Süd-Tiroler Freiheit äußert Bedenken zu Nationalismus

Schlägerei im italienischen Parlament wegen Antrag für mehr Autonomie

Donnerstag, 13. Juni 2024 | 15:18 Uhr

Von: AP

Im italienischen Parlament kam es zu tumultartigen Szenen, als über den Antrag auf erweiterte autonome Befugnisse für die Regionen debattiert wurde. Nationalistische Politiker äußerten Befürchtungen über eine mögliche Destabilisierung Italiens und gerieten dabei in lautstarke Auseinandersetzungen. Ein Abgeordneter wurde dabei verletzt und musste in einem Rollstuhl aus dem Saal gebracht werden. Während der Debatte wurden italienische Fahnen geschwenkt und die Nationalhymne gesungen.

Die Süd-Tiroler Freiheit sieht in diesen Ereignissen eine Bestätigung ihrer Ansicht zur Haltung Italiens gegenüber der Autonomie. Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, betonte die Notwendigkeit, die Autonomie Südtirols zu sichern und äußerte Bedenken über den zunehmenden Nationalismus in der italienischen Politik. Er unterstrich, dass der Schutz der Autonomie durch die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft gewährleistet werden könne und dass sie darauf weiter hinarbeiten würden.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Schlägerei im italienischen Parlament wegen Antrag für mehr Autonomie"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 9 Tage

Wenn Nationalisten über Nationalisten reden! URIG!

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@ng dass knoll sich um sein land und um seine autonomie berechtigterweise sorgen macht scheint bei dir nicht angekommen zu sein, hauptsach hetzen gelle? wie hast du vor kurzem einen user bezeichnet, irgend was mit …horst? was bist dann wohl du? 😂

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 9 Tage

@jochgeier Knoll ist Nationalist. Das wirst du doch nicht bestreiten wollen?
Wer ausser Knoll, seine Partei und die 10% an Wählern macht sich noch Sorgen?
Warum hat jemand der sich so um “sein” Land einsetzt seinen Hauptwohnsitz im Ausland?

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 8 Tage

@N. G. Schadet Dir das?Recht hatt Er.Würd ich auch so machen.

Faktenchecker
1 Monat 9 Tage

Der Ultra-Nationalist führt Selbstgespräche.

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Interessanter: Es handelt sich um einen links-populistischer Politiker der 5S, der gegen die Erweiterung der Autonomie demonstrieren wollte. Die Opposition, also Mitglieder des PD und der populistischen 5S, sangen daraufhin die italienische Nationalhymne um ihren Protest gegen die Autonomie-Bestimmungen und -Erweiterungen zum Ausdruck zu bringen.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 9 Tage

Ist doch lustig!
Wenn man die Anfänge von 5S noch weiß und das sie damals dafür waren Italien in eine südliche (arme Region) und nördliche Hälfte (reiche Region) zu teilen… Grins

magg
magg
Superredner
1 Monat 9 Tage

@N. G. Ich dachte, es war die Lega Nord, die diese Spaltung unter der Führung von Bossi und später der Salvini als Lega Führer umsetzen wollte. 🤔

Olm sgleiche
Olm sgleiche
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@N. G. wie würde dan wohl Deutschland aufgeteilt?🤔

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 8 Tage

@magg Sorry , ja, du hast Recht. Hab ich verwechselt.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 8 Tage

@Olm sgleiche Was “dan” passieren würde weissnich nicht. Gibt es denn ne Partei die das will? Sag du es mir.

pfaelzerwald
1 Monat 8 Tage

@N.G.
Respekt für die Antwort an magg.

Oracle
Oracle
Kinig
1 Monat 9 Tage

… Streitereien und Ranggeleien sind im italienischen Parlament keine Neuheit und oft ein Spektakel, um Aufmerksamkeit zu erlangen, so wie der gescheiterte MöchtegernLH, der sich immer wieder in den Medien gern liest….

So sig holt is
1 Monat 9 Tage

Sven ich schätze deinen Einsatz, aber du solltest auch alles erzählen.. es waren ja nicht die Rechte sondern eigentlich die m5s und pd soweit ich weiß… also die linke Mitte… zeigt sich wieder mal, dass die auch nicht besser sind

magg
magg
Superredner
1 Monat 8 Tage

Entschuldige, aber es war ein Legist, der ohne Vorwarnung zugeschlagen hat. Und das war auch nicht die einzige Tat diesen Tagen, wo sich ein Legist daneben benommen hat.
Nach ihren Andeutungen soll das Opfer nun auch noch der Übeltäter sein?!

schnegge
schnegge
Superredner
1 Monat 9 Tage

wow, das niveau unserer politiker sinkt und sinkt und sinkt…

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage
Es gibt viele Versuche und Überlegungen zum Schutz der Autonomie. Manche Staaten sind da großzügiger (z.B. DK), bei den meisten überwiegen aber zentralistische und wenig tolerante Regierungen. Wenn eine Regierung auf stur schaltet, nützen weder Notenwechsel, doppelte Staatsbürgerschaft und andere frühere Zugeständnisse. Mit einem einzigen Beschluss ist alles wieder ungültig! Selbst UN Resolutionen und internationale Appelle sind dann wirkungslos, wie wir auf der Weltbühne zur Genüge sehen. Es gibt nur einen REALISTISCHEN Schutz der Autonomie: ein vereinigtes und starkes Europa. Die Stärkung der Nationalstaaten, wie sie Meloni, Orban, Kickel, Le Pen usw. wollen, führt allenfalls zu noch mehr Nationalismus, und… Weiterlesen »
primetime
primetime
Kinig
1 Monat 8 Tage

Da dieser Protest von Mitte/Links Politikern gestartet wurde frag ich mich was die ganzen Kommentatoren, welche dauernd gegen Meloni & Co sind, dazu sagen 🤔

Clown
Clown
Superredner
1 Monat 8 Tage

Die sind auffallend still

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Der Knoll soll sich die öst. Staatsbürgerschaft holen und bitte in Österreich bleiben.

Clown
Clown
Superredner
1 Monat 8 Tage

Semm würde er aber net so viel verdienen

tiger
tiger
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Politiker wollen nur Aufmerksamkeit…schämt euch

krokodilstraene
1 Monat 9 Tage

anscheinend dürfen diese Kasper im Parlament nur verfolgt werden, wenn diese Tat mit Vorsatz passiert wäre…
ja was denn, das war dich vorsätzlich…
oder hat sich seine faust selbständig gemacht??

das ist ein mit unseren Steuergeldern bezahlter Saftladen!!

brunecka
brunecka
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Ach gott,der Herr Sven Knoll🤡🤡🤡🤡🤡

Savonarola
1 Monat 8 Tage

PD & Genossen vertreten offensichtlich den Grundsatz alle gleich, alle gleich schlecht, alle unter dem gleichen Gängelband, alle unter dem gleichen zentralistischen Joch, im Namen der absoluten Gleichheit.

raetia
raetia
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Ist wurscht wer regiert, hauptsache immer dagegen….

wpDiscuz