Intensive Gespräche

Wolf beim Wirtschaftsfrühstück mit SVP-Freienfeld großes Thema

Dienstag, 07. Mai 2019 | 18:32 Uhr

Freienfeld – Intensive Gespräche und Analyse beim Wirtschaftsfrühstück am 6. Mai im Romantikhotel Stafler mit SVP Bürgermeisterkandidat und Bauernvertreter Alfred Sparber und SVP Gemeinderatskandidaten sowie den Landesabgeordneten Jasmin Ladurner und Helmut Tauber zu aktuellen Themen der Gemeindepolitik in Freienfeld.

Heiß diskutiert wurde vor allem das Thema Wolf. Alle Wirtschaftsvertreter wie Handwerk, Tourismus, Landwirtschaft und Industrie stehen geschlossen hinter den Bauern und Familien zum Thema Wolf und sind für eine geregelte Entnahme des Wolfs in dicht besiedelten Gebieten, wie Südtirol.

Weiters wurden Themen angesprochen wie: die Gemeindeorganisation, die BBT Ausgleichsmaßnahmen und das Leader Projekt, Friedhof Trens, die Touristische Entwicklung, die Weiterentwicklung im Handwerksbereich und die Förderung der Jugend und das damit verbundenen Privat- und Arbeitsleben. Die Wichtigkeit und die Einbeziehung der Jugend für die Entwicklung in unserer Gemeinde sind ausschlaggebend und zukunftsorientiert.

Ausstehende Projekte wie Naherholungszonen, Geowelt Mauls, Umfahrung Mauls, usw. sollen weitergebracht und realisiert werden.

Die anwesenden Vertreter der Wirtschaft sowie die zwei Landtagsabgeordneten Jasmin Ladurner und Helmut Tauber bekräftigten, dass sie ganz hinter dem Bürgermeisterkandidaten Alfred Sparber stehen und ihn als geeigneten Bürgermeister für die Gemeinde Freienfeld sähen. Seine Erfahrung und Kompetenz seien im Moment wichtige Eigenschaften, um die Gemeinde Freienfeld auf einen erfolgreichen Weg zurückzuführen.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Wolf beim Wirtschaftsfrühstück mit SVP-Freienfeld großes Thema"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Dublin
Kinig
17 Tage 16 h

…Wolf ist derzeit wohl das einzige und wichtigste Wahlkampfthema…

thomas
thomas
Universalgelehrter
17 Tage 8 h

jo, i wähl a den Wolf!

Vinschgerle
Vinschgerle
Neuling
17 Tage 11 h
Jo eine geregelte Entnahme ba problemwölfe gibs jo wos hobsn fir problem? Zum ausrottn miasn die Bauern holt angach verstean dass sel nit geat! Sebm miasn mrn gach fost iberoll ausrottn wous di leit nit passt. Zudem verstea i des tamtam schun oft nit, i moan fir di meistn bauern wars jo gscheidr si tatn a gscheiderer orbat noch gean wou si epas verdeanan weil des isch lei a hobby mea nit und wegn kulturlondschoft erholtn isch a a bleidsinn sel hobm mir genau und wegn erzsion gibs a natürlichere Lösung. Die Politik sichts sicher gleich, will holt koane wähler… Weiterlesen »
wpDiscuz