Tiroler Landeshauptmann will nun weitere Schritte setzen

Transit: Mattle machte Slot-Praxistest in Hamburg

Sonntag, 23. Juni 2024 | 11:40 Uhr

Von: apa

Tirols Landeshauptmann Anton Mattle (ÖVP) hat sich am Wochenende in Sachen Transit ein Bild von der Logistik im Hamburger Hafen gemacht. Ein “Slot-System” ähnlich wie von Tirol, Südtirol und Bayern paktiert gibt es dort seit 2017. “Mit einem Slot-System verhindert der Hamburger Hafen Staus und Wartezeiten”, zeigte sich Mattle überzeugt. Der Besuch solle auch Berlin, Rom sowie der Europäischen Kommission verdeutlichen, “dass es uns ernst ist”, so der Landeshauptmann.

Der Hamburger Hafen fertige gleich viele Lkw ab, wie über den Brenner fahren, hieß es. “Ein System mit buchbaren Zeitfenstern für Lkw kann auch am Brennerkorridor funktionieren und eine Entlastung in Form von weniger Staus bringen”, warb Mattle in einer Aussendung für das angedachte System. In einem weiteren Schritt wollte der Landeschef nun Europarechtsexperten, den Autobahnbetreiber Asfinag und Verkehrsexperten sowie Mobilitätsplaner des Landes zusammenholen. Mattle hatte im März im Tiroler Landtag angekündigt, einen Alleingang Tirols in Sachen “Slot-System” zu prüfen. “In der Transitfrage brauchen wir Lösungen, keine Klagen”, appellierte der Landeshauptmann indes einmal mehr.

Ein sogenanntes “Slot-System”, ein intelligentes Verkehrsmanagement auf der Brennerstrecke mit buchbaren Lkw-Fahrten, war bereits seit längerem als Teil der Lösung des Transitproblems im Gespräch. Ebendieses war von Tirol, Bayern und Südtirol vergangenes Jahr bei einem “Gipfel” in Kufstein politisch paktiert worden. Damit ein solches “Slot-System” aufgesetzt werden kann, braucht es aber einen Staatsvertrag zwischen Deutschland, Österreich und Italien. Dieser ist aber, vor allem aufgrund der Haltung Italiens und der angekündigten Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) wegen der Tiroler Anti-Transitmaßnahmen, derzeit in weiter Ferne.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Transit: Mattle machte Slot-Praxistest in Hamburg"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ischjolougisch
Ischjolougisch
Superredner
19 Tage 11 h

Dann muss der Slot über 24 Stunden gebucht und gefahren werden können WIE IM HAMBURGER CONTAINERHAFEN, wenn schon gleich viele LKW über den Brenner fahren.
Selbstverständlich darf man die Autobahn dann auch nicht in den Nachtstunden von 22 bis 5 Uhr früh wie im Moment komplett sperren, denn sonst konzentriert sich der Verkehr auf den Tag.
Ob das dieser Herr Mattle schon kapiert hat?

krokodilstraene
19 Tage 7 h

wahrscheinlich ist er nicht so gscheid wie du… deswegen ist auch er Landeshauptmann und nicht du….
🙊🙊🙊

josef.t
josef.t
Superredner
19 Tage 4 h

Ein Land das für offene Grenzen zu gestimmt hat, ist doch
lächerlich, dass es jetzt nach “belieben”, den Verkehr zu
blockieren versucht !
Hier soll das Gericht, Österreich einen Milliarden-Schadenersatz
den Frächtern gegenüber aufbrummen….

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Superredner
18 Tage 22 h

@Kroko hast auch Argumente so wie ich oder kannst nur hohle Phrasen ?

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Superredner
18 Tage 14 h

Wenn es bei Politik immer darum ginge die schlauesten Köpfe als Volksvertreter zu haben, müssten die Unterbelichteten die politische Bühne schon lange verlassen.

Da es nun mal nicht die schlauesten , sondern Marktschreier oder durch eingeschränkte Stammwähler in Spitzenpositionen schaffen , bleiben diese bis zur Abwahl mindestens 4 Jahre am Sessel wie festgeklebt.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
19 Tage 3 h
Das Slot System am Hamburger Hafen ist nur bedingt für die Brennerautobahn tauglich. Dort bekommen LKW’s ein Zeitfenster zum Laden und Entladen zugeteilt und der Transporteur kann irgendeinen LKW hinschicken. Bei einer längeren Reise von hunderten oder womöglich tausenden Kilometer ist das schon schwieriger zu bewältigen. Eine einfache Reifenpanne, eine Verkehrskontrolle, ein Unfall usw. kann da alles durcheinander bringen. Da muss jeder LKW rechtzeitig in Kufstein sein, was dann wiederum Parkplätze benötigt damit die Frühanreiser auch auf ihren Slot warten können.  Es ist einfach schwer verständlich dass man nicht die freie Autobahn in der Nacht benützt und dafür tagsüber weniger… Weiterlesen »
Dagobert
Dagobert
Kinig
18 Tage 18 h

Und die Laster warten dann in der Kolonne von Sterzing bis Salurn????
Danke, sehr hilfreich für uns Südtiroler! 🤮

wpDiscuz