Weniger für ihn, noch weniger für sie

Ungemach für 1.600 Zöliakie-Patienten

Montag, 18. März 2019 | 09:31 Uhr

Bozen – Per Beschluss der Landesregierung wird ab kommendem 1. April der monatliche Landesbeitrag für den Kauf von glutenfreien Produkten für die rund 1.600 Zöliakie-Patienten im Land gekürzt, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Eine zweifache Kürzung steht weiblichen Zöliakie-Patienten ins Haus. Deren Beitrag schrumpft zusätzlich, weil er ab April nach dem Kalorienbedarf berechnet wird und Frauen weniger Kalorien als Männer brauchen.

Der Landesregierungsbeschluss vom vergangenen 5. Februar fußt auf dem gesamtstaatlichen Gesetz vom August 2018.

„Der monatliche Betrag wurde auf der Grundlage des Kalorienbedarfs berechnet und beträgt maximal 99 Euro für Frauen und 124 Euro für Männer – gestaffelt nach Altersklasse. Bisher betrug der monatliche Betrag maximal 140 Euro, und zwar unabhängig vom Geschlecht“, erklärt Katia Sangermano, Referentin für territoriale pharmazeutische Versorgung im Sanitätsbetrieb, den „Dolomiten“ gegenüber.

Wissenschaftliche Studien würden eindeutig belegen, dass Frauen einen geringeren Kalorienbedarf hätten als Männer. Das sei nicht diskriminierend und der Beschluss sei mit der Zöliakievereinigung abgesprochen worden, betont Sangermano.

Die gesamtstaatliche Vorgabe sieht eine weitere Einschränkung vor. Es dürfen nur mehr Produkte zulasten des Gesundheitswesens abgegeben werden, die sowohl im gesamtstaatlichen Register für glutenfreie Produkte eingetragen sind und zudem eine sogenannte EAN-Nummer besitzen.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Grüner Beschlussantrag zu Produkten für Zöliakie-Kranke

Die von der Landesregierung beschlossene Kürzung der monatliche Beiträge für den Kauf von glutenfreien Produkten für die rund 1.600 Zöliakie-Patienten in unserem Land ist für Südtirols Grüne nicht nachvollziehbar. Vor allem die zweifache Kürzung bei weiblichen Zöliakie-Patienten sei schlicht inakzeptabel.

„Die Benachteiligungen von Frauen und Mädchen ist umso fragwürdiger, als ja auch bei Medikamenten nicht berücksichtigt wird, dass Frauen meist weniger wiegen als Männer. Es geht nicht an, dass die Körperstruktur von Frauen nur dann ins Gewicht fällt, wenn man daran sparen kann!“, erklären die Landtagsabgeordneten Brigitte Foppa, Riccardo Dello Sbarba und Hanspeter Staffler.

Auch wenn die staatlichen Bestimmungen auch geringere Beiträge vorsehen, müsse dennoch den hohen Lebenshaltungskosten in Südtirol Rechnung getragen werden.

Die Landtagsfraktion der Verdi Grüne Vërc stellt sich entschieden gegen diese Sparmaßnahmen auf Kosten kranker Mitbürger*Innen und fordert die Landesregierung auf, den gefassten Beschluss zu widerrufen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

64 Kommentare auf "Ungemach für 1.600 Zöliakie-Patienten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Felix von Wohlgemuth
Felix von Wohlgemuth
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Es wird mal wieder “gespart” und zwar auf Kosten der Kranken❗

Ich
finde das eine Sauerei. Schon gut, dass die staatlichen Vorgaben
niedrige Beiträge für Zöliakie-Patienten vorsehen, ABER es steht jeder
Region frei, diese Mindestbeträge aufzustocken bzw. die Aufstockung
beizubehalten!

Von
der Absurdität des angeblich “geringeren Kalorienverbrauches” von
Frauen will ich jetzt gar reden, sonst fallen Worte, welche man
öffentlich nicht verwenden sollte…😡

Wenn
wir schon in anderen Bereichen (u.a. Politikergehälter!) staatliche
Bestimmungen mit Verweis auf das Autonomiestatut nicht übernehmen, dann
sollten wir es in diesem Fall erst recht nicht tun ‼✅

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

ich würde sogar vorschlagen Pasta gratis für alle!!

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

sichbi a bissl onderst do man heit a breite palette von angeboten von produkten krieg de nimmer viel mehr kostn wie de “normaln” produkte, von de verschiedensten firmen! es gib a mittlerweil de verschiedensten kochbücher zum selber kochn und a de “mehlersatz produkte kostn nit de welt! und des olles brauchts nit zwingend wenn man de zeit hot selber zu kochn!
es gib ba ins “normale” menschn de kaum normale produkte derkafn, de nix kriegn!
das man den frauen de kalorien vorrechnet, find i ollerdings …. tjo, … intressant!

selwol
selwol
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Was sagt da Dagmar Regele dazu,Impfen Impfen Impfen,oder?

Felix von Wohlgemuth
Felix von Wohlgemuth
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

✅✅✅

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 1 Tag

Mit 100,00€ kaufe ich mir monatlich viel Nudeln, Mehl, Reis. War längst überfällig

m69
m69
Kinig
1 Monat 17 h

https://www.suedtirolnews.it/user/iuhui/

ich hoffe sehr, dass das ein schlechter Witz von Dir war!

Tabernakel
1 Monat 14 h

@m69

m69
m69
Kinig
30 Tage 17 h

@Tabernakel 

Du schenkst mir ein Lebkuchen Herz? 
Hoffentlich “Vegan” ! 😉

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Gluten sollte man überhaupt so wenig wie möglich zu sich nehmen, auch wenn man keine Zöliakie hat. Non celiac gluten sensitivity, sehr verbreitet in der Bevölkerung mit ganz unterschiedliche Symptome, Kopfschmerzen, Hautprobleme, Unverträglichkeiten, Stuhlgangprobleme, …

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

… müdigkeit, verstärkt gicht- und rheumaschmerzn, i vermeid es desholb so oft i konn und konn bestätigen das es wirkung zoag und empfehl des amoll auszubrobiern!
ps: man leb a guat ohne brot, nudel, und onderes aus getreide, olles lei gewohnheit!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Staenkerer
ah gea, alles a Blödsinn, siehst ja wie viele – 😉

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Staenkerer wer alles verträgt sollte auch alles essen.So ein Schmarrn auf leckeres verzichten …

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@iuhui maaa, i nimm des als ironie, mir geats holt besser, i honn x alternativnen gfundn fürs getreide, gonz ohne beitrog und ohne finanzielle mehrbelostung ….

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@Sag mal
bleib de froge wo “vertrogn” aufheart und “nit vertrogn” unfong … und ob man aufn körper horchn soll?
und ob es “besser gien” es nit wert isch auf eppas zu verzichtn, stott olles zu essn und zu pilln, pülferchen und solbn zu greifn?
isch ober jedem selber überlossn des zu tien!

m69
m69
Kinig
1 Monat 17 h

https://www.suedtirolnews.it/user/iuhui/

du kämpfst gegen Windmühlen an, vorerst noch, aber warten wir es ab….

m69
m69
Kinig
1 Monat 17 h

https://www.suedtirolnews.it/user/sag-mal/

niemand sagt, dass man auf alles verzichten muss, nur, dass Gluten “sehr” ungesund sind, tutto qui!

m69
m69
Kinig
1 Monat 16 h

https://www.suedtirolnews.it/user/staenkerer/

kommt Zeit kommt Rat,
wirst sehen.. in einigen Jahren wird man es als selbstverständlich sehen, dass Nudeln ungesund sind, und zum täglichen verzehr “all´italiana” nicht taugen!

Tabernakel
1 Monat 14 h

Inwiefern ist Gluten ungesund und für wen?

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Wenn man in Bozen sparen will, beruft man sich immer auf Rom. 🤔

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
1 Monat 1 Tag

Jo hel stimp! Außer wenns um die Südtiroler Politikergehälter geat 🧐

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@der Vinschger ba de politikergehälterzähln beruft man sich a auf de autonomie, ban kalorienzähln verlosst man sich auf rom …

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

wer Unverträglichkeit gegen Weizen,Dinkel,Roggen hatt aber nicht die Diagnose ZÖLIAKIE bekommt gar nichts obwohl Er auch gezwungen wär glutenfrei ein zu kaufen.Ungerecht.

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 1 Tag

nor jonnsch olm nou kamut ider buchweizen essn

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@elvira
ich sehe du kennst dich aus, so wie viele hier wenn’s um Ernährung geht! 😂😁🤣

Leonor
Leonor
Superredner
1 Monat 1 Tag

elvira

Genau bei Kamutnudeln und Buchweizen sind sehr teuer

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 Tag

@elvira Buchweizen geht auch nicht.Kamut ist teurer als glutenfrei!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Sag mal
Hallo Leute, eine schreckliche Nachricht für euch: Kamut hat auch Gluten!! 🤤

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@elvira na, kalmut geat a nit, isch a fetreide!
hafer geat ba leichter unverträglichkeit (de ernährungswissnschoftler streitn no) ober reis, mais, (losst sich selber mit a küchnmaschin zu feinem mehl mohln, mais- und kartofflstärke, erbsen-, linsen-, hanf-, sojamehl geat als mehlersotz! also a breite palette, es meiste a preißwert im suppermorkt zu kriegn!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 Tag

@iuhui ja.Ist aber ein Urweizen und wird eher toleriert.Wie gesagt.Sehr teuer im Gegensatz zum unverträglichen “normalen”Weizen.

m69
m69
Kinig
30 Tage 20 h

@iuhui 

lass Sie! 

es bringt nichts…… lieber dann wegen jedem Scheiß zum Arzt gehen…… Aber Gluten u. Milchprodukte “a tutto ciodo” konsumieren, und das am Besten 2 bis 3 mal am Tag! LOL 
das können die Leute…. 

m69
m69
Kinig
30 Tage 20 h

@iuhui 

nicht doch, Du gibst ein Geheimnis preis!

Wer Probleme mit Gluten hat kann auf Buchweizen / Saraceno
zurückgreifen….. 

Ps. Nur reiner Buchweizen!

https://eatsmarter.de/ernaehrung/ernaehrungsmythen/buchweizen-glutenfrei

m69
m69
Kinig
30 Tage 19 h

@Staenkerer 

nicht jeder verträgt Mais u./o. Reis, Hafer ist was für die Pferde, würde ich mal so salopp sagen…..
Erbsen, Linsen, Hanf, Soja (bedingt) ist zu empfehlen.

@
@
Superredner
1 Monat 1 Tag

Mit dem gleichen Argument kann man dann in verschiedenen Sparten eine Angleichung der Gehälter, Prämien usw. bei Frauen kürzen. Es ist nämlich auch wissenschaftlich erwiesen, dass Frauen weniger physische Kraft haben und somit bei versch. Arbeiten, Sportarten usw. weniger Leistung bringen. Genauso kann man mit dem selben Argument das Rentenalter der Frauen hinaufsetzen, da sie ja erwiesenermaßen älter werden als Männer.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

es ist aber bewiesen ,dass frauen viel mehr stunden arbeiten ,weil sie meistens auch den haushalt und die kinder versorgen

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 1 Tag

@@
Dann sollen mal die Männer die Kinder bekommen.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

😃😄😅😆 do gib i dir recht, ober do gab es woll viele für und wider zu dem thema! lei, per gsetz de kallorien vorzähln lossn de frau/mann essn dorf isch schun a storkes stückl, denn a 180 cm große kellnerin mit an hausholt mit kinder hot de 85kg wieg, braucht sicher mehr kalorien wie a 165 großer monn der 65 kg wieg und im büro huckt, also geat de pauschal rechnung nit auf!

@
@
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Krissy
Mein Kommentar war natürlich ironisch gemeint. Natürlich wertschätzen ich die Leistung der Frauen und finde den Beschluss der Landesregierung einen Witz. Womöglich wurde er auch noch einstimmig gefasst, mit den Stimmen von Deeg und Kuenzer.

m69
m69
Kinig
30 Tage 20 h

@

keine sorge, Admin,
das wird eine Regierung ( nicht nur in Italien) früher oder später noch einführen! 

m69
m69
Kinig
30 Tage 18 h

@Krissy 

dann würde es nur mehr wenige Kinder geben!

Rosenrot
Rosenrot
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Ich finde die Entscheidung richtig, denn Zöliakiekranke können auch viele andere Lebensmittel essen, die von Grund auf kein Gluten enthalten.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

stimmt! 100- 120€ beitrog für eppas auf des man verzichtn kannt … na jo?

erdo
erdo
Neuling
1 Monat 1 Tag

Beteilige dich an der Diskussion
@Rosenrot
Ich wünsche Dir, dass Du immer gesund bleibst und keine Hilfe brauchst.

Antonia47
Antonia47
Neuling
1 Monat 1 Tag

Von den “vielen anderen Lebensmitteln“ kannst du einem Erwachsenen erzählen, aber keinem Kind!

m69
m69
Kinig
30 Tage 18 h

Rosenrot@

das ist aber nicht immer einfach, und Gemüse ist bei uns zumindest auch nicht gerade billig! 

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

vvielleicht bekommt die landesregierung ein bonus ,damit sie diese beiträge kürzt.
wie wärs wenn die frauen auch weniger stunden arbeiten ,da sie ja weniger kalorien verbrauchen “dürfen”und auch weniger lohn für gleiche arbeit bekommen

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

maaaa, wenn a insreiger politiker unter zöliaki leidet krieg der sicher jetz a ausgleichzohlung vom lond, plus a invaliedenbeitrog und wegn den “leiden” verkürzte orbeitszeit … wettn?

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 2 Tage

Soviel zur Gleichberechtigung und der Tag der Frau ist auch schon lange VergANgenheit,was sagtFrau Deg dazu?

erdo
erdo
Neuling
1 Monat 1 Tag

Wichtig ist, dass die Einsparungen immer auf den Köpfen der normalen und kranken Leuten ausgetragen werden, und die Politiker sich ihr Einkommen ständig erhöhen und auch das auch noch z.T.steuerfrei kassieren.
Fr. Katia Sangermano soll mal den Kaloriengebrauch der Politiker ermitteln. Da würde sich sicherlich mehr einsparen lassen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 Tag

erdo.Wichtig ist immer Die Gleichen zu wählen damit Das Schlechte ,schlechter wird.

m69
m69
Kinig
30 Tage 17 h

@Sag mal 

so ist es! 🙂

Tiroler
Tiroler
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Ich sag nur eins
Zöliakie ist heilbar und da braucht es nicht einmal viel dazu, 1h arbeit das wars

erdo
erdo
Neuling
1 Monat 18 h

@Tiroler
Informiere Dich bitte was Zöliakie ist bevor Du einen solchen Schmarrn schreibst. Würde gerne gegen Zöliakie was tun wenn sie heilbar wäre.

Tiroler
Tiroler
Tratscher
30 Tage 22 h

Ich weiss genau von was ich rede , dir wurde gesagt dass es nicht heilbar ist , du solltest dich besser informiern aber nicht von arzt zu arzt die werden dir immer das selbe sagen , probier dich wo anders zu informieren

m69
m69
Kinig
30 Tage 18 h

@Tiroler 

man kann vieles besser machen, aber es gibt auch Ärzte die mittlerweile was davon verstehen, dass man durch gezielte Ernährnug viele Krankheiten erst gar nicht bekommt! 

Tiroler
Tiroler
Tratscher
27 Tage 15 h

@m69 zöliakie kommt nicht von richtiger oder falscher ernährung so ein blödsinn , zuerst informieren dann schreiben

Tiroler
Tiroler
Tratscher
27 Tage 14 h

@m69 wieso bekommt man zöliakie von falscher ernährung ??

Tabernakel
27 Tage 11 h

@m69

Deine identitäre Meini,ungsmache zieht hioer nicht mehr.

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
1 Monat 2 Tage

Es sozialsystem werrt sowieso irgendwann zommbrechen, die Kosten sein uanfoch zu enorm..

m69
m69
Kinig
30 Tage 17 h

So sig holt is@

so ist es! 🙂

Tabernakel
1 Monat 11 h

Gluten kann man getrost verzehren wenn man einen Aluhut trägt.

m69
m69
Kinig
30 Tage 18 h

Tabernakel@

dann trägst du deinen Alu Hut den ganzen Tag, auch im Bunker?

Antonia47
Antonia47
Neuling
27 Tage 2 h

Der Artikel scheint mir doch sehr unvollständig zu sein. Davon, dass nur mehr bestimmte Produkte eingekauft werden dürfen ist ebenso wenig die Rede wie davon, dass der Einkauf nur noch in den Apotheken erfolgen darf/kann. Ich würde den Verfasser ersuchen, vor allem diese Aspekte zu beleuchten. Die Auswirkungen dieser Gesetzesanpassung an Rom sind weitaus größer als die “Kaloriendifferenz“ zwischen Mann und Frau. Und das ist schlichtweg eine Schweinerei!

maikaefer8
maikaefer8
Grünschnabel
29 Tage 13 h

Die Kürzung finde ich mehr als Gerechtfertigt. Gutenfreie Produkte gibt es mittlerweile on Mass und sie kosten kaum mehr. Die Ungleichbehanglung finde ich eine Frechhet.

wpDiscuz