Zuständigkeiten der Kommunikationsbeiräte im Mittelpunkt

Vizepräsidentin Mattei bei der italienischen Präsidentenkonferenz

Dienstag, 01. Dezember 2020 | 10:32 Uhr

Bozen – Die delegierten Zuständigkeiten der Regionalen Kommunikationskomitees (Kommunikationsbeiräte) und ihre Finanzierung standen im Mittelpunkt der letzten Plenarversammlung der Konferenz der Präsidenten der gesetzgebenden Versammlungen der Regionen und Autonomen Provinzen, bei der der Südtiroler Landtag durch die Vizepräsidentin Rita Mattei vertreten war.

Nachdem die Amtszeit des derzeitigen Koordinators der Konferenz in Erwartung einer nicht-virtuellen Sitzung verlängert und die Aufgaben und Zuständigkeiten erneuert wurden, diskutierte die Konferenz unter der Leitung von Roberto Ciambetti (Venetien) über die Programme und das Budget und befasste sich dann mit der Frage der Zuständigkeiten, welche die Medienaufsichtsbehörde AGCOM an die Regionalen Kommunikationskomitees (CORECOM), einschließlich des Südtiroler Kommunikationsbeirats, delegiert, sowie mit den dafür notwendigen Mitteln.

„Es wurde vereinbart“, so Mattei, „dass es keine Kürzung der Mittel für die Dienste geben wird, die von den Bürgern und Bürgerinnen sehr geschätzt werden: Dazu gehören die Schlichtungen mit den Telefongesellschaften, die für viele Menschen von großer Hilfe sind“.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz