Atz Tammerle verweist auf Erfolg

STF bekämpft Einsprachigkeit

Freitag, 17. Mai 2019 | 12:53 Uhr

Bozen – Die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, hat beanstandet, dass der Versicherungsanbieter AIG Unterlagen für Schülerversicherungen nur in italienischer Sprache aushändigt. Damit erreichte sie, dass nun das Amt der Schulfürsorge diesem Thema nachgeht.

An diesem Beispiel werde einmal mehr ersichtlich, dass Einsprachigkeit bekämpft werden könne, erklärt die Süd-Tiroler Freiheit, die sich seit jeher penibel für das Rech auf Gebrauch der Muttersprach einsetzt.

Atz Tammerle unterstreicht: „Die Südtiroler sollen sich nicht scheuen, auf ihrem Recht auf Gebrauch der deutschen Muttersprache zu beharren und Zweisprachigkeitsverletzungen zu melden. Wie man an diesem Beispiel sehen kann, kann mit einem unkomplizierten Einwand durchaus etwas Erfolgreiches für die Bevölkerung bewirkt werden.“

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "STF bekämpft Einsprachigkeit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
anonymous
anonymous
Superredner
8 Tage 4 h

Bravo ,weiter so

Tabernakel
8 Tage 4 h

Mir ist laaanweeiilig. Erreicht haben die Sturmtiroler gar nichts. Nur heiße Luft.

thomas
thomas
Universalgelehrter
8 Tage 4 h

die Dienste des Sanitätsbetriebes werden immer mehr einsprachig italienisch

Diogenes
Diogenes
Grünschnabel
8 Tage 28 Min

@Tabernakel
Sie beweisen mit Ihrer Wortspende, dass Sie die Klassifizierung in  Bürger 1. Klasse (italienischsprachige) und Bürger 2. Klasse (deutschsprachige) gutheißen. Minderheitenrechte und Gleichstellungsprinzipien sind Ihnen egal, Ihr Leitsatz lautet Kolonialismus und Imperialismus!

Popeye
Popeye
Superredner
8 Tage 4 h

Die STF taegt dieser Streit vor allem im Ahrntal aus habe ich gehoert.

wpDiscuz