Gastgewerbe ist Treiber am Arbeitsmarkt

Tauber: „Kontingent für Nicht-EU-Bürger urgiert“

Samstag, 10. Dezember 2022 | 17:58 Uhr

Bozen – Die Beschäftigung im Hotel- und Gastgewerbe ist im Sommerhalbjahr um 14 Prozent gestiegen. Dieser Sektor trägt somit wesentlich zu einer Steigerung der Gesamtbeschäftigung in Südtirol um 2,6 Prozent bei. Auf diese erfreuliche Entwicklung verweist SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber in einer Presseaussendung zum aktuellen Arbeitsmarktbericht.

Positiv findet Tauber auch die Zunahme an unbefristeten Arbeitsverträgen im Tourismus. „Dies ist nicht zuletzt auch darauf zurückzuführen, dass Beherbergungsbetriebe die Saisonen verlängern können und es sich deshalb auszahlt, den Mitarbeitenden unbefristete Anstellungen zu gewähren“, urteilt der Landtagsabgeordnete.

Notwendig sei aber auch, dass die römische Regierung das Kontingent für saisonal Beschäftigte Nicht-EU-Bürger möglichst rasch freigibt. „Es ist zu begrüßen, dass die Regierung diesbezüglich eine Regelung für mehrere Jahre einführen will. Wir stehen aber vor Beginn der Wintersaison und können nicht warten, bis diese Thematik den politischen Konsens in Rom findet“, schreibt Tauber abschließend in seiner Presseaussendung.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Tauber: „Kontingent für Nicht-EU-Bürger urgiert“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Es ist traurig, dass jede Branche Angestellte sucht und man schon wieder nicht EU Bürger anstellen muss und gleichzeitig jede Menge Bürger reddito di cittadinanza kassieren.
Schwer zu glauben, dass Abspüler, Zimmermädchen, Hausmeister usw. all diese Arbeitslosen nicht machen können. 

Hustinettenbaer
1 Monat 25 Tage

@Chrys
Ich denke, man muss den Tatsachen ins Auge blicken. Auch unter Landsleuten gibt es welche, die reguläre Arbeit nicht wollen oder können.
Von deren Gemaule sollte man sich nicht abhalten lassen, arbeitswillige Neubürger in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Dass viele nicht wollen, da stimme ich Ihnen zu, dass sie nicht koennen, das ist im Gastgewerbe wohl eher nicht der Fall denn um Abspueler, Zimmermädchen, Küchenhilfe oder ähnliches zu machen da brauch es wohl nicht all zu viele Voraussetzungen. Andernfalls fällt man wohl in der Kategorie der Invaliden oder teilweise Behinderten.

PPP
PPP
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Das mit den unbefristeten Arbeitsverträgen im Gastgewerbe ist neu, obwohl die Betriebe bereits seit Jahren voll ausgelastet sind. warum ist das so?

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

In sehr vielen Gegenden sind mittlerweile auch im Gastgewerbe fast keine Saisons Stellen mehr vorhanden denn die Wintersaison beginnt Anfang Dezember und endet Ende März. Ab Ostern geht es dann schon wieder los und bis hinein in den Spätherbst. Die Verbleibenden 6-8 Wochen werden dann mit dem Urlaub verrechnet. Natürlich trifft das nicht fuer alle, aber fuer viele zu.

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Hauptsache Geld und kurzfristig denken, gelle….

wpDiscuz