belastet.

Die Stadt kann nicht noch weitere Jahrzehnte warten mit dem Um ..bzw. Ausbau dessen Stadtviertel ..

Es wird

LIEBER HEUTE ALS MORGEN
Macht euch keine SORGEN

GUT DINGE HAT GUT WEIL 👌👍

Italo
Italo
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Mure! Des isch inser Stoot und wems net passt ob hintern Brenner ober net danoch Blärren!!

m. 323.
m. 323.
Superredner
1 Monat 6 Tage

@ l..Ninni man hat vieles verschlafen…Statt etwa im Norden eine Umfahrung zu Bauen…hat man gestritten und alles verhindert…

m69
m69
Kinig
1 Monat 6 Tage

Savonarola @

Felixbus ist ein sogenannter Global Player, wo kommen wir hin wenn ich für dieses Trio aus D auch noch den neuen Busbahnhof mitfinanzieren muss!
In der neuen Messehalle ist der zukünftige neue Platz für dieses Unternehmen genau richtig, abgesehen dass es wieder Parkplätze kosten wird, aber dss ist ja Wurscht!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@genau
“durchdacht”? des isch guet! 😂

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

ach, die langweilige Fascchismuskeule jedes Mal dann, wenn a Walscher dabei ist

Tabernakel
1 Monat 6 Tage

@m69

Jaja der felixbus.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@m69

gut dass man um vier Uhr früh 50 Taxis nach Bozen Süd braucht. in jeder normalen Stadt fahren diese Busse näher ins Zentrum. Unsere Provinz ist eine kranke Verbotsgesellschaft.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

haben die Karneider wieder die Hymne gespielt?

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Savonarola

Ja Flixbus in Bozen Sùd ist nicht wirklich intelligent^^ Aber der neue Busbahnhof ist schin eine Verbesserung

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Ninni

Endlich jemand, der die Zusammenhänge versteht👍👍

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@m69

Was hat du gegen Flixbus?
Die Konkurenten aus Südtirol habens ja leider verschlafen. Irgendwie schade! Aber es soll vieleicht eine Warnung sein.

Und ja!! Du hast den neuen Busbahnhof querfinanziert!! Nur du alleine!!

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

warum soll er keine bandiera tragen?

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 6 Tage

@genau …hom sie deswegen die SASA Linie 11 gestrichen?…
😢

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@genau

..Tja. was kann man dazu sagen.

Alle jammern jammern jammern
“was der Bauer net kennt, frisst er net”

Abwarten ..sollte es zum Verkehrskollaps kommen, wird man sicher was verbessern.

Schlieslich leben wir im 21. Jahrhundert.

LEUTE HIER IM FORUM, ruhig bleiben..es wird.

Ist halt ein neues Projekt.

Oder habt ihr am 1.Tag nach der Geburt schon laufen können ??

KEEP CALM 👍

bozen
bozen
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

So etwas ABSCHEULICHES

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Warum?? Hättest du dir ein Schindeldach gewünscht?

Tabernakel
1 Monat 6 Tage

@genau

Vielleicht weniger Durchzug…

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Tabernakel

Kannst ja eine Rigipswand aufstellen^^

Tabernakel
1 Monat 7 Tage

Herlich viel frische Winterluft auf diesem Unterstand.

erika.o
erika.o
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Tabi
ich hab’s nicht gesehn, aber so “herlich”
ist es wohl doch nicht, denn herrlich ist was anderes oder ?

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@erika.o
Autsch der hat gesessen beim Herrn Oberlehrer!
Es gäbe noch eine Schreibweise: „Heerlich“. Das hat dann aber eher mit Kriegsführung zu tun.😀

Tabernakel
1 Monat 6 Tage
Meranerin
Meranerin
Neuling
1 Monat 6 Tage

Leider sind sie nicht imstande rechtzeitig auch gedruckte Fahrpläne zur Verfügung zu stellen. Immerhin wusste man ja, dass ab 09. Dezember neue Fahrpläne gelten. In Meran bekommt man die gedruckte Ausgabe erst in 3 Wochen!!!
Toller Service!!! Jeder hat eben auch nicht Internet, weiß man eigentlich bei den Zuständigen, wieviel alte Leute in Südtirol leben, welche keinen Computer haben????

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 6 Tage

könnten schon, aber dann würde es im vorfeld schon zu vielen beschwerden kommen… hab die zeiten und nicht vorhandenen anschlüsse schon gesehen…. meine empfehlung: nimm morgen das auto, das wird ein riesen chaos werden

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Ich glaube das in dem Fall einfach wiedermal gar nicht nachgedacht wurde^^

Aber daran müsste man hier ja langsam schon gewohnt sein😄

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

zur feier hott man die rumsitzenden weckgjogn, morgn sichts bestimmt ondersch aus

m69
m69
Kinig
1 Monat 6 Tage

Knoflheiner @

Mein erster Post würde ins Nirvana des Internets gesendet!

Aber genau das befürchte ich auch, dass die Rittnerstr. Die neue Perathonerstr wird!
Trotz aller Kameras. 😄

Tabernakel
1 Monat 6 Tage

@m69

Wenn Du Dich fernhälst wird es gehen.

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@m69

Ja das könnte passieren😄

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Tabernakel

Fernhals!

wenn ich mich fernhalse
wenn du dich fernhälst
er er sich fernhälst (oder fernhaltet)

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

iatz seimer wieder beim Groastian

bozen
bozen
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Ich hoffe wie ersticken im Verkehr vielleicht sehen dann die Politiker dass das alles win rieeeeeeßiger Blödsinn ist

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 6 Tage

sehe ich ganz genauso…. die sasa verbindungen kannst ab morgen vergessen! da wäre es besser frisch alles einzustellen und wir fahren alle direkt mit dem auto…. in bozen gibt es kein system

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 6 Tage

Für Bozens Bürgermeister Caramaschi eröffne der neue Busbahnhof ein neues Kapitel für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ……so gesch…… wird dahergeredet. Aber dass man nach einer 7 Tagewoche intensiver Arbeit einfach an der Haltestelle nicht mitgenommen wird ist wohl das höchste. Wie ich später erfahren habe, war er fast voll. Ich sage fast. Und der Fahrer hat bewusst nicht die Türen geöffnet, weil nicht alle Platz gehabt hätten. Also gar nicht aufmachen. Aber einen zusätzlichen Bus anfordern, wäre wohl Zuviel gewesen. Danke Herr BM

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 6 Tage

jaja aber das macht in zukunft auch nichts mehr, weil so blöd wie die sasa busse jetzt fahren, werden die meisten eh mit dem auto fahren (müssen) 😡

Tabernakel
1 Monat 6 Tage

Saß der BM am Steuer?

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

In Südtirol ist auch alles andere gut durchdacht😄😄

Mauler
Mauler
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Donn bitte bitte findet no eine Lösung bei der Ampel Rittner Seilbahn!
Druckt sem 1 Fuassgänger steat dor Verkehr bis zum Zugbahnhof!
Hoffentlich geat olles guat weil die Rittnerstraße von Zugbahnhof bis Rittner Seilbahn erstickt im Verkehr!

Tabernakel
1 Monat 6 Tage

Bus fahren hilft!

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Zumindest wissen wir jetzt was SILIAS ab jetzt den ganzen Tag macht^^

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 6 Tage

die neuen verbindungen der sasa sind dank dieses tollen busbahnhofes ein alptraum und ein skandal! die rittner seilbahn ist zbsp. in eine richtung gar nicht mehr angeschlossen… schämts euch… ab morgen auto auto auto

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

ziemlich winddurchlässig.
eher schlecht gebaut.

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 6 Tage

Und gestern, bezw. Auch vorgestern mussten die Einheimischen mit bis zu 40 Minuten Verspätung auf innerstädtische Busse warten. Ist auch egal. Hauptsache xxx Shuttlebusse für Touristen fahren halb leer hin und her…..

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Rundumservice und durchdacht.
Schöne Worte, die auch für die Sanität gelten sollten.

wpDiscuz