Stichwahl

SVP siegt in Leifers: “Sensation doppelt geglückt!”

Montag, 10. Juni 2024 | 15:31 Uhr

Von: mk

Leifers – „Es ist das eingetreten, woran niemand vor drei Monaten gedacht hätte: Der neue Bürgermeister in Leifers heißt Giovanni Seppi“, sagt SVP-Obmann Dieter Steger.

„Er, sein Team und die Ortsgruppen sind zu beglückwünschen! Der Einzug in die Stichwahl und die Verdoppelung der Mandate im Gemeinderat im ersten Wahlgang übertrafen bereits alle Erwartungen. Der Wahlsieg von Giovanni Seppi macht den Erfolg vollkommen“, stellt Dieter Steger fest.

Anschließend wünscht Dieter Steger dem Wahlsieger Seppi ein gutes Händchen, da es jetzt um die Zusammenstellung des Ausschusses geht. „Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass mit ihnen Leifers in den besten Händen liegt“, sagt der SVP-Obmann.

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "SVP siegt in Leifers: “Sensation doppelt geglückt!”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Superredner
11 Tage 52 Min

Eigentlich ist es mir wurscht, wer in Leifers regiert, aber bin doch irgendwie froh, dass es so gekommen ist, weil diese Aussage von der Furlani: “Leifers ist eine italienische Stadt und wir dürfen sie nicht an die Deutschen verlieren”, doch einen faschistischen Beigeschmack hat, der 2024 fehl am Platz ist.

overmaltina
overmaltina
Tratscher
10 Tage 9 h

Traurig Ja der Geist vieler Italiener , und der aufgeschaukelten Auslaender: SIAMO IN ITALIA

krokodilstraene
11 Tage 1 h

So klar hätte ich mir das Ergebnis nicht erwartet: 58:42 – boah….
Dass er Chancen hat, war ich überzeugt, hätte aber gedacht, er verliert ganz knapp…
So, Vorschusslorbeeren bestätigen und ordentlich arbeiten!
Gemeindeebene hat nichts mit Landes- oder anderer Politik gemein.

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
11 Tage 27 Min

#kroko… Die Bürgermeisterkandidatin hat sich selbst in den Finger geschnitten, mit ihrer Aussage bei Rai Südtirol vor zwei Wochen…

Dass hat vielen nicht gefallen und dass ist das Ergebnis.. 😉

krokodilstraene
11 Tage 10 Min

@Orch-idee
Vollkommen richtig – aber irgendwie hatte ich den meisten Wählern nicht so viel Intelligenz zugetraut… Asche auf mein Haupt.
Es ist doch gut, dass einer solchen Person die Flügel gestutzt werden!

Die nächsten wären dann – auf Landesebene – der Bianchi und der Galateo…

overmaltina
overmaltina
Tratscher
10 Tage 9 h

Aber ganz viele italiener denken Leider soo

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
11 Tage 53 Min

Mich stört es ganz gewaltig, wie politische Wahlen wie Fussballspiele gehandhabt werden, sei es von den Politikern und Parteien selbst, als auch von den Medien. Es geht immer um Sieg, gewinnen, Gegner schlagen, als ob man hier Tore schießen müsste. Eigentlich sollte es heißen: “Seppi und SVP dürfen Verantwortung in Leifers übernehmen”. Ein Wahlerfolg ist kein Sieg, denn ein Sieg kommt am Ende. Jetzt heißt es Ärmel hochkrempeln und für die Bevölkerung arbeiten – für alle, wenn möglich, denn Politik ist Dienst am Volk und nicht persönlicher Triumph.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

@ Dolomiticus

völlig korrekt. Der neue Wahlsieger soll zeigen dass er es besser machen kann und das in ihm gesteckte Vertrauen erfüllt. Jeder Gewählte soll wissen, nach der Wahl ist vor der Wahl.

erika.o
erika.o
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

wann seht ihr endlich ein, das Gemeindewahlen sowohl als auch Europawahlen NICHTS mit Parteien zu tun hat !!!!
Ich bin der Überzeugung, dass in den Gemeinden stets die Person gewählt wird !!!
Mir zumindest ist es Sch…egal welcher Partei mein Wunschkandidat angehört.
Das Wesentliche ist doch der Umgang mit den Bürgern und dem Wohl der gesamten Gemeinde! oder etwa nicht ?
… wenn man sonst Nichts zu prahlen hat … na ja … dann muss halt ein Parteiname herhalten.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

ganz deiner Meinung! Ich würde immer den wählen, den ich für fähig halte die Aufgabe zu übernehmen – die Partei interessiert mich in dem Fall nicht und es geht mir gewaltig auf den Senkel, dass nach einem Wahlerfolg immer die Partei gefeiert wird.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
10 Tage 20 h

@ erika.o

Gemeindewahlen sind sicherlich teilweise auch Persönlichkeitswahlen, aber sicher nicht nur. Denn man muss oder sollte auch überzeugt sein, dass der neue BGM es mit dem Gemeinderat auch kann.
Europawahlen sind politische Wahlen und da wähle ich eine Partei denn die Partei gibt die Richtung vor.
Bei uns aber herrscht sehr oft die Meinung vor, dass wenn die SVP verliert dann ist es ein Haufen von inkompetenten Politikern und wenn sie dann ein Mal gewinnt dann hat eben ein blindes Huhn eben ein Korn gefunden. Nichts ist eben schlimmer als Neid

Sterne
Sterne
Tratscher
11 Tage 16 Min

Glückwünsche👍❗👏aus den Pustertal👍

So ist das
11 Tage 27 Min

Sicher ein gutes Ergebnis, aber auf Gemeindeebene, ein kleiner, aber feiner Unterschied, der meistens nicht beachtet wird.

Privatmeinung
Privatmeinung
Universalgelehrter
10 Tage 23 h

Die Wahlbeteiligung und die Wahl hat immer Recht.

Neumi
Neumi
Kinig
10 Tage 9 h

Diejenigen, die selbst nichts zu feiern haben, versuchen halt, den Gewinner schlechtzureden.
Die geringe Wahlbeteiligung wirkt sich auf ALLE aus, nicht nur auf die eine Partei.
Wer verloren hat, hat doppelt verloren, sowohl Stimmen als auch Prozente.

Savonarola
10 Tage 10 h

die SVP jubelt den Sieg joch, die gegnerische Bürgermeisterkandidatin, die vom Landeskoalitionspartner gestellt wird, will die italianità der Stadt verteidigen, und der vormalige Vizebürgermeister Seppi, der Meldungen zufolge Bianchi, also den Ex-Bürgermeister, der ebenfalls zum Landeskoalitionspartner gehört, anzeigt wegen Nichteinhaltung der Wahlkampfruhe am Tag vor dem Urnengang. Saubere GesellInnen.

wpDiscuz