SVP und Lega um Klärung bemüht

Prinzip des Einvernehmens “nicht verhandelbar”

Montag, 24. Dezember 2018 | 09:35 Uhr

Bozen/Rom – Weihnachten steht vor der Tür, doch die frohe Botschaft für die SVP aus Rom von der Lega steht noch aus. SVP-Obmann Philipp Achammer war auch am gestrigen vierten Adventsonntag mit Lega-Unterhändler Roberto Calderoli im Gespräch. „Wir sind dabei, eine Klärung herbeizuführen“, sagt Achammer laut einem Bericht des Tagblatts Dolomiten.

Bekanntlich hatte der gesetzliche Vorstoß des Lega-Senators im Verfassungsausschuss, die Senatswahlkreise in Südtirol von drei auf zwei zu reduzieren, für gehörigen Aufruhr gesorgt.

Wie Achammer betont, ist das Prinzip des Einvernehmens ist für die SVP „nicht verhandelbar“.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Prinzip des Einvernehmens “nicht verhandelbar”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Aurelius
Aurelius
Superredner
26 Tage 1 h

Die SVP hat ihre Werte schon lange verkauft

Calimero
Calimero
Superredner
25 Tage 21 h

@ Aurelius

Welche Werte ?

m69
m69
Kinig
25 Tage 16 h

Calimero @

Welche Werte? 😁

Na jene die nicht verhandelbar sind!
So habe ich das verstanden! 👌 😅

Staenkerer
24 Tage 21 h

maaaa, wos nit isch konnsch nit verkafn …

@
@
Tratscher
26 Tage 1 h

Wie oft müssen wir noch hören: “nicht verhandelbar” wo später ein mündliches Versprechen reicht das zum Schluss nicht mal das eingehalten wird.
Unglaubwürdig diese Svp

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
25 Tage 22 h

Der Senat keahrt gonz ogschoffn; nichts ols nutzlose Versorgungspostn !..Punkt !

idenk
idenk
Tratscher
26 Tage 1 h

“Nicht verhandelbar” dieses Wort, in den Politischen Medien, wird uns glaub ich die nächsten Jahre ein treuer Begleiter sein/bleim🙄
Also bei so großen täglichen Meinungsverschiedenheiten, schon zu Beginn der (angeblichen) Gemeinsamen Legislatur, bitte liebe SVP seht euch nach einen Anderen Regierungspartner um…..🤷🏾‍♂️

Mehlwurm
Mehlwurm
Grünschnabel
25 Tage 11 h

Nun, aktuell wohl unmöglich… svp+lega oder die minderheiten regieren…. außer das Unwahrscheinlichste passiert svp + „g“ wie ….

idenk
idenk
Tratscher
24 Tage 23 h

@Mehlwurm

Hmmm tja, so oder so nix gscheids…..🤷🏾‍♂️

wellen
wellen
Superredner
26 Tage 30 Min

Koalition mit der Lega: die SVPverkauft ihre Werte, da kann sie beteuern was sie will. Salvini: comando io, der deutschen Provinz da oben mit ihren Privilegien werd ichs zeigen. Magnago dreht sich im Grab um. Schande!

Staenkerer
24 Tage 20 h

magnago routiert long schun, ober nit wegn salvini!

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
26 Tage 40 Min

I persönlich glab die SVP mocht des ollaweil nit schlecht.
Hot holt a seine Vorteile a storke Partei zu hoben, des gang suscht in ondre Länder nit wenn olle ~20% Stimmen hoben

selwol
selwol
Grünschnabel
25 Tage 21 h

Was noch nicht ist,kann ja noch werden.
Dauert halt noch einige Wahlperioden.
Südtirol hinkt halt immer ein bisschen hinter her.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
25 Tage 23 h

„nicht verhandelbar“ aus dem Mund eines Politikers sollte man nie allzuernst nehmen 🤔

Arni
Arni
Neuling
25 Tage 40 Min

Wieso konn sich die SVP net amol met unsern Suedtirolern PARTEIEN zomtean..!!

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
24 Tage 17 h

Olls nur WauWau. Wenn die Lega net taugt und sie mit die Grean ett kenn, nor bleibt der Köllensperger und zemm kennze die Italienerin von außn in die LR berufen, wie es die SVP von 18 Jahren mit dem Mussner getan hatte. Und kein Hahn kräht danach…

wpDiscuz