Appell an die Regierung

Steger plädiert für Mehrwertsteuersenkung

Montag, 22. Juni 2020 | 17:42 Uhr

Rom – SVP-Senator und Vizepräsidenten der Gruppe für Autonomien, Dieter Steger, fordert die Regierung erneut dazu auf, nach dem Vorbild Deutschlands und Österreichs die Mehrwertsteuer zu senken: “Ich bin froh, dass die Regierung über eine Mehrwertsteuersenkung nachdenkt. Ich habe diesen Vorschlag in der Debatte im Plenarsaal über das Liquiditäts-Dekret gemacht und Ministerpräsident Conte und Minister Gualtieribei dem Treffen mit unserer parlamentarischen Delegation vor einigen Tagen persönlich noch einmal vorgetragen.”

Deutschland habe diese Mehrwertsteuersenkungbereits beschlossen, weil die Senkung der Mehrwertsteuer eine unmittelbare und greifbare Hilfe für Kleinverbraucher sei. Zudem sei es ein starkes Signal für die Unternehmen, die heute das Vertrauen in eine positive Wirtschaftsentwicklung zurückgewinnen müssten.

„In Erwartung der europäischen Hilfe müssen wir ein neues starkes Maßnahmenpaket für die Ankurbelung der Wirtschaftauf den Weg bringen. Die Regierung sollte dafür eine neuerliche Abweichung vom Haushaltsziel in Kauf nehmen und die Senkung der Mehrwertsteuer zur symbolischen Maßnahme dieser Phase machen“, betont Steger

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Steger plädiert für Mehrwertsteuersenkung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tom
tom
Superredner
1 Monat 15 Tage

Di8e Steuertrickser von Amazon, McDonalds, Starbucks und co wirds freuen. Die Differeenz schön selber einstreichen. Ich glaub nicht dran, dass beim Verbraucher was ankommen wird. Besser wäre es, den Steuerfreibetrag von 7500€ ordentlich anzuheben. Kostet die Betriebe nichts und dem Arbeitnehmer bleibt mehr Netto vom Brutto

wpDiscuz