Kritik der Jungen Süd-Tiroler Freiheit

ÖBB mit italienischer Fahne nach Bozen

Mittwoch, 28. November 2018 | 11:58 Uhr

Bozen – Die österreichische Eisenbahngesellschaft ÖBB bildet an den Direktzügen von Innsbruck nach Bozen die italienische Fahne ab. Kritik kommt von Seiten der Jungen Süd-Tiroler Freiheit. Für Landesjugendleitungsmitglied Stefan Unterberger ist das ein Dorn im Auge, zumal es sich um eine Zugverbindung der Europaregion Tirol handle.

Besonders unverständlich für Unterberger ist die Tatsache, dass die österreichische Eisenbahngesellschaft für das Abbilden der italienischen Fahne an den Zügen verantwortlich ist und somit den Fahrgästen zu verstehen gibt, dass die Züge ins Ausland – nach Italien – fahren.

„Kein Wunder, dass die Europaregion Tirol immer noch von vielen Bürgern als ‚leere Schachtel‘ wahrgenommen wird“, sagt Unterberger.

Laut Florian Mussner sollen ab 2020 Direktzüge von Innsbruck nach Bozen im Stundentakt verkehren. Unterberger fordert demnach die Verantwortlichen auf, die notwendigen Schritte zu setzen, damit sich zukünftig nicht ähnliche Bilder ergeben würden wie bisher und somit das Zusammengehörigkeitsgefühl von Tirol wieder wachsen könne.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "ÖBB mit italienischer Fahne nach Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
00
00
Tratscher
12 Tage 6 h

Geldpatrioten haben keine Fahne

wpDiscuz