Caramaschi zeigt sich verwundert

Tierschützer protestieren gegen den Zirkus

Mittwoch, 19. Juni 2019 | 09:22 Uhr

Bozen – Der Zirkus Rolando Orfei, der in Bozen auf dem 1.-Mai-Platz sein Zelt aufschlägt, sorgt nicht nur für Begeisterung, Weil auch Tiger, Zebras, Elefanten und Kamele bei der Show zum Einsatz kommen, wollen Tierschützer am 22. Juni um 17.00 Uhr eine Protestkundgebung durchführen.

Bürgermeister Renzo Caramaschi hat zwar Verständnis für das Anliegen der Tierschützer, trotzdem zeigt er sich auch verwundert. „Niemand hat offiziell bei mir angefragt, die Aufführung solcher Shows zu verbieten“, erklärt Bozens erster Bürger Medien gegenüber.

Dass er durchaus nicht abgeneigt wäre, solchen Veranstaltungen einen Riegel vorzuschieben, lässt Caramaschi ebenfalls durchblicken. „Mir gefällt es nicht unbedingt, Tieren zuzusehen, die gezwungen sind, für sie unnatürliche Handlungen durchzuführen. Ich bin zwar ein leidenschaftlicher Fan von Tigern, allerdings in freier und natürlicher Umgebung und nicht in Käfigen“, erklärte Caramaschi.

Die Zirkusbetreiber lassen die Kritik der Tierschützer allerdings nicht auf sich sitzen. „Unsere Tiere werden wie Familienmitglieder behandelt. Jeder kann sich davon überzeugen. Auf jeden Fall ist unsere Arbeit legal, während andere unsere Plakate von den Straßenmauern reißen. Das ist nicht legal“, erklärten die Verantwortlichen gegenüber dem Fernsehsender RTTR.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Tierschützer protestieren gegen den Zirkus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 3 Tage

Der Bledsinn keart schun long verboten!

wottel
wottel
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Zirkus keart verboten reine Tierquälerei🤬

Gescheide
Gescheide
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Tiere gehören nicht in den Zirkus – ganz einfach. Traurig dass einige sich daran belustigen und erfreuen wie eigentliche Wildtiere Kunstücke und Tricks vorführen die Ihnen aufgezwungen werden (sie haben ja keine andere Wahl). Nach der Show geht dann wieder in den Käfig!! Das selbe für die Toere in den Feiteitparks/ Tierpark (Delfinshow z.B.)…
Alles muss nach des Pfeife des Menschen tanzen! Schweinerei!

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

leben und leben lassen

Methusalem
Methusalem
Neuling
1 Monat 3 Tage

„Niemand hat offiziell angefragt…“ Wie wärs denn damit, mal den eigenen Kopf zu verwenden? Bei anderen Dingen scheint es ja auch kein Problem zu sein, nach persönlichem Gutdünken zu handeln…

matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

i sog lei Riesenrad und der City Turm….die verantwortlichen von boazen kreagen nix zom

lauch
lauch
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Gibs seggo nö Zirkus mit Tieren?? Lächerlich denan a Lizenz zi gebm.

Tanne
Tanne
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Gibt es tatsächlich noch Menschen die sich solche Tierquälereien ansehen??????

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
1 Monat 3 Tage

“Tiger wie ein Familienmitglied”. Ob das der Tiger wohl will?

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

der blick des tiger auf dem foto spricht bände, armes tier, dazu braucht es keinen weiteren kommentar

AnWin
AnWin
Tratscher
1 Monat 3 Tage

…tun die alle net orbeiten????

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 3 Tage

Zirkus mit Tieren: verbieten!
wer das nicht verstehen will, kann selber durch btennende Reifen springen und sich mit Hütchen im Kreis auf einem Podest drehen!

schreibt...
schreibt...
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Ich bin überzeugt, daß es manchen Rindern und anderen Nutztieren in unseren Ställen auch nicht besser ergeht! Aber da krähen diese selbsternannten Tierschützer natürlich nicht!!! 😠

niamend
niamend
Tratscher
1 Monat 3 Tage

bin i a der meinung. zb kühe wos milch für parmesankas geben mochen a schrekliches leben . hon a schun schweine gsegen de aluam in an käfig sein wo sie sich netamol umdrahnen kennen. do miaset man erst amol im eigenen lond aufraumen bevor man af ondere zoag

Horizont
Horizont
Tratscher
1 Monat 3 Tage

ich habe 2 Katzen die viel Bewegungsfreiheit brauchen habe einen Garten und der reicht nicht einmal .dann muss man sich mal vorstellen was für eine Plage es ist se Tiger, Elefanten und sonstige Tiere bei Hitze im Sonmer in Kâfige ausharren zu lassen. man muss auch bedenken die langen Transporte von einem Ort zum anderen sind sehr anstengend und eine Qual für diese Tiere.

Sky
Sky
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Wo sind die Grünen in diesem Fall? Wäre das nicht ein grünes Thema? Ein paar von denen sitzen ja auch im bozner Gemeinderat…
Oh, hoppala: die Grünen kümmern sich ja nur um rote Themen…

Johannes
Johannes
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Das sollte
ein Bürgermeister von sich aus verstehen, dass in heutigen Zeiten ein Zirkus mit solchen exotischen Tieren keinen Platz zu bekommen hat!
Da muss nicht zuerst jemand ihm eine E-Mail schreiben!
Versntwortungslos von Seiten der Gemeinde solche Tierquälerei zu erlauben! Ich gehe demonstrieren! Leute wacht endlich auf und besucht keine Vorstellungen! Solch ein Leid, die armen armen Tiere!

Solbei
Solbei
Superredner
1 Monat 3 Tage

Bin deiner Meinung Jojo dor Caramaschi hot momentan ondere Probleme. Sämtliche Oldtimer in dor Stodt….luftverschmutzung 🤔🤔🤔😉😉😉🤣🤣🤣

hoihoi
hoihoi
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

….ober wenn’s Schnitzl gib , vergessn di Lait vorher zu frogn und schaug a nit wo’s vorher gleb hot ….

Mezcalito
Mezcalito
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Nur Veganer haben moralisch das Recht, gegen den Zirkus zu protestieren.
Ihr anderen sind Heuchler…

wpDiscuz