"Vorgangsweise war gut"

SVP-Fraktion: 100 Prozent Solidarisierung mit Gert Lanz

Mittwoch, 31. März 2021 | 17:25 Uhr

Bozen – Nach den Sitzungen des Geschäftsordnungsausschusses und des Kollegiums der Fraktionsvorsitzenden ist SVP-Fraktionschef Gert Lanz zur Zielscheibe der Opposition geworden.

Die SVP-Fraktion betont, dass Fraktionsvorsitzender Lanz lediglich den Standpunkt der SVP-Fraktion, deren Entscheidungen und deren Beschlüsse vertritt. Auf der jüngsten Sitzung der SVP-Fraktion haben sich alle Mitglieder hinter ihren Fraktionschef gestellt und seine Vorgangsweise in beiden Ausschüssen für absolut richtig und gut befunden.

„Für mich zählt das, was wir vereinbart haben. Alles andere kann ich nicht annehmen. Ich vertrete die Position meiner Fraktion“, sagt Gert Lanz dazu. Die Mitglieder der SVP-Fraktion wissen sich mit Lanz bestens vertreten und unterstreichen dessen Stellungnahmen in den genannten Gremien. Sein Stellvertreter Helmut Tauber meint: „Vielleicht wäre es für die Vertreter der Minderheit oft besser, vorher mit uns zu reden, anstatt die Unterstützung dort zu suchen, wo sie nicht sein kann und dann mit überzogener Enttäuschung auf das Stimmverhalten unseres Fraktionsvorsitzenden und damit auf die Position der Mehrheitspartei zu reagieren.“

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "SVP-Fraktion: 100 Prozent Solidarisierung mit Gert Lanz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Karl
Karl
Universalgelehrter
14 Tage 8 h
Wir werden sehen ob nach den nächsten Wahlen diese arrogante Haltung  der SVP noch bestehen bleibt?  Viel  Vertrauen in die Mehrheit  der  Südtiroler Wähler habe ich zwar nicht, aber die  Rosskur mit  allen dazugehörigen Schäden in der Corona-Zeit die uns  diese Damen und Herren  in  Zusammenarbeit mit Rom zugefügt haben werden  hoffentlich nicht ganz  ohne einem ” DENKZETTEL”  abgehen. Wenn nicht, muss man  das in einer Demokratie auch akzeptieren, aber dann möchte ich zumindest von  diesen  Wählern  der SVP in Zukunft kein weiteres Wort der Unzufriedenheit mehr hören. Spart euch bitte die Ausrede dass auch die anderen nicht besser gewesen… Weiterlesen »
Smirre15
Smirre15
Tratscher
15 Tage 13 h

Vielleicht täte es der Regierungspartei auch mal gut das Ross ein wenig kleiner zu wählen und von sich aus auch mal die Zusammenarbeit zu suchen. Aber bei uns ist es wichtiger die Interessen einer Partei (egal ob SVP oder Opposition) zu vertreten als die Interessen ALLER. Und sich anschließend immer wundern warum das ach so böse Volk immer verstimmter wird

wpDiscuz