Projekt für Jugendliche aus Sinich

WOBI und „La Strada-Der Weg“ arbeiten zusammen

Montag, 04. März 2019 | 21:19 Uhr

Bozen/Sinich – WOBI Vizepräsident Primo Schönsberg und Generaldirektor Wilhelm Palfrader trafen sich kürzlich mit Paolo Marcato, Direktor von “La Strada – Der Weg”. Dieser große Verein wurde 1978 von Don Giancarlo Bertagnolli gegründet und ist seit über 40 Jahren in verschiedenen sozialen Bereichen tätig.

Die Aktivitäten des Vereins reichen von der Unterstützung von Kindern und Minderjährigen in schwierigen Situationen über die Wiedereingliederung von Jugendlichen und Erwachsenen mit Suchtproblemen und psychiatrischen Notlagen bis hin zu Aktivitäten zur Chancengleichheit, zur Unterstützung von Frauen, die Opfer von Menschenhandel und sexueller Ausbeutung sind, zur Entwicklung der Jugend- und Sportkultur durch die Leitung von Jugendzentren, zu außerschulischen Dienstleistungen und Dienstleistungen für die Familie.

Institut für den sozialen Wohnbau des Landes Südtirol

Das Thema, welches bei diesem und früheren Treffen besprochen wurde, betrifft die mögliche Einrichtung eines Dienstes für junge Bewohner von Wobi-Wohnungen und ganz allgemein für Jugendliche aus Sinich.

In Sinich ist das WOBI seit langem eine wichtige Institution. Von den fast 3.000 Einwohnern leben 939 Menschen, also fast ein Drittel, in den 392 WOBI-Wohnungen, die sich überwiegend im Zentrum des Stadtviertels befinden: in keinem anderen Stadtteil Merans ist das Institut so stark vertreten. Die WOBI-Räumlichkeiten sind auch im gesellschaftlichen Leben von großer Bedeutung: der Theatersaal, wo es nicht nur die Aufführungen der lokalen Theatergruppe, sondern auch andere Möglichkeiten des Zusammentreffens gibt. Auch verschiedene Besprechungsräume, Vereinsbüros, Restaurants, Geschäfte und sogar die Post befinden sich in Gebäuden, die zum Immobilienbestand des Wohnbauinstituts gehören.

In diesem dicht besiedelten Meraner Stadtviertel ist der Verein „La Strada-Der Weg“ bereits durch das Jugendkulturzentrum „Tilt” präsent.

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz