Negatives Gutachten der Unesco

Welschnofen gibt grünes Licht für Glasturm am Rosengarten

Donnerstag, 23. Mai 2019 | 10:15 Uhr

Welschnofen – In Welschnofen hat der Gemeinderat nun grünes Licht für den Glasturm am Rosengarten gegeben. Zehn von 14 Gemeinderäten haben dafür gestimmt. Und das, obwohl es ein negatives Gutachten der Unesco gibt.

Der Turm liegt nämlich laut Medienberichten im Unesco-Welterbegebiet. Gegen den Bau von „Laurins Glaskristall“ sprechen sich auch der Alpenverein und der Cai sowie die Heimatpfleger aus.

Der Glasturm würde am Fuß des Rosengarten errichtet. Er soll zwölf Meter hoch werden und ein Besucherzentrum beherbergen. Außerdem soll ein neuer Lift zur Kölner Hütte gebaut werden. Nun liegt die Entscheidung bei der Landesregierung.

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Welschnofen gibt grünes Licht für Glasturm am Rosengarten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Diamant21
Diamant21
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

…….in Südtirol ist ein Weltnaturerbe nur solange ein schützenswertes Gebiet, solange der Rubel trotzdem – oder gerade deswegen – ungehindert rollt……..GIERIGES SÜDTIROL.

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 4 Tage

Denen ist die Natur , das Land , die Menschen egal . Es geht nur noch mehr Profit aus der Region zu holen durch noch mehr Touristen .
Die ganzen Leute müssen nach Südtirol , aber wer denkt an den Verkehr , Umwelt. Die A22 ist jetzt schon viel zu klein , es gehört in Verona bis Innsbruck eine Schiene für LKW , so das nur noch Anlieger mit Genehmigung fahren dürfen.

Staenkerer
1 Monat 4 Tage

typisch südtirolerisch: weltnaturerbe hinboder her: mir sein mir, mir tien wos mir welln, hauptsoch de touristn und de geldtasch der tourismustreibenden profitiern!
schod das de €€€ in de augn zu vieler abstauber de sicht auf de schönheit insrer heimat überluckn, de se schamlos verkafn!

Trixie
Trixie
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Schämen Solln de Leit.. Die Natur werd et uanfoch Respektiert und olls Lai voschandln wegn die Touristen mit de blöden Ideen herkemm 😡😡😡

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Macht weiter so und die Unesco streicht den Titel 🤔

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 4 Tage

Und mit dem Titel den Bürgermeister mit dazu

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Die UNESCO kann uns mal! Das Welterbe Dolomiten Konzept haben wir schon ausgeschlachtet, jetzt braucht es neue action! Der Glasklotz muss her, um noch mehr Hotelbetten zu füllen.  

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 4 Tage

…Walt Disney in den Bergen…
😜

wellen
wellen
Superredner
1 Monat 4 Tage

Eine solche Natur braucht keinen Aussichtsturm. Pfui Welschnofner geldgierig. Die Natur um den Rosengarten gehört allen. Dachverband, AVS, Rekurs einreichen!

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 4 Tage

Was kommt danach ???

Eine Seilbahn von Bozen über den Rosengarten und weiter ins Zillertal , mit Kabinen aus Glas die sich noch drehen ?!

nuisnix
nuisnix
Superredner
1 Monat 4 Tage

Ich verstehe nicht, was ihr habt?

In einem Geschoss des Glasturms ist vorgesehen, dass man mit den Händen natürlichen Dolomitenfels berühren kann!

Ist das nichts?

Lion18
Lion18
Tratscher
1 Monat 4 Tage

In Südtirol isch es üblich dass se olm ols mochn kennen wie es ihmene in Grint kimp! I find des traurig dass es olm lei um es Geld gian mues anstott af die Natur zu schaugn! Verkafte Heimat!

wpDiscuz