Kritik des Team K

“Ticketentwerter der Sasa, alles ok also? Nein, keinesfalls!”

Donnerstag, 23. Mai 2024 | 11:10 Uhr

Von: luk

Bozen – Das Team K sieht bei den Ticketentwerter der Sasa Missstände vorliegen: “Auf unsere Anfragen zum Thema ‘Nicht funktionierende Ticketentwerter’ erhielten wir vom zuständigen Landesrat stets beruhigende Antworten, die Probleme seien so gut wie gelöst. Die Rückmeldungen von Angestellten des Öffentlichen Personennahverkehrs sprechen aber eine ganz andere Sprache: Es vergeht kein einziger Tag, an dem bei Ticketentwertern nicht Defekte oder Fehlermeldungen festgestellt würden. Man kann die Problematik nicht mehr unter den Teppich kehren. Die Mängel im Öffentlichen Personennahverkehr müssen offen diskutiert werden. Und auf die Frage, wie viel Geld aufgrund nicht funktionierender Geräte verloren gegangen sei, gibt der Landesrat keine Antwort”, so der Landtagsabgeordnete Paul Köllensperger.

“Die Probleme werden zwar gemeldet, doch in der Zwischenzeit hat sich eine bestimmte Gleichgültigkeit breit gemacht, und man begnügt sich damit, die außer Betrieb stehenden Entwerter mit einem Plastiksack zudecken, und damit hat es sich”, erklärt ein desillusionierter Busfahrer, der sich an das Team K gewandt hat, um die Sachlage zu schildern. Der Name des Busfahrers ist dem Team K bekannt, er möchte aber anonym bleiben, wie es heißt.

Und weiter: “Die neuen Entwerter sind das Hauptproblem, die alten haben wenigstens funktioniert”, so der Busfahrer. “In den Bussen kommt es laufend zu absurden Szenen: Die Graphik auf den Bildschirmen der neuen Entwerter lässt zu wünschen übrig, und die Bedienung, besonders für weniger technologieaffine Personen, ist alles andere als verständlich. Es wird behauptet, die Fahrgäste könnten ja ein Online Ticket kaufen, aber es ist logisch, dass das kaum jemand tut, das ist nur eine Ausrede, um von den nicht funktionierenden Entwertern abzulenken. Über die Ticketentwerter werden auch viele Guest Cards (die Fahrpässe der Touristen) entwertet, von Leuten, die sicher keine Touristen sind. Das haben mir auch viele Kollegen bestätigt. Es ist offensichtlich, dass einige Hotels die nicht gebrauchten Guest Cards als eine Art Benefit an ihre Angestellten weitergeben, was klarerweise ein Missbrauch ist.”

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "“Ticketentwerter der Sasa, alles ok also? Nein, keinesfalls!”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
krokodilstraene
27 Tage 11 h

Schmeißt doch endlich diese Geräte den deutschen Entwicklern hinterher und schickt eine gesalzene Schadenersatzforderung!!!
.
Und gleichzeitig führt ein günstiges Pauschalticket ein, mit dem auch Einheimische (die ja den ganzen Laden mit ihren Steuergeldern finanzieren) die Öffis flächendeckend benutzen können!!!
.
Was soll das ganze Herumgedruckse???
Die Politik kann sich das offensichtlich leisten, zahlt eh der Bürger, ein privater Betrieb wäre schon nach wenigen Wochen tschaari gegangen!!!
.

Doolin
Doolin
Kinig
27 Tage 11 h

…der Landesrat für Immobilität kriegt das nicht auf die Reihe…

😅

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
27 Tage 8 h

@Doolin
“Immobilität” stimmt hier tatsächlich☝🏻❗🤭🤭🤭

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
27 Tage 11 h

Mir sein jo 10 johr hinten bei der gonzn Entwertungssoche… net mol mit Bankomat konsch zohl, wos in ondre Länder über jahre funktioniert… amo die gonze IT austauschn… da hat Team K Recht…

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 9 h

Wobei unser Entwerten per App so gesehen schon ziemlich cool ist. Wenn’s jetzt noch mit den Abo-Karten synchronisiert würde, wäre es noch besser.
(entwertet man per App, scheint da beim Lesen der Plastikkarte nicht auf).

DrBoazner
DrBoazner
Grünschnabel
27 Tage 11 h

Mehrmols gmerkt das die Entwerter net funktionieren obr des fuer viele koan Problem hobn jo dechtrt nia entwertet. Findets a System das oaner pauschal a Jahresticket zohlt und wenn nor oaner schworz fohrt saftige strafen

Galantis
Galantis
Superredner
27 Tage 9 h

..endlich profitiert einmal der Steuerzahler, bin heuer selten so oft kostenlos zur Arbeit gekommen!

krokodilstraene
27 Tage 4 h

“heuer selten so oft” … 😉

nikname
nikname
Universalgelehrter
26 Tage 8 h

ja, das stimmt!

der_jolly
der_jolly
Tratscher
27 Tage 11 h

Typisch, des sollte a Privater tian.🤦
Bevor man sich über die billigen Karten der Touristen aufregt hätte man wohl eher das Problem mit den seit Monaten nicht funktionierenden Entwertern angehen sollen.
Fährt ja eh der Großteil gratis, weil nichts geat.

Und der Kölle isch weiter fleißig af Stimmenfang.

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 9 h

Sind das die gleichen Geräte, die jetzt in den Zugbahnhöfen stehen? Denn die sind im Vergleich zu den alten wirklich ziemlich übel.

Faktenchecker
27 Tage 30 Min

Ein weltbewegendes Problem !

wpDiscuz