Schutz für Fußgänger und Radfahrer

Schülerlotsen: Ein unentbehrlicher Dienst in Meran

Freitag, 08. September 2017 | 13:10 Uhr

Meran – Pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres haben auch die Schülerlotsen ihren Dienst wieder aufgenommen. Einunddreißig Schulweghelferinnen und -helfer stehen heuer im Einsatz. Um sich persönlich für die wertvolle Dienstleistung zum Schutz der Fußgänger und der Radfahrer zu bedanken, hat Bürgermeister Paul Rösch heute Vormittag in Begleitung von Stadtpolizeikommandant Fabrizio Piras einige der Schülerlotsen an ihrer Einsatzstelle besucht.

“Die Schülerlotsen stehen bei Wind und Wetter in der Früh und in der Mittagszeit an gefährlichen Übergängen und geleiten täglich Schülerinnen und Schüler im morgendlichen Verkehr über die Straße. Dadurch leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit, um welchen wir sehr froh sind. Ohne ihre Hilfe wäre das Überqueren der Straße zu den Stoßzeiten für viele Kinder und Jugendliche eine gefährliche Angelegenheit”, so Bürgermeister Rösch. Im Schuljahr 2017/2018 werden von den VerkehrshelferInnen insgesamt 25 Kreuzungen und Übergänge beaufsichtigt. Die Gesamtausgaben belaufen sich auf 125.000 Euro.

Seniorenwohnungen: Gesuche sind bis Ende Oktober einzureichen

Insgesamt 100 Seniorenwohnungen werden derzeit von der Stadtgemeinde Meran verwaltet. Es handelt sich dabei um Kleinwohnungen, die baulich den Bedürfnissen von älteren Menschen angepasst sind (barrierefrei und behindertengerecht). Die BewohnerInnen wohnen dort zum sozialen Mietzins.

Das Angebot richtet sich an Personen ab 65 Jahren, die seit mindestens fünf Jahren in Meran leben. Entsprechende Gesuche werden jedes Jahr im September und Oktober entgegen genommen. Für weitere Informationen können sich interessierte BürgerInnen an das Sozialamt wenden (Kontaktperson: Frau Hannelore Ratschiller, Zimmer 42 im 1. Stock des Rathauses, Tel. 0473 250410, E-Mail: hannelore.ratschiller@gemeinde.meran.bz.it).

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Schülerlotsen: Ein unentbehrlicher Dienst in Meran"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
14 Tage 7 h

super lerneffekt
die kinder können blind über die kreuzung fahren und müssen weder links noch rechts schauen.
dabei kann es auch vorkommen, dass der nonno vigile im übereifer vor das auto springt, damit die kinderlen weiter und ununterbrochen auf ihr handy schauen können.

Tabernakel
15 Tage 6 h

Großartig was die Nonno Vilgile leisten. Grazie!!

hoihoi
hoihoi
Neuling
15 Tage 5 h

…man muß ober a sogn moch “nonno vigile ” fiehrt sich auf wie a Polizist , denn wenns man in der Freiheitsstroß eini fohrt regelt der a in Verkehr und los a di Kinder mitn Radl übern Zebralstreifn und Kreuzung fohrn . Des sollte in Bürgermeister zu denken geben !?! Denn was Hänschen folsch lern konn spater zu an großn Unglück fiehrn und sollte man nit lei di Autofohrer di Schuld gebm ….

wpDiscuz