"Zuerst Selbstbestimmung in Schottland, dann in Südtirol"

STF bei Minderheitentagung in Kattowitz

Samstag, 01. April 2017 | 18:58 Uhr

 

Kattowitz – Eine Delegation der Süd-Tiroler Freiheit, bestehend aus dem Landtagsabgeordneten Sven Knoll, dem Pressesprecher Cristian Kollmann und dem Jugendvertreter Christoph Mitterhofer, hat diese Woche an der internationalen Tagung europäischer Minderheiten und Völker ohne Staat in Kattowitz in Oberschlesien teilgenommen. “Die Tagung stand ganz im Zeichen der Folgen des Brexit und der dadurch neu aufgeflammten Selbstbestimmungsbestrebung in Schottland, die auch für Südtirol richtungsweisend ist”, heißt es weiter.

“Die Entscheidung der schottischen Regierung, ein erneutes Unabhängigkeitsreferendum durchzuführen, zeigt, dass Selbstbestimmung möglich ist, wenn der Wille der Regierung gegeben ist. Wenn Schottland erneut abstimmt und sich für die Unabhängigkeit entscheidet, gibt es endgültig keine Ausrede mehr für Südtirol, nicht auch die Unabhängigkeit von Italien anzustreben”, meint Knoll.

“Angesichts einer fortschreitenden Renationalisierung der Staaten in Europa wird die Zusammenarbeit der Minderheiten immer wichtiger, um nicht übergangen zu werden und sich in der EU gemeinsam Gehör zu verschaffen. Die aktuelle Krise der EU ist das Ergebnis einer fehlgeleiteten Politik, die zwar immer von der europäischen Einheit spricht, in Wirklichkeit aber an den Grenzen der Nationalstaaten festhält und ein wirklich grenzüberschreitendes Zusammenwachsen verhindert. Umso wichtiger ist es daher, dass sich die Minderheiten und Völker Europas nicht länger beirren lassen und mit Nachdruck das einfordern, was ihnen in einer Demokratie zusteht: Selbst über die eigene Zukunft zu entscheiden. Entweder lässt Europa eine freie und selbstbestimmte Entwicklung der Völker und Regionen zu, oder Europa wird am Nationalismus der einzelnen Staaten zerbrechen”, so die Bewegung.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "STF bei Minderheitentagung in Kattowitz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
26 Tage 20 h

Eigentlich stellt sich die Frage, wie viel Eier hat denn Südtirol in der Hose, um es den Schotten gleich zu machen. 
Liegt eigentlich am Wähler, denn wer ne Partei wählt, welche unter der Hutkrempe von Rom residiert, der will auch keine Unabhängigkeit. 

Gagarella
Gagarella
Superredner
26 Tage 19 h

@gauni2002  Kann ich dir zu 100% Unterschreiben.
Alt LH. Durnwalder sagte einmal: Wir Süd-Tiroler, sind die besseren Italiener. Ich Denke auch, dass die Mehrheit der Süd-Tiroler für den Staat Italien, wenn Nötig, dafür Sterben würden.

wpDiscuz