Grund ist die Regierungsbildung in Trient

Südtirol bekommt eine weitere Kammerabgeordnete

Donnerstag, 10. Januar 2019 | 18:43 Uhr

Auer – Obwohl die letzten Parlamentswahlen im März 2018 stattgefunden haben, gibt es nun einen Wechsel in der Abgeordnetenkammer. Die Lega-Gemeinderätin Tiziana Piccolo aus Auer wird in Zukunft dort vertreten sein. Der Grund: Sie ersetzt Stefania Segnana, die im Trentino Landesrätin wird.

Gemeinsam mit dem Trientner Landeshauptmann Maurizio Fugatti und der Kammerabgeordneten Giulia Zanotelli hat Segnana im Parlament ihren Rücktritt eingereicht. Die drei Vertreter der Lega aus dem Trentino haben sich in einem Brief an den Präsidenten der Abgeordnetenkammer, Roberto Fico, gewandt. Bekanntlich ist die Wahl in den Landtag mit einer Vertretung im Parlament unvereinbar.

Automatisch vollzieht sich der Wechsel allerdings nur im Fall von Stefania Segnana, die nach dem Verhältniswahlrecht gewählt wurde. Für Fugatti und Zanotelli wird es in den Wahlkreisen Trient-Cles und Valsugana Zusatzwahlen geben, und zwar am Tag der Europawahlen. Dies wurde im Rahmen des Gesetzes zum großen Wahltag festgelegt, das gemeinsam mit dem Haushaltsgesetz verabschiedet worden war.

Dennoch gibt es jetzt eine neue Parlamentsabgeordnete aus Südtirol. Es ist die Gemeinderätin der Lega in Auer, Tiziana Piccolo. Dass das erst jetzt geschieht, hat mit der Regierungsbildung im Trentino zu tun.

Tiziana Piccolo aus Auer ist bei den jüngsten Parlamentswahlen ebenfalls für die Lega angetreten, und zwar im regionalen Wahlkreis nach dem Verhältniswahlrecht, hatte den Sprung in die Kammer allerdings nicht geschafft. Nachdem nun Segnanaauf ihr Parlamentsmandat verzichtet hat, rückt Piccolo als Nächstgewählte für sie in die Kammer nach.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Südtirol bekommt eine weitere Kammerabgeordnete"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
spotz
spotz
Grünschnabel
11 Tage 7 h

a Witz

hage
hage
Grünschnabel
11 Tage 8 h

Wieviel Stimmen hot sie gkop? i glab i hon et richtig gkeart: zach zach

peterle
peterle
Superredner
10 Tage 19 h

Den Wahlkalender haben aber andere vor Jahrzehnten gemacht. So kommt es wenn man die gewünschte Mehrheit an Andere verliert.

longwolf
longwolf
Tratscher
11 Tage 8 h

Bravo, soviel haben die Altregierungen in 30 Jahren nicht zustande gebracht.

m69
m69
Kinig
11 Tage 8 h

Gut so!

wpDiscuz