Stellungnahme der SVP-Arbeitnehmer

Präsenzunterricht: “Wir sind es unseren Kindern und Jugendlichen schuldig”

Freitag, 03. September 2021 | 15:20 Uhr

Bozen – „Unsere Kinder und Jugendlichen haben jetzt eineinhalb Jahre Ausnahmezustand vorbildhaft ertragen. Nun ist es Zeit, dass wir Nägeln mit Köpfen machen und Kindern und Jugendlichen wieder eine Perspektive in Form des Präsenzunterunterrichts bieten“, betont Magdalena Amhof zu Beginn des Schulstarts.

Es sei wichtig, so Amhof, dass jede und jeder sich darüber bewusst wird, welche Ausnahmesituation unsere Kinder und Jugendlichen im vergangenen Jahr durchleben mussten. „Wir sind unseren Schülerinnen und Schülern schuldig, alles dafür zu tun, dass der Präsenzunterricht jetzt zur dauerhaften Aussicht wird“, sagt Amhof. Die ArbeitnehmerInnenvorsitzende appelliert deshalb nochmals mit Nachdruck an alle, ihren Beitrag hierfür zu leisten, sei es in Form der Impfung, der Testung, jedenfalls unter Berücksichtigung der drei G-Regel.

Natürlich stehe das Recht auf Bildung im Vordergrund, es gehöre allerdings auch zur Wahrheit, so Amhof, dass nicht wenige Erziehungsberechtige durch das Homeschooling an ihre Grenzen kamen. „Umso wichtiger ist es, dass wir für die Familien und für die Eltern wieder Planungssicherheit herstellen, indem wir alles daransetzen, ein sicheres Schuljahr zu ermöglichen“, unterstreicht Amhof abschließend.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Präsenzunterricht: “Wir sind es unseren Kindern und Jugendlichen schuldig”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Stefa
Stefa
Tratscher
17 Tage 11 h

Wenn wir Eltern gesehen hätten, das Homescooling wirklich dem Präsenzunterricht ebenbürtig ist, wäre es sicher auch einfacher zu akzeptieren gewesen…. Sagen wir es ganz klar wie es ist: unsere Kinder haben einfach dabei verloren…. Homescoooling kann bei Weitem nicht dasselbe erreichen wie Präsenzunterricht und bei Grundschülern ist das Thema geradezu lächerlich…. Das war „Eltern unterrichten Kinder mit Anleitung….“

wpDiscuz