Bauern sehen Almwirtschaft in Gefahr

“Der Wolf hat hier keinen Platz” – Protestmarsch in Sterzing

Samstag, 08. Juni 2019 | 16:29 Uhr
Update

Sterzing – Mehr als 1.500 Bäuerinnen und Bauern machten heute in Sterzing gegen den Wolf mobil. Mit Plakaten und Glocken ausgerüstet, forderten sie bei der Kundgebung des Südtiroler Bauernbundes lautstark den Schutz der Berg- und Almwirtschaft und ein „wolffreies Südtirol“. Bauernbund-Obmann Leo Tiefenthaler überreichte Landwirtschaftslandesrat Arnold Schuler ein Manifest.

Nach dem Protestzug mit Traktoren am Mittwoch in Bozen ging der Aufmarsch der ländlichen Bevölkerung für ein Südtirol ohne Wölfe heute in eine eindrucksvolle zweite Runde: Mehr als 1.500 Teilnehmer versammelten sich bis gegen 10.00 Uhr am Parkplatz der Rosskopf-Seilbahn, um gegen den Wolf zu demonstrieren. Neben Bäuerinnen und Bauern, Jungbauern und Kleintierhaltern, die aus allen Landesteilen nach Sterzing kamen, waren auch zahlreiche bäuerliche Familien bei der Kundgebung dabei. Dazu gesellten sich Delegationen von Tierhaltern aus den Nachbarregionen Tirol, Salzburg und Trentino.

sbb

Ausgerüstet mit Schildern und Spruchbändern machte sich der Protestzug kurz nach zehn Uhr in Richtung Innenstadt auf. Mit Kuhglocken und Schellen wurde lautstark ein Südtirol ohne Wölfe gefordert. Zwei selbstgezimmerte Holzsärge symbolisierten die zu Grabe getragene Almwirtschaft. Angeführt wurde der mehrere hundert Meter lange Menschenzug von den Mitgliedern des Landesbauernrats mit Landesobmann Leo Tiefenthaler, Bezirksobmann Daniel Gasser und Bergbauernsprecher Alberich Hofer.

Vorbei an Stadtplatz und Theater ging es über Untertorplatz und Neustadtgasse zurück zum Stadtplatz, wo anschließend die Kundgebung mit mehreren Rednern stattfand.

„Die enorme Beteiligung zeigt, wie sehr das Thema unter den Nägeln brennt“, rief Bezirksobmann Gasser. „Mit dem Wolf wird es die Berg- und Almwirtschaft wie wir sie kennen, in Zukunft nicht mehr geben.“

sbb

 

Landesobmann Tiefenthaler betonte, dass in Südtirol die Almen noch beweidet und der ländliche Raum dicht besiedelt sind: „Bei uns hat der Wolf deshalb einfach keinen Platz!“

sbb

Bergbauernvertreter Hofer meinte: „Der Wolf bedroht die Berglandwirtschaft. Diese können wir in Südtirol aber nicht wegdenken und wir wollen sie auch nicht wegdenken.“ Hofer betonte die Leistungen, die mit der Berg- und Almwirtschaft verbunden sind.

sbb

„Wir produzieren hochwertige Lebensmittel und nicht Industrieware, wir pflegen eine Landschaft, um die wir überall beneidet werden und die Erholungsraum für uns und unsere Tiere ist. Das alles wollen wir auch in Zukunft haben. Deshalb geht der Wolf nicht allein die Bauern, sondern die ganze Gesellschaft etwas an.“

Landwirtschafts-Landesrat Arnold Schuler begrüßte, dass so viele Bäuerinnen und Bauern zur Kundgebung kamen: „Es ist notwendig, dass man die Stimme derjenigen hört, die am meisten vom Wolf betroffen sind.“ Schuler erklärte das Ziel der Landesregierung, die traditionelle Almwirtschaft unter Schutz zu stellen. „So wie Schweden, wo große Gebiete mit Rentierhaltung wolffrei bleiben können.“ Bis dahin sei allerdings Herdenschutz notwendig, so der Landesrat, „auch wenn wir wissen, dass er nicht die Lösung ist.“

Andrea Staudacher, Bäuerin aus dem Jaufental, die kürzlich zwölf Schafe bei einer Wolfsattacke verlor, betonte, dass der Wolf auch eine Gefahr für die Familien in der Peripherie bedeute: „Wir brauchen nicht auf die Alm zu gehen, um einen Wolf zu sehen, er kommt inzwischen schon bis vor unsere Haustür.“ Sie fragte sich, wer die Verantwortung für die Kinder übernehme, wenn sie draußen sind. „Oder sollen wir unsere Kinder den ganzen Tag einsperren?“

Als betroffene Züchterin sprach Irene Stafler. Sie rief alle Mitbürger dazu auf, die Sorgen der Bauern zu verstehen. „Wenn es so weitergeht, zwingt der Wolf die Berglandwirtschaft in die Knie und mit ihr den Tourismus und in der Folge das Handwerk.“ Sie fragte: „Ist es wirklich wert, dass der Wolf auch in Südtirol verbreitet sein muss?“

Die Landtagsabgeordneten Franz Locher und Manfred Vallazza appellierten zu mehr Mut, die Alm- und Berglandwirtschaft zu schützen.

Zu einem gemeinsamen Einsatz in der Wolfsproblematik riefen Nationalrat Hermann Gahr und der Präsident der Landwirtschaftskammer Tirol, Josef Hechenberger, auf: „Wenn der Wolf heute in Südtirol ist, ist er morgen in Nord- und Osttirol“, sagte Hechenberger.

sbb

Bauernbund-Landesobmann Tiefenthaler überreichte abschließend an Landesrat Schuler und die anwesenden politischen Vertreter das „Manifest für ein wolffreies Südtirol“, in dem die Forderungen des Bauernbundes zum Schutz der Almwirtschaft zusammengefasst sind: “Senkung des Schutzstatus des Wolfes auf EU-Ebene, damit eine Regulierung der Populationen und die Entnahme von Wölfen möglich wird; die Anerkennung der besonderen Rolle des Südtiroler Berg- und Almgebiets für Landschaftsbild und Artenvielfalt und die Möglichkeit, dass diese sensiblen Gebiete wolffrei bleiben können, was letztlich auf ein ‘wolffreies Südtirol’, so das Hauptanliegen, hinausläuft.”

BISHER

Am Mittwoch sind Hunderte Bauern mit ihren Traktoren bis vor den Landtag in Bozen gezogen, um gegen den Wolf zu demonstrieren. Sie fordern ein wolfsfreies Südtirol.

Heute wurde der Protest gegen die Präsenz des Raubtieres in Sterzing fortgeführt. Um 10.00 Uhr sind Protest-Bauern bei der Talstation der Rosskopf-Seilbahn gestartet. Sie marschieren bis nach Sterzing, wo auf dem Stadtplatz die Abschlusskundgebung stattfindet.

Die Bauern argumentieren, dass ohne Bekämpfung des Wolfes, die Almwirtschaft in Gefahr sei. In Südtirol sei es nicht möglich, die Tiere auf den Almen mit Zäunen, Hunden oder Hirten vor dem Wolf zu schützen.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

233 Kommentare auf "“Der Wolf hat hier keinen Platz” – Protestmarsch in Sterzing"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Ninni
Universalgelehrter
10 Tage 1 h

Bitte alle nach Rom marschieren, oder besser mit die stinkende Traktoren…dann wird euch euer geliebter Salvini schon helfen 🤣

gt. Fahrt..dann bleibs mal länger weg..

leone
leone
Neuling
10 Tage 36 Min

ninni stehst du unter drogen??

Dublin
Dublin
Kinig
10 Tage 16 Min

…genau…Salvini der Retter des Vaterlandes wird Euch beistehen, müsst nur mit Euren tollen Trakter vors Colosseum rollen…
🚜🤪

Dublin
Dublin
Kinig
10 Tage 3 Min

@leone …toller Kommentar eines offensichtlich besoffenen Wolfsgegners…
😝

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

@leone

Ohhh ..wenn ich dies lies, wirds mir schlecht..brauche dafür keine Drogen.

zum xten Mal:

der Hund beisst Kinder auch tödlich,
muss daher der Wolf erschossen werden ???

Bitte informiert euch mal genauer.
Dann schreien.

Aber nicht beleidigen.

😜

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 23 h

@Ninni ja das ist leider so bei den bauern… wenn man als nicht bauer mitreden will, versteht man sowiso nichts, wenn man gute argumente hat wird man beleidigt und wenn darf man den bauern nur zusprechen um einmal bestätigt zu werden!

Staenkerer
9 Tage 23 h

wis momentan politisch ba ins obgeat isch an widerspruch und augenauswischerei kaum zu unterbieten!
kompatscher predigt vom erhalt der artenvielfallt, und schuler protestiert gleichzeitig dagegn, denn er WILL de erneute ausrottung einer art ba ins!
de wolf wor long heimisch ba ins, isch ausgerottet wort, isch zrugkemmen und füllt somit de lücke in der artenvielfallt, jetz geat A POLITIKER auf de stroß demit de lücke wieder gergstellt werd?????
traurig, lächerlich, wiedersprüchlich, de partei soll sich schamen!

ando
ando
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

@Ninni

da hats wer abgesehen auf dich😉🐺

Staenkerer
9 Tage 23 h

@Ninni der oane SVOpolitiker will artenvielfallt, der ondre SVPpolitker schreit “weg mitn wolf, (a ort de entlich wieder zrugg isch)” und olle märchen sein recht des zu untermauern, a des vom “kinderfresser”!
soooooo glaubwürdig präsentiert sich zur zeit insre führungspartei …..
konn lei mehr besser wern!

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

@Vinschgerle

Tja, es isch wia es isch..

wir Nichtbauern denken..der Rest jammert ….

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 22 h

@Vinschgerle Da hast du wohl recht,du verstehst nichts und hast keine gescheiden Argumente

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 21 h

@leone ich zähl Ihn zu Einem bei dem Das noch nicht der Fall ist.

ahiga
ahiga
Superredner
9 Tage 20 h

warum stinkende traktoren?? schon alleine diese aussage ist sowas von damlich.
hast du einen elektro-traktor? oder schon mal einen pflug gezogen, mist aufs feld gebracht, heu eingesammelt? Glaubst du ein bauer hat einen stinkenden traktor als hobby? Hast du kein auto? kannst du an deinem auspuff etwa dran nuckeln? sowas vom blöder kommentar.
Halt die kla…wenn schon gar nix verstehst und kannst

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
9 Tage 20 h

@ando

jaaa 🤣…nicht nur eiiner ..VIELE..
wird immer lustiger

Füchse helfen den Wölfen, und umgekehrt 💪

go Wölfe und Füchse go !!

ahiga
ahiga
Superredner
9 Tage 19 h

da gehts nicht um argumente? das gehts erstmal ja auch ums geld?
um was sonst auch? Ganz am ende, liegen paar schafe rum…wer entsorgt die? und hast mitbekommen was passiert wenn sie nicht entsorgst? Dann ist der staat weit schneller noch als der wolf…
also, statt argumtieren, einfach sich zum zahlen melden…
dann trennt sich die spreu vom weizen..Wie halt immer und überall…

Sun
Sun
Superredner
9 Tage 19 h

So liebe Vinschger Bauern jetz seid ihr dran für einen Protestmarsch, am besten durch Mals … 🙂

ando
ando
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

@Ninni

bald gets wieder los👍

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

@Staenkerer vollkommen richtig es ist einfach zum heulen, aber das machen ja ohnehin die wölfe

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

@Mamme afn boudn bleiben, jeder hot seine argumente und jeder hat recht bzw unrecht es kommt immer auf die sichtweise an…..

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
9 Tage 19 h

😂😂😂Bravo super gsprochen Ninni. Genau so solls sein und die Güllefassler und Giftpanzne kennense glei mitnemmen

Staenkerer
9 Tage 17 h

de hobn jo in schuler, wos brauchn de schun in salvini …
in salvini müßtn se, um unterstützung zu kriegn, nochfohrn, der schuler laft ihnen noch, um mitschreien zu kennen …

Mikeman
Mikeman
Kinig
9 Tage 17 h

Was will man in einem Beruf den man nicht kennt eigentlich mitreden ???
Die übliche Schusterei wie sie heute so Gang und Gebe ist,alles Experten aber einen Tau von der Sache wie die Kuh vom Festtag

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 17 h

@Ninni die Wahrheit ist für euch beleidigend? schwach schwach..

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 17 h

@Ninni das nennt man denken? lach lach

Italo
Italo
Grünschnabel
9 Tage 16 h

@ahiga Dein Kommentar isch a net der Helste

Dublin
Dublin
Kinig
9 Tage 15 h

@mandela …welche Wahrheit?…Wolfsgegner reden von Wahrheit, haben aber keine Argumente, ausser tschöggelhaftige Beleidigungen…mir geht der Wolf eigentlich am A… vorbei, aber diese Geplärre einer geheitschelten Bauernkaste geht einem so langsam auf die Nerven…
😁

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

@mandela & co

Nun lache ich erst Recht, über euer ewiges gejammere ohne Argumente und nur voll Beleidugungen.

Iatz olle volle Daumen oi.

Die Pusterer, mögen nun ihren Namen ändern.

go Bauern go !!

Zum Glück sind Bozner nur Füchse und werden verschont…

ach Ando, steh mir bei,
bei diesem Ei 🤣💪

Simba
Simba
Tratscher
9 Tage 15 h

Die sollen sich schämen

Simba
Simba
Tratscher
9 Tage 15 h

@leone warum soll er Drogen nehmen? Er hat doch recht

peterle
peterle
Superredner
9 Tage 15 h

@Dublin
Gladiatoren sind dort seit Kurzem verboten da Sie immer wieder auf Betrug den Besuchern gegenüber auftreten. Sie könnten aber bei der Gelegenheit den Papst um Hilfe bitten.

m3
m3
Neuling
9 Tage 14 h

Schian👍😂

Staenkerer
9 Tage 3 h
@ahiga 8.6.- 17.23 jo es feat ums geld, leider geatz lei ums geld nit um tiere, lebewesen de leidn, zu tode kemmen oder zum tode verurteilt wern, es geat ums geld! leider derfrog man als außenstehender nichtbauer nit um wieviel gweld es geat, und i frog mi warum? war decht wichtig de wolfs”befürwortet”, derfrogatn wieviele schof wern im lond gholtn? aufgetoalt auf wieviel eingetrogene schafhalter? wieviel schof gien insgesamt im olmsommer verlorn (absturz, sonstige unverletzungen, verlafn, hunderiss, natürlicher tod und ähnliches)? wieviel durch wolfsriss? und natürlich: wos isch der durchschnits-schlochtpreiß eines schafes? wieviel zohlt es lond? nor kannt sich jeder… Weiterlesen »
Staenkerer
9 Tage 3 h

@falschauer leider werd der wolf nit gheart …. lig es daran das so wienige sein das man se gor nit wohrnimmt, oder daran das man ihr klagegeheul nit hearn will?

Staenkerer
9 Tage 3 h

@Mikeman mog zumbteil stimmen, i woas jo nit wieviele berufe du erlernt hosch, ober jeder der amoll von an ihm fremden berufszweig eppas gebraucht hot, vergleicht, informiert sich, diskutiert darüber, und losst sich nit durch einseitiges “du versteheasch es eh nit” obspeisn, vor ollem nit, wenn es a in deinem interesse isch wie es gemocht werd und es a um dein wohl und dein geld geat … oder?

raunzer
raunzer
Tratscher
9 Tage 3 h

…, mit Spritzfass und Atemmaske.

Neumi
Neumi
Kinig
8 Tage 22 h

Und dazu dieses Lied spielen, bis sie ankommen

https://www.youtube.com/watch?v=jforEkJf8NM

Neumi
Neumi
Kinig
8 Tage 22 h

Kühe haben in den letzten Jahren deutlich mehr Menschen angegriffen, als es Wölfe taten.

madoia
madoia
Tratscher
8 Tage 20 h

@Ninni wos weartn es nichtbauern a schun goraso denkn von a Londwirtschoft überhaupt nicht verstian ober ollm s Maul aureissn sell kinnts mear a nit.Von an logischen denkn überhaupt keine Spur

madoia
madoia
Tratscher
8 Tage 20 h

@Neumi Mog schun sein ober a lei weil sichvder Mensch folsch verholtn hot und oft muant so a olm isch a Streichlzoo

ich und du
ich und du
Grünschnabel
7 Tage 21 h

@Staenkerer wos redn es fir an schmorn ausser die grian werd niamend drfir sein ausser sellige wia es de wos lei ummerhuckn und bold feirum isch in di uan de 365 tog in johr bin fich sein und schaugn dass ols laft af die eier gian. die oltn worn nit bleid dass sin ausgrottet hobn dass a rua isch kuan fich zu grund geat

Sopra
Sopra
Neuling
10 Tage 1 h

Dai dai isch wol a witz inagaling. iberoll wissen sie sich zu helfen mitn wolf u organisieren sich tian, sich zom unterstützen sich. es gib länder in europa de wos olm mit wolf gleb hobm, obr an stot sich weiterzubilden u nuie orbeitsplätze zu schoffen werd wiedermol umergeplärt, na no besser in an lebwesen werd es leben verboten. ein hoch auf di bauern für ihren weitblick u uneingeschränkten sinn für Naturschutz

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
10 Tage 19 Min
Ja die schauen alle nur auf sich und sind jammerer (die bauern bei den protesten). Von niemand wird das angebot von herdenschutz wahrgenommen, weil man miss bedenken die wissen im vorhinein das es nicht geht und jeder einzelne dieser landwirte hat die schwirigste alm in ganz europa! Das sind richtige südtiroler landwirte, die die ganze thematik realistisch sehen und wirklich etwas unternehmen für ihre tiere anstatt zu jammern und hilfe annehmen anstatt wunschkonzert zu wollen: https://youtu.be/6NQ5kzXtC1E Zum schämen die oberschlauen bauern! Muss mit videos argumentieren weil man sonst doch nichts versteht als nichtbauer und als argument bloß ein praktikum angeboten… Weiterlesen »
madoia
madoia
Tratscher
9 Tage 23 h

@Vinschgerle Loss es du verschteasch von der gonzn soch nichts.In ondere länder funktioniert Herdnschutz a nit richtig und nocher wearn sich die Vauern nit no mear kostn und probleme aufholsn als se eh schun hobm.Wer soll deiner meinung den gonzn auwond für Herdschutzzäune und Hunde zohln.Und wenn mol ba ins do af an olb gwesn warsch wo aSchof und goas sein nocher wissesch das de in kleine Gruppm überoll afn Berg vertoalt sein und des a riesen aufwond isch de olle tog zomzutreibm lei um sie hinter so an Zaun zu sperrn der decht nit 100% sicher isch.

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 23 h
@madoia und wias in ondern ländern funktioniert, wia in dr schweiz zb. brauchts mr nit drzeiln dass jedr fa enk plerrer sou a schwierige ollm hot und di sel in dr schweiz ibertreffen. Des hot is lond die bauern zohlbor zu mochen, hot it ouhne grund drfir millionen gekriag. Gscheidr demonstrierts gegn sel, gstott enk nu johrelong narrischer fa sui mochen zu lossen ouhne dass epas passiert (es isch fakt dass es koan wolffreies südtirol gebm weart, jedr ralistische mensch sichts in)… Zudem stempelts es olle als nichtswissend oh ohnenherdemschutz selber probiert zu hobm, wia wellts sebm schlauer sein kennan… Weiterlesen »
@
@
Superredner
9 Tage 22 h

@madoia
Ich kenne einige Schafhalter in meiner Umgebung. Alle schimpfen sie, dass Herdenschutz nicht funktioniert, aber keiner hat es versucht. Alle behaupten, sie hätten gehört, daß Herdenschutz nicht funktioniert. Da hält ich mich am alten Sprichwort: Probieren geht über studieren

Mugsi
Mugsi
Grünschnabel
9 Tage 22 h

Joa, plearn hobnse olm schun gekennt die ormen Bauern

Cri
Cri
Grünschnabel
9 Tage 21 h

Kleiner Vinschger… Glauben Sie, unsere Vorfahren waren blõd….warum haben diese damals wohl Wolf und Bär ausgerottet..

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 20 h

@Cri weil es keine kosten machte und am billigsten war, der gleiche grund wiso der bauer es heute machen will! die landschaft die natur und die mitmenschen denen der wolf vorteile bringt ist den bauer jabscheißegal! In der schweiz hat man den wolf auch ausgerottet aber da konnte man kompromisse machen, nicht wie ihr! Ihr seid superschlau und wisst wie es ausgehen wird ohne es probiert zu haben!
Es gibt genügend fachleute die sagen das herdenschutz auch in südtirol funktionieren kann!

ando
ando
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

@Cri

ja waren sie…im mittelalter wurden auch rothaarige verbrennt!!!

Staenkerer
9 Tage 19 h

@Cri weil se boöd worn … genau desholb!
weil se damals nit lei wolf und bär, sondern a adler und steinbock ausgerottn hobn, und harmlose blumen wie frauenschu und feuerliele ausgerottet wurden, und tiere wie zb. es murmeltier und blumen wie edelweiß, enzian, arnika, alpenrose, und viele ondre unter schutz gstellt wern gemüast hobn, tiere und plonzn de nieman gschodet hobn! also sicht man das nit ongst, sodern jagd- und zerstörunglust sondern ahnungslosigkeit von dem vorteil der vielfälligkeit von flora und faun ghob hobn, bzw. das es ihnen schlicht wurst wor!

Ei
Ei
Grünschnabel
9 Tage 19 h

@Cri jo dei worn blöd..sau blöd😅
🥳

xXx
xXx
Superredner
9 Tage 19 h

@Cri schaug die mol af der Welt um. Billionen Tonnen fi Plastik schwimmen im Meer. Millionen Tierorten sein bin Aussterben. Meere, Flüsse, Seen und die Luft isch massiv verschmutzt. Wälder irreversibel gerodet. Fruchtbare Ackerflächen leimer Wüste, wegen zu longen Monokulturen usw.

I tat mol sogen insere Vorfahren woren nit die schlauschten, ober es Supergscheiden mocht imele ollm nou olls noch.

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
9 Tage 19 h

Sopra sigsch eh die gonzen Daumen noch unten. Der südtiroler Bauer isch wia a verwöhntes Kind

barbastella
barbastella
Superredner
9 Tage 18 h

@Cri
…rothaarige Frauen wurden auch verfolgt und alle schwarzen Katzen getötet…
wir leben im 21JHDT!!!!

Mikeman
Mikeman
Kinig
9 Tage 18 h

Ehrlich gesagt hätte ich mir von dir nicht im Schlafe einen solchen Vergleich erwartet aber nun hab ich keinen Zweifel mehr welche Kaliber sich da rummtummeln.

Xander
Xander
Neuling
9 Tage 18 h
@Vinschgerle https://www.bafu.admin.ch/bafu/de/home/themen/biodiversitaet/fachinformationen/massnahmen-zur-erhaltung-und-foerderung-der-biodiversitaet/erhaltung-und-foerderung-von-arten/grossraubtiere/wolf.html I stell mi weder auf die Pro oder Contra seite. Aber in der Schweiz dürfen Wölfe, sogenannte “Spezialisten” zumindest abgeschossen werden. Klappt also in der Schweiz a net ganz. Auf der Seite isch a der Wolfszaun beschrieben und das er funktioniert. Glaube in Wiesen (keine Almen) kann des gut funktionieren. Auf den Almen isch des schwierig (des weis i auch als nicht Bauer). Und das der Herdenschutzhund auch net die Lösung ist sigsch auf der Seite: https://www.nzz.ch/schweiz/herdenschutzhunde-sollen-aus-dem-urserntal-verbannt-werden-ld.1362950. Die Beschützen dann net nur die Schafe vor dem bösen Wolf sondern a vor dem bösen Wanderer. Und dann werd wieder… Weiterlesen »
Sellwertschunasosein
9 Tage 16 h

I muass in @vinschgerle laido recht gebm in ondra länder betreibse herdenschuzt und es funktioniert einigermaßen. indemse di wölfe ohschiassn und sell wert ba ins holt ah passieren hoffentlich hängense danoch net ba di bushaislan au. Hilf dir selbst dann hilft dir gott. I denk di bauern brobierens wenigstn durch proteschte eppas zi dareichn. Wenns net geat nocha wert holt zur Selbsthilfe gegriffn

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

@ando

na bitte net ando, bitte net die rotharigen ” Füchse ” verbrennen..

sorry, i verkugel mi grod

🤣🤣🤣😍🦊🦊🦊🦊!!!

Simba
Simba
Tratscher
9 Tage 14 h

@Cri weil sie nicht verstanden haben wie nützlich der Wolf ist

ando
ando
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

@Ninni

nein nein.. glira und schweitzer brauchen wir noch!

ps…rufus das Maskottchen kann das gejammere auch nicht mehr hören…

gooo wölfe gooo

sonnt
sonnt
Neuling
9 Tage 12 h

des video😂😂😂😂 an sellan zaun das i net loch wer muansch zohlt den herdenschutz?

sarnarle
sarnarle
Tratscher
9 Tage 4 h

@Cri Vor ca.gut 100 Jahren hatte man alles ausgerottet oder zumindest nahezu was einem nicht ganz passte oder Profit brachte. Luchs Bär Wolf Bartgeier Adler Bieber, und du glaubst das ist gut für die Natur?
Das Raubwild regelt den Wildbestand und hält ihn gesund, weiter schont es den Wald vor Verbissschäden. Also wichtige Funktionen.
Ich glaube wir müssen verstehen lernen mit der Natur zu leben und zu arbeiten und nicht gegen sie und uns nur die Sachen herauspicken die uns passen.

madoia
madoia
Tratscher
9 Tage 1 h

@@ homse jo in ondere länder schun und wenns zem nit richtig funktioniert nocher braucht man s nit probiern.

madoia
madoia
Tratscher
8 Tage 20 h

@Vinschgerle Wolf bringt für niamanden vorteile lei nochteile fürn bauern und der rescht von die leit lebt gleich ob er do isch oder nit

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
10 Tage 1 h

Soso herdenschutz wäre unmöglich?
Wieviele bauern haben es bis jetzt schon versucht außer die leichteste lösung zu fordern? Habe noch nie von einem gerissenen schaf unter herdenschutz gelesen…. Hat wirklich jeder einzelne bauer so unmöglich komplexes gelände in südtirol dass es niemand zumindest probiert? Ich bezweifle stark…. Die bauern machen sich immer lächerlicher und sind sturer als ein esel!
Das sind richtige südtiroler landwirte die außer jammern sich mit problemen auseinanderzusetzen und nicht einfach aus den weg räumen wollen:
https://youtu.be/6NQ5kzXtC1E

Schneidet euch mal eine scheibe ab liebe bauern das sind vorbildliche bauern und nicht nur jammerer!

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
10 Tage 33 Min

Hallo @Vinschgerle,

Noch nie von einem gerissenem Schaf unter Herdenschutz gehört? Langsam wird es albern..
Einfach mal das verlinkte Video anschauen, dort berichten die Hirten von Verlusten trotz vorbildlicher Behirtung.
Und nochmal, in dem Video sind Hirten zu sehen, keine „richtigen Süd-Tiroler Landwirte“.

Gruß nach Südtirol

madoia
madoia
Tratscher
10 Tage 11 Min

Zem hosch ober bisl wianig glesn a mit Herdnschutz wern Schof grissn dr Wolf isch nit bleid und lernt de hindernisse de im dr Mensch in weg legt zu umgian.
Sicher wo kuan wolf isch funktioniert Herdenschutz a zu 100% ober nit wo dr Wolf täglich präsent isch.
Und lai weil do in den Video 2 sogn dass se kuan problem hobm muansch du schun dass des funktioniert schaug mol des aun https://youtu.be/sT_2iv3QwtE

madoia
madoia
Tratscher
10 Tage 8 Min
Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
10 Tage 6 Min

@Andreas1234567 in anderen gebieten europas die genauso schwieriges gelände haben schaffen es auch und keine verluste zu haben ist ohnehin unmöglich und es verenden unzählige tiere auch an abstürtzen gleich elend wie vom wolf und das ist natur, sonst miss man alle raubtiere ausrotten! Zudem werden die gerissenen tiere stärker redudizert als nur vom jammern und unmögliches zu verlangen. Außerdem hat es noch kein gerissenes schaf in südtirol unter herdenschutz gegeben! Weil jeder einzelne so unmögliches gelände für herdenschhtz hat? Ich bezweifle…. Zudem ist der wolf nicht minder wichtig für südtirol wie die almwirtschaft!

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 23 h

@madoia bravo super video! Des schaug jo volle professionell aus und isch mit vielen quellen beleg🤣!
Schaug do hosch a dokumentation dei belegt dass die erde floch isch, dei müsste deinem geschmock entsprechen, dei ähnelt deiner ginz stork dei isch sogor nu mit “quellen” beleg:
https://youtu.be/QWZFbjR_Hz4
Viel spaß und schaug dass dr die schof nit ibrn erdenrond follen, sel isch gfährlicher als wolf😂

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
9 Tage 23 h
Hallo @Vinschgerle, Der Teilnehmer Landschaftspfleger hat einen weiteren Aspekt genannt. Im Winter werden die Tiere in Kleingruppen am Hof gehalten, hier hat der Wolf dann seinen reich gedeckten Tisch. Der wird nicht durch hüfthohen Schnee stapfen und nach schwachem Rotwild suchen. Soviel zur Biodiversität. Und bislang sind es Einzeltiere die durch Südtirol ziehen. Zur Vermehrung werden sie auf Streunerhunde zurückgreifen.Dann wird es unkontrollierbar. Nochmal das Video:Der Hirte hatte die Verluste im Engadin und selbst mit Nachtpferch noch einen Verlust. (Video ab Minute 5). Wäre in Südtirol ebenso passiert. Der Bergbauer im Video bei Minute 8 hat recht.In Gebirgslagen nicht finanzierbar,technisch… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 21 h

@Andreas1234567 Südtirol hatt Vieles nachgemacht Was anderswo schief lief.Mir täten die Herdenhunde hier auch leid.Seh schon wie die Hofhunde meist” gehalten” werden.

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 21 h

@madoia der Wolf ist nicht blöd😉Wenn man bedenkt dass IhnJeder hier nur auf Photo s sah ….. aber jeden Tag min.ein Rudel Südtirol durchschtreift.🤯

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
9 Tage 20 h
Hallo @Sag mal, Wäre ein Teilaspekt..Wohin mit den Tieren im Winter? Alt und krank? Die Tierarztkosten bei großen Hunden sind enorm, ihre „Arbeit“ werden sie 6-7 Jahre verrichten können. So wie das Herdenschutzkonzept verstanden habe beauftragt die Weidegenossenschaft den Hirten und der legt die Kosten für das ganze Jahr auf die Saison um. Heraus kommt eine Summe welche in der Schweiz mit großzügigster Subvention leistbar scheint. In Südtirol gibt es einen Zuschuss pro lfm. Meter Weidezaun.Das war es dann. Im Endeffekt kann der Almler nicht viel zahlen und dem Hirten reicht es nicht zum Leben. Ich bin überzeugt man sollte… Weiterlesen »
Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 20 h
@Andreas1234567 solch einen blödsinm! Sie sagen dass es umsetzbar wäre und dabsind sich aich andere hirten und fachleute einig! Und sicher kann es ja trotzdem zu rissen kommen aber da dürfen die wölfe ja entnommen werden und es werden auch die bestände refguliert wenn mehr werden. Zudem holt der bauer auch so schon selten alle tiere von der alm, die abstürtzen und teilweise elendig verenden schlimmer als beim wolf! Aber du hast recht überall wird herdenschutz möglich sein, aber muss jede alm erhalten bleiben? Zudem ja es sterben keinentierarten aus aber es könnten wiele neue wegen dem wolf zurückkehern und… Weiterlesen »
Mikeman
Mikeman
Kinig
9 Tage 20 h

Das Argument hier ist so albern dass man es an Blödheit einfach nicht mehr überbieten könnte, wenn man in Brüssel nicht im Stande ist die Sache in den Griff zu bekommen dann kann man die Almwirtschaft aufgeben.God bless Amerika,vielleicht bringen die uns wieder ein bisschen Ordnung.

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 19 h

@Sag mal Die meisten Hofhunde haben in Südtirol das Baradies auf Erden,aber reden wir mal von den Stadthunden?

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 19 h

@Mikeman ja dan warte mal bis du alt undbgrau wirst🤣 in zeiten von fridays for future, greta thunberg und die angst vor dem artensterebn und klimawandel hat brüssel andere sorgen als einpaar schafbauern die mann an einer hand abzählen kann die den wolf ausrotten wollen ohne herdenschutz zu probieren wofür das land südtirol millionen euro bekommen hat😂 aber ich bin tag für tag erstaunt über diebnaivität der bauern undnesnwird nicht langweilig😂 ein stolzes und stures geschöpf der südtiroler bergbauer🤣

Staenkerer
9 Tage 19 h

@Andreas1234567
i wett das a wenn südtirol wolfsfrei isch, jeder wolf gschossn und de grenzn zu de nochborprovinzn und zum auslond von jäger wolfsdicht gemocht werd no grissne schofe gib …. (außer man rottet nor de hunde aus in südtirol )…
i wett ober a das man sem in de medien nie mehr a wort hearn werd! de blöse wern politiker und bauer sich sicher nit gebn!

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
9 Tage 18 h

Hallo @Vinschgerle,

die urtümlichsten und ehrlichsten Almen kratzen besonders am Minimum.
Und nein, nicht eine davon darf Südtirol hergeben.
Nicht für einen zugewanderten Viehdieb der die versprochenen Biodiversitätsvorteile in wolfsbesiedelten Gebieten wie Schweiz, Frankreich, Deutschland oder den Regionen südlich von Südtirol auch nur spurenweise erfüllt hat. Es sind Ammenmärchen und die dortigen Wolfsfreunde haben nur noch dieses eine Argument: Er ist geschützt, EU-Vorschrift.Kann man nichts machen..

Bergbauern und Almler schauen seit Jahrhunderten erst auf ihre Existenz und dann was Papst, Rom,Bozen oder die EU von ihnen möchten.

Gruss nach Südtirol

barbastella
barbastella
Superredner
9 Tage 18 h

@Vinschgerle
💪💪💪bravo!

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 18 h
@Andreas1234567 egal wia du moansch…. Mal schauen wieviele jahre es noch dauert bis dus und die ondern bauern insechts und gstott lei zu jammern wirklich probiert eure tiere zu schützen mit dr einzigsten alternative herdenschutz, die nie probiert wurde. In zeiten von greta thunberg, fridays for future, die angst vor dem klimawandel und dem artensterben werden einpaar bauern aus südtirol wenig erfolg in rom oder brüssel habem, dann machen sie sich noch mehr feinde. Zudem wenn südtirol millionen euro für herdenschutz von der eu bekommen hat und es nichteinmal versucht hat in 10 jahren! Viel erfolg, mir tun eure tiere… Weiterlesen »
Mikeman
Mikeman
Kinig
9 Tage 18 h

…… reden kannst mit St…… die dir zuhören, ist ja schauderhaft wieviele Leute heute nicht mehr die Tassen im Schrank haben.
Geh du mal 15 Tage im Monat umsonst arbeiten dann kannst hier bl….. aufschneiden

Staenkerer
9 Tage 17 h

@Andreas1234567 nor findest du es a guat das jede olm zuagsurt (nit gülle verschüttet) werd, damit man sem a koan blümchen und koan heilkräutchen mehr sicht und findet?
überdüngen olmen rein zum profit hergerichtn … na, hingemocht … hobn den nomen ALMEN nit verdient, des sein mittlerweil hochwiesen!

Mikeman
Mikeman
Kinig
9 Tage 17 h

Das stimmt und so mancher sogar die Freiheit zum Wildern das muß man jetzt aber auch dazusagen 😀

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 17 h

wir bauern brauchen es erst gar nicht versuchen, wir sind um das intelligenter, dass wir gleich schon kapieren, dass es nie funktionieren wird! haltet bitte langsam die klappe, macht euch nicht noch mehr lächerlich und redet von dingen wo ihr was versteht. also nicht mehr viel reden?😉

barbastella
barbastella
Superredner
9 Tage 16 h

@Vinschgerle
wahre worte!

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 16 h

@mandela ok dir auch und viel erfolg bei den protesten die weiteren 8 jahre.
Probiert doch herdenschutz, man darf ja wölfe entnehmen die dem herdenschutz trotzen, seid nicht zu stolz und lasst euch beim land bei den kosten helfen und kämlft lieber dafür. Mein letzter rat….

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
9 Tage 15 h
Hallo @ Staenkerer, Von welchen Almen reden wir? Ich rede von Almen die keinen Strassenanschluss besitzen und ihr Zeugs hochdrahtln. Wie willst du da soviele Tonnen an Gülle hochschaffen um einige Hektar Bergwiesen darunter zu begraben? Und um diese Almen geht es,da gibt es eben die Hochweiden mit den Kräutern und den Blümelein. Wo sie ihre Almschweine haben und ihr bisschen Michvieh, wo die Ziegen abends bimmelnd heimkommen und Schafherden durchziehen. Wo es sich abends fein sitzen lässt bei kleiner ehrlicher Speisekarte.Und das sind die Strukturen die mit dem tollen Biodiversitätswolf vor die Hunde gehen. Der Wolf soll mal schön… Weiterlesen »
Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
9 Tage 15 h

Hallo @Vinschgerle,

Du denkst ernsthaft ich bin ein Südtiroler Bergbauer?
Das freut mich jetzt ganz ohne Häme,Dankeschön für das Kompliment.

Gruß nach Südtirol

Simba
Simba
Tratscher
9 Tage 14 h

@Vinschgerle Die Bauern wollen das nicht verstehen. Ich hätte doch gedacht das einige Intelligente darunter sind.

Muffin
Muffin
Grünschnabel
9 Tage 3 h

@Mikeman god bless america?? Von politik hosch du ober definitiv koa ohnung oder?? 🤦‍♀️

Staenkerer
9 Tage 2 h

@Andreas1234567 na, jo, wieviel % der besennten olmen isch no nit mit an ollerod und transporter erreichbar??? 20%…oder weniger??
wieviel % der olmflächen sein mit jedem fohrzeug erreichbar, und wern gedung??
50% ..???
auf olle fälle zuviele!!!!

madoia
madoia
Tratscher
8 Tage 20 h

@Vinschgerle Mir gleich hosch jo bestimmt nit mol es gonze gschaug weil du so verbissn bisch das du die ondere negative seite gor nit sechn willsch.

WM
WM
Universalgelehrter
10 Tage 1 h

Dei übertreiben jo schun brutal !!! In der schweiz rumänien appenin usw sind die wölfe seit jarhunderten und bis jetzt no koan mensch gefressen worden und die landwirte sind in vergleich zu südtirol sicher in der merheit dort hört mann net so viel tamtam wie do!

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
10 Tage 27 Min

Das sind auch nicht solche jammerer und dort werden die bauern auch vom land unterstützt und nicht die wut nicht weiter gschürt und leere versprechungen gemacht!

WM
WM
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

@Vinschgerle vom land unterstütz?? Werden die bauern in südtirol schon genug !!! Sicher mehr wie überall aber es ist eine eigene kaste die viel stimmenpotential hat 😜😜😜

madoia
madoia
Tratscher
9 Tage 23 h

@Vinschgerle Jo und wearn se do vom lond unterstütz nocher sein genau selche leit wie du de sogn die tatn lei beiträge kassiern und sunscht nichts.Und de in italien Schweitz und wo sonst überoll no dr Wolf isch de hom olle ihre probleme mit ihm lai sein de bissl gscheider und lossn a mol uan ohne groasses aufsehn verschwindn.

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 23 h

@WM nein eben nkcht! Das land hat millionen bekommen von der eu um die bauern für dieses problem zu unterstützen und dieses geld steht ihnen auch für das zu! Gescheider protestieren die bauern gegn das anstatt sich von den politikern noch mehr wütend machen zu lassen und ihnen unmögliches versprechen! Die bauern sollten es einsehen wie jeder der es realistisch sieht dass ein wolffreises südtirol nicht möglich ist!

Sun
Sun
Superredner
9 Tage 23 h

Sein die Vinschger olle soviel gscheid wia du?

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 20 h

@Sun und kannst du argumentieren was ich falsches sage anstatt nur zu beleidigen?

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

@Sun…… beleidigen konn jeder und meistens donn, wenn er kuane argumente mehr hot….der vinschger isch uaner von die wianigen der stichhaltige argumente bringt und de nachweislich einen schutz bieten….lai wenn uan des olls zu gschearig isch und man des ablehnt ohne es probiert zu hobn nor sollte man ober auch nicht urteilen und fordern….welches der schafe de bis iatz grissn gwordn sein, worn geschützt??? darauf hat i amol gern eine ontwort und nor redmer weiter!!!

Sun
Sun
Superredner
9 Tage 16 h

Sry vinschger Argumente werden von dir einfach ignioriert, es gibt nur deine Sichtweise.
@falschauer no comment, vìnschgerle hat 1 Argument und das heist Herdenschutz., welcher bei uns nicht funktioniert und zu kostenintensiv ist.
Bergbauern müssen dort oben die harte Arbeit verrichten, also sollen sie entscheiden.Mehr gibts nichts mehr zu sagen .

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 16 h
@Sun sie sollen entscheiden was da leben darf und was nicht? Dann bitte setzt euch durch in der eu die auf bürger schauen muss die angst cor klimawandel haben und artensterbenviel und zu millionen auf die straße geht! Das land südtirol selber kann euch nicht helfen seht es doch ein. Ich meine es wirklich nur gut mit euch, probiert doch herdenschutz und protestiert dass das land dafür die kosten mittragen soll, man darf doch wölfe entnehmen die dem herdenschutz trotzen! Bjs jetzt gibt es in südtirol 0 schafe die unter herdenschutz gerissen wurde und ihr wollt rom und brüssel so… Weiterlesen »
Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 15 h
@Sun ich habe kein problem mit den schafbauern und schätze ihre arbeit und stelle dem wolf den schafbauern gleich! Ich finde nur dass euer kampf wie ihr ihn führt umsonst! Es gibt 0 gerissene schafe unter herdenschutz in südtirol und es wird nicht wahrgenommen obwohl die eu euch millionen gegeben hat. Es muss für den bauer leistbar sein herdenschutz anzuwenden und die kosten an die jeweilige alm angepasst werden! Wenn dann wölfe den herdenschutz trotzen gelten sie als problemwölfe und dürfen ja entnommen werden. Warum kämpft ihr nicht dafür? ihr werdet da mehr erfolg haben und ich bin der erste… Weiterlesen »
Muffin
Muffin
Grünschnabel
9 Tage 3 h

@Sun iatz hosches gsog: herdrnschutz isch zu kostenintensiv!!! Funktionieten tats schun!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
9 Tage 6 Sek

@Sun antworte auf meine frage anstatt schwachsinn zu schreiben

reina
reina
Neuling
10 Tage 43 Min

Bravo..Wölfe brauch mo net…dei die Wölfe so gern hobm megn wö auswondon noch Sibierien. ob mit den Viech ..Ohne Almbewirtschaftung ..größere Lawinengefahr..weniger Turismus..weniger Wirtschaft..weniger Euros.. und….

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 23 h
Jojojojo und sel schun lei weil du sel sogsch…. Dr wolf leistet genauso a wichtige orbet firs ökosystem! Zudem in ondere länder drrichten sis a mitn herdenschutz und lei dr südtiroler terf zu “gscheid” oder zu stolz sein es nitaml zu probieren? Obr ajo genau, jedr oanzelne bauer in südtirol hot die schwierigste olm in gonz europa! Zudem wenn es schun sou afn tourismus ökosystem und olls schaugen tats und it lei afn geld nr tats es probieren! Schneid dr a scheibele fa dei südtiroler bauern o, weil wenn oanr koan londwirt isch nr terfr noch enk jo nitaml mitreidn… Weiterlesen »
barbastella
barbastella
Superredner
9 Tage 23 h

reina
kannst du mir das bitte genauer erklären das mit der Almwirtschaft und lawinengefahr?
Danke.

Trenkwalder Roman
9 Tage 22 h

@Vinschgerle
na olle dia do schreibm sich hinter sella beschissne Namen versteck und gscheit sein welln isch leicht wenni a Meinung hon nor konni a mitn richtign schreibm und sischt isch besser still sein egal ob für oder drgeig bin sterzing gwesn in Wolf brauch mir nit

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 19 h

@Trenkwalder Roman na i schreib obr dechtrsch😋

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
9 Tage 18 h

I zücht Wölfe und setz se aus. Schaugn ob s mi findet!!

Trenkwalder Roman
9 Tage 18 h

@Vinschgerle
genau dia seins gscheit bis zum geht nicht mea ober nit sich firer getrauen

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 17 h

@Misanthrop wieder mal ganz ein gscheidian;-) so witzig mit dieser sparte leute😂

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 15 h

@Trenkwalder Roman schaug i hn nichts gegn die bauern obr ohne herdenschutz zu probieren weart es in rom und brüssel koan erfolg hobm, des geat nit fan lond aus, di sel sein di hend bundn. Geat decht af di stroß teat enk zomm und kämpft drfir dass is lond enk unterstützt drbei, es hot immerhin millionen drfir fa dr eu kriag und welf dei in herdenschutz trotzn terfn entnumman wearn weil si als problemwölfe geltn…. Es wearts sebm mea erfolg hobm wenns enkre schof schützen wellts als wia asou

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
9 Tage 3 h

😘😘😘Hahaha

william
william
Neuling
9 Tage 20 h

in die abruzzn hoben die hirten glernt mitn wolf zu leben und es funktioniert. isch viel orbet ober es geht ..nor wern mirs do a dorichtn.. weg mitn wolf so a kaas dei dei kenns enk olle mol eigreifn

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 19 h

Nein dafür ist der bauer zu stolz und zu faul. Er würde den aufwand nie für die natur und seine mitmenschen machen, die vom wolf profitieren würden. Denn es ist aufwand und nichts dazuverdint damit! Es ist leichter im vorhineinzusagen dass es nicht geht ohnen es zu probieren!

Trenkwalder Roman
9 Tage 18 h

@Vinschgerl
vinschgerl i mecht di kennenlernen nor kanschmer denn gonzn schmorn nuamol erklären wos du do schreibsch ober wearsch nit di courage hobm

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 18 h

@Trenkwalder Roman na danke😉!

schlaubischlumpf
9 Tage 17 h

Abruzzen???
Schaug sel gebiet amol un..
Noar kemmor weiter redn!!

schlaubischlumpf
9 Tage 17 h

@Trenkwalder Roman
Bravo.. i war pa dir. Vinschgerle mecht i a kennen learnen lei amol iber des aug in aug zi diskutiern..

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 16 h

wandere aus in die abruzzen, die brauchen sicher so einen wie dich…

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 15 h

@schlaubischlumpf Wetten das getraut sich Vinschgerle nicht😉

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 15 h

@Vinschgerle ihr nicht bauern könnt ja gerne in eurer Freizeit für uns die zäune machen und das vieh hüten, gratis natürlich. und wenn trotzdem ein stück gerissen wird, dann auch bezahlen! und wer bitte profitiert denn vom wolf???? wir bauern diskutieren hier wirklich mit leuten mit einem iq unter null.!!!!

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 14 h

@mandela nein dass land soll es euch zahlen und unterstützen! Ernsthaft: wie würdest du in rom oder brüssel erklären dass du den wolf ausrotten willst ohne ein einzigstes tier unter herdenschutz als opfer zu zählen, immerhin hat südtirol millionen bekommen für das und nichts umgesetzt. Dort geht es um fakten und nicht wer schlauer scheint. zu glauben ihr überwiegt der bevölkerung von italien oder europa die euch dabei untersrützen ohnen dass südtirol jemals guten willen für einen versuch gezeigt zu haben ist ein trugschluss….
Kämpft für zahlbaren herdenschutz! wölfe die dem herdenschutz trotzen gelten ja als problemwölfe und dürfen erschossen werden….

madoia
madoia
Tratscher
8 Tage 19 h

Abruzzn und do isch a groasser unterschied zu do.
1.hobm de gonz an onderes Gelände als wie do und 2.Hom de groase Schofherdn mit 100 oder 200 Schof oder a mear nit wia do wo die Schof af der olm in kluane Grüpplen vertoalt sein.

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
10 Tage 37 Min

Es wird immer nur von den Tieren auf Almen (Hochgebirgsweiden) gesprochen, dabei haben doch die meisten Bergbauern auch eine Heimweide oder sehr steile Wiesen welche auch durch Beweidung im Frühjahr und Herbst gepflegt werden. In vielen solcher Fälle wäre es eine Gefahr für Dörfer, Straßen und Gewässer, wenn diese Flächen nicht mehr beweidet würden. Dafür gibt es überhaupt keine Herdenschutzförderungen. Gute Züchter trennen ihre Tiere zudem in mindestens 2 Gruppen. Wie sollen diese Tierhalter dann auch noch Herdenschutz betreiben, da sie sich alle noch einer ” normalen Arbeit ” nachgehen???

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
10 Tage 4 Min

Ja aber dann sollten sie dafür protestieren dass es zahlbar wird! Südtirol hat millionen dafür bekommen, ich frage mich wo die jetzt sind…. In anderen ländern schaft man es auch wie in der schweiz und die sind nicht viel weiterentwickelt als wir südtiroler oder?

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

Landschaftspfleger
diese ganzen Proteste wird euch nichts nützen, oder glaubst du die hören nur ein Pfifferling auf euch.. genauso lachen sie über die Proteste der Landesangestellten.. da müssen sich alle schon selber zu helfen wissen….
sonst wird euch niemand helfen…
aber bitte seit so schlau und schreit es nicht in der Weltgeschichte hinaus

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
9 Tage 23 h

@Aurelius
Ja du hast vermutlich recht, …….. nur was passiert, wenn mal einer Pech hat und wird erwischt ??? I..r der Anwalt und Bauernhasser wartet nur darauf sojemanden zu zerfleischen. Ich jedenfalls werde es vorziehen die Landschaftspflege aufzugeben.
Übrigens: Habe kaum Beitäge für die Pflege der 2 ha steile Wiesen + 1 ha Weide oberhalb einer wichtigen Zufahrtsstrasse mit dem 40 Jahre alten Mini Alpinist und dem Bergmäherle beantragt. Wir machen das viele nicht des Geldes wegen, sondern aus Freude zu den Tieren und aus Traditioneller Leidenschaft für Grund und Boden.

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 21 h

@Aurelius da wär ich mir nicht so sicher.Wenn einem einfachenArbeiter was nicht passt sieht die Sache schon anders aus.Der Wird nicht erhört.Oder hab ich da Was verpasst?

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

@Landschaftspfleger

aufgeben tut man nur die Post und ist keine Option. was du an Beiträge bekommst, geht mich nichts an und interessiert keinem….ich weiss dass die Bergbauern es nicht leicht haben, da muss man auch differenzieren zwischen Tal und Bergbauer. Es ist ein heisses Eisen. Was mich schon lange stört ist, auf welchem Niveau geredet wird…der Wolf kann nichts dafür, es ist die Politik, die immer so bescheuerte Gesete macht.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

@Sag mal
da hast du leider recht, für mich hat die Politik kläglich versagt, immer mehr bei vielen Themen

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 15 h

@Aurelius ja der landespolitik sind auch die hände gebunden die kann da nicht viel dafür außer dass sie die bauern umsonst noch anstachelt!
Mein vorschlag an die bauern: probiert doch herdenschutz und protestiert dass sie euch bei den kosten erheblich unterstützen soll damkt habt ihr sicher mehr erfolg und wölfe die dem herdenschutz trotzen gelten als problemwölfe und dürfen entnommen werden. Aber ohne es zu versuchen habt ihr in brüssel und rom 0 chance!

Simba
Simba
Tratscher
9 Tage 12 h

Die Demos gegen den Wolf erreichen meiner Meinung nach nichts. Die in Rom werden nur noch sturer
Gottseidank

bern
bern
Superredner
9 Tage 23 h

Herdenschutz funktioniert nicht in alpinen Gebieten, außer man würde
ganz Südtirol mit einem 4 Meter hohen und einem Meter tiefen Zaun
umgeben. Ganz Südtirol, auch bei Salurn über die Autobahn.
Herdenschutzhunde werden zum Problem, informiert euch in der
Schweiz…das ist keine Lösung. Es gibt keine Lösung für das
Wolfsproblem in alpinen Gebieten, außer deren kompletter Abschuss.

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 19 h

Weil du das sagst? Da sind sich fachleute und bauern die es wirklich umgesetzt haben anderer meinung aberbdu hast bestimmt schon viel erfahrung mit herdenschutz! Oder doch nur erfahrung im jammern?

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 19 h

Denkst du…. Fachleute sind anderer meinung aber ja….

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

ein Zaun ist eine Umweltverschmutzung und muss wieder entsorgt werden. Außerdem ist er hässlich für jede Augenweide

bauer-franz
bauer-franz
Neuling
9 Tage 16 h

@Vinschgerle

bauer-franz
bauer-franz
Neuling
9 Tage 16 h

@Vinschgerle du bisch a richtiger Bauern hosser… wos du fir an scheiss schreibsch isch nit normal . Dir miasat ma zusommen mit an wolf inspern nor wursch dir nix za helfn wissn… und deine groaße Klappe wuhr dur vergian..
Du muansch grod dass Bauern stick Faul sein und nix tian… woasch du iberhaub wiafl Leit duch der Londwirtschoft an jop hom..?

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 16 h
@bauer-franz na i hon sicher nichts gegn die bauern und i sog a nit dass si faul sein und schätz wos si tean obr herdenschutz gor koane chance gebm sel verstea i nit, neamand hots probiert und hot nu koan schof gebm in südtirol des unter herdenschutz grissen gwordn isch! Und sel findi überheblich fan bauer ind hn lei zwoa ontwortn drauf entweder zu faul (zuviel aufwond) oder zu stur. Man terf jo di welf entnemman ddi in herdenschutz trotzn, wosou teatzas nr it und kämpft ban lond dass si enk ba di kosten fest helfen… I hn nicht gegn… Weiterlesen »
mandela
mandela
Superredner
9 Tage 15 h

@bauer-franz vergiss es uns bauern zu rechtfertigen, die kapieren es eh nicht.

bauer-franz
bauer-franz
Neuling
9 Tage 6 h

@mandela wichtig isch fu versteasch olts.. mir kennen gern tauschn…

bauer-franz
bauer-franz
Neuling
9 Tage 6 h

@Vinschgerle a ökologische londwirtschoft mechsch du? i hoff du schaugsch in dein hausholt 100 af ökologie……

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 1 h

@bauer-franz isch sel a rgument? Sebm kemmrs mitn naturschutz frisch aufgebm, dai des kannt man jo a chance gebm. Wenn in afrika tiere vorn ausrottn bewohren kennan und in rumänien und in dr schweiz es funktionuert wearn mirs woll a holbwegs zommkriagn! Protestiert decht liabr ban lond dass si enk mea als fest unter di orm greifen ban herdenschutz, sel kanntnvsi tean obr mea nit

madoia
madoia
Tratscher
9 Tage 25 Min

@Vinschgerle muansch du Bauern sein kuane Fachleute af ihrem Gebiet?Diar sog jo a kuaner der nit vom Foch isch wie du deine Orbat tian muasch

wellen
wellen
Superredner
9 Tage 22 h

Wenn ich Hennen hab, und der Fuchs und der Marder gehen um, werd ich sie wohl am Abend in den Stall tun. Wenn ich 20 Schafe hab, muss ich sie auch abends eintun, wenn ich schon weiß dass der Wolf in der Gegend ist. Wenn ich ein Auto hab tu ich auch zusperren und in die Garage . Verstehe nicht warum man sich weigert das Eigentum zu schützen

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 19 h

Ja es gäbe möglichkeiten für herdenschutz in südtirol:

https://youtu.be/6NQ5kzXtC1E
Aber man muss wissen jeder bauer in südtirol hat die extremste alm in europa deswegen wird dieses angebot nicht wahrgenommen denn die schlauen bauern wissen schon im vorhinein alles besser!

Trenkwalder Roman
9 Tage 18 h

0.0 Ahnung mea konma nit sogn

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 18 h

@Trenkwalder Roman wenn du glaubst, ich habe mit mehreren leuten gesprochen nicht nur mit denen bei den protesten in sterzing und bozen.
https://youtu.be/6NQ5kzXtC1E
Sind dass auch alles deppm und verstehen nichts?

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
9 Tage 17 h

Hennen sein nix wert desholb isch sell in die Bauern a komplett egal… Obo do oan auf Tierschützer mochn.

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 16 h

na bitte, iz vergleichn sie schafe, Kälber, jungpferde, reh, rotwild usw mit den hennen. da lachen ja die Hühner:-):-)

Immer
Immer
Neuling
9 Tage 14 h

@Misanthrop traurig deine Einstellung

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
9 Tage 3 h

Wiso? Mogsch lei den Kommentar von Mandela lesen donn sigsch dass es genau so isch wia i sog…

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
9 Tage 3 h

Traurig isch die Einstellung fa enk Bauern de nimmer gnua hobn und mit nix zufrieden sein

Popeye
Popeye
Superredner
10 Tage 48 Min

Die haarsträubende Rueckstaendigkeit hier nervt. Es braucht Schutz für das Vieh, Konzepte, Abknallen ist kein Konzept. Steigt endlich von der Gefühlsebene auf die Sachebene um. Das blöde Stammtischgeschrei bringt nichts. Habt ihr frommen Bauer beim Pfarrer mal gefragt warum euer Gott den Wolf geschaffen hat? Ihr denkt über der Natur zu stehen. Arrogant.

WM
WM
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

Ganz meiner meinung

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 21 h

Popeye.Das mit der Kirche…..hm…könnte fruchten.

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 19 h

Popeye Euer Gott🤔🤔🤣😂😅😂🤣

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
10 Tage 44 Min

Heute ist es der Wolf, morgen der Bär, übermorgen kommt dann was?
Unser Land ist ja ein Land der Statistiken, wo bleibt die Statistik zum Thema Wolf, mit der Anzahl der hier lebenden Wölfe, der getöteten Tiere, des Schadens und der Vergütungen seitens des Landes.
Niemand streitet das Problem ab und es gilt eine Lösung zu finden, aber ohne das Thema vor Wahlen, stehen ja die Gemeindewahlen an, als Stimmenfang zu politisieren.

madoia
madoia
Tratscher
10 Tage 3 Min

In die Bauern geats nit um Statistikn vom Wolf no ischs problem nit so groas ober wos isch wenn sich mol mehrere Rudl bildn?Nocher werts problem graser deswegn keart iatz kondlt und nit erscht wenn mann man niamer Herr der lage isch.Geasch jo a fria gnua zum Docktor nit erscht wenns zu spat isch

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 23 h

@madoia entschuldigung ober man sicht dass du fa lauter schreien und jammern in bouzn und stezing di nia informiert hosch. Die bestände terfn und miasn jo reguliert wearn wenns zuviele wearn zudem terfat man auffällige wölfe erschiaßn dei herdenschutz iberwinden. Obr es seit zu stolz sel ounzuwendn und jammerts liabr und hofft an unmeigliches anstott di hilfen wos enk oungebkutn wearn wohrzunemman.
A guatr tipp folsa di londwirtschoft losch und a “normaler” orbei nochgeasch nr: is lebm isch koan wunschkonzert

Staenkerer
9 Tage 22 h

@madoia so a schwochsinn! ob welcher anzahl werd man der wolfspopulation epper nimmer herr?
preventionen abschuss, denn vieleich … möglicherweiße … wohrs heinlich … kannt sein …
do gangen de bauern auf prävention aus ongst wie es sich in der zukunft auswirkn kannt, ober wenn es sunscht um eppas geat, des enk politik, bauernbund und bedenkenlos laimburg einred und geld verspeicht, werd bedenkenlos ungenummen, ohne gedonkn an, wos kannt irgend amoll sein wenn…? hot es negative auswirkungen in der zukunft…
schodets meinem bodn,
meiner umweld,
meinen kindern,
meinen tieren ….
sem isch enk de zukunft wurst!

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 19 h

@Vinschgerle Das nechstemal kommen wir in den Vinschgau,wenn die da auch schlau waren und mit diesen Viechern schon, abgefahren,sind,wir unterstützen die dortigen Bauern vollends

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
9 Tage 16 h

@Mamme
danke 👍

madoia
madoia
Tratscher
9 Tage 56 Min

@Vinschgerle nor sog mir mol welcher Wolf nit auffälig wert friar oder spater

matti
matti
Grünschnabel
9 Tage 22 h

Und des solln Bauern sein, de plearn ned wissen wia sie mit der Situation um zu gian hom,wo friaer und onders wo a funktioniert mit dem “wolf” , obr Beiträge kassieren sie von der EU und sell ned wianig , der nuiste Traktor und tolles privat Auto und ausgebauten Bauernhof, zem pleart koan Bauer. So longsom reicht’s . Na iatz reicht’s

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 16 h

dir kanns ja reichen, uns bauern noch lange nicht.

bauer-franz
bauer-franz
Neuling
9 Tage 16 h

i glab du solasch die a mol gründlich informiern iberdie lonwirtschoft…. und nit seta foltsch ausogen do veräusern…..

matti
matti
Grünschnabel
9 Tage 14 h

@bauer-franz wos isch do Folsch ????? das es olm lei plearts?

bauer-franz
bauer-franz
Neuling
9 Tage 7 h

@matti du muasch a mol bedenkn dass der bauer sein Orbeitsplotz in der frein Natur hot…. und dem viel Risiko hot…und woasch du iberhaub wiafl bauern miasn an Nebenerwerb noch gian dass si z.b a Famile erholtn kennen isch dir sel bewust?

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 1 h

@bauer-franz jo sel wissen mr schun, sel sein olle fa enk, olke fa enk orbatn 24 stund in tog und sein di ärmsten in lond und olle hobs die zacheste ollm dass neamand herdenschutz probieren kannt wia in dr schweiz

madoia
madoia
Tratscher
9 Tage 15 Min

@Vinschgerle wos redschn ollm in der schweitz funktionniert Herdenschutz jo a nit richtig.

matti
matti
Grünschnabel
8 Tage 23 h

@bauer-franz i Verstea sell ols und koane Ongst i woas wos de leisten, Lei des gepläre geat mir….sie kreagen überoll Beiträge und probieren nix . i derf ob ersten Juli mit mein Auto nimmer boazen eini wegen euro 3 soll i iatz a plärn

matti
matti
Grünschnabel
8 Tage 23 h

@bauer-franz und koan ongst insre Bauern verhungern ned sell konn i dir sogen ….

Calimero
Calimero
Superredner
9 Tage 23 h

Zwei, drei Wölfe im Land und schon ist der Teufel los.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

@ Calimero

Ach Cali..hast Recht.

..sie wollen es einfach nicht verstehen, was solls

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
9 Tage 21 h
@Vinschgerle … dein Einsatz für den Wolf (u.Bär) in Südtirol heißt du  schadest gezielt den Bauern die von der Nutztierhaltung Leben sollen. Unsere Vorfahren haben gezielt den Wolf und den Bär ausgerottet um den Nutztieren einen schönen Lebensraum auf Almen und  Weiden im Einklang  mit der Natur zu schaffen. Bis vor einigen Jahren war der Einklang von Tourismus ,Wanderer ,den Bauern und deren Nutztierhaltung und der Pflege der schönen Natur in Südtirol gegeben. Vinschgele ……sich für etwas einzusetzen wo man weiß das man dadurch anderen große Schäden zufügt zeigt wie Verantwortungslos und Respektlos manche Bürger sind. Die Folgekosten solcher vorherzusehenden schädlichen Aktionen zähle ich nicht auf und der Steuerzahler wird… Weiterlesen »
Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 19 h

So ein blödsinn! Der bergbauer hätte etwas mehr auwand nichts mehr und könnte com land dafür entschädigt werden wenn der bauer auwachen würde und für die richtige sache kämpfen würde anstatt sich lächerlich zu machen! Glaubt ihr wirklich dass ihr damit durchkommt? Ohne herdemschutz überhaupt probiert zu haben, obwohl sich fachleute einig sind dass es funktionieren kann🤣 viel spaß, ihr schadet euch nur selber! Mir tun nur die schafe leid, weil nur von euren jammern geht es ihnen auch nicht besser!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

jeder darf seine Meinung sagen und Schaden tut man damit sicher niemanden. Die Steuern werden immer von der Politik mit ihren Gesetz hinausgeworfen. Das mit den Vorfahren kannst du dir auch abschminken, denn sie haben auch den Steinbock und Adler ausgerottet und Pflanzen wie die Alpenrose mussten unter Naturschutz gestellt werden.

madoia
madoia
Tratscher
9 Tage 18 Min

@Vinschgerle Jo de Fachleute von de du redsch des sein olls lei in der Theorie hintern schreibtisch fachleute ober nit in der Praxis

Missx
Missx
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

Bitte knallt die Wölfe ab, damit das gesumpere endlich aufhört 🙉

WM
WM
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

Die bauern sumpern immer so oder so

lumpi
lumpi
Tratscher
9 Tage 21 h
Man sieht schon, dass manche Wolfsbefürworter überhaupt keine Ahnung von Bauer sein hat, geschweige noch wie man Tiere haltet. Es sollen diejenigen die hier so ein großes M… haben, probieren einem Bauern zu helfen beim Aufstellen eines Herdenschutzzaunes, oder mal einige Tage auf der Alm die Herde hüten. Bin mir sicher dass es nicht klappt. — Übrigens, was bringt uns der Wolf ???? Nichts gar nichts. Was bringt uns ein Schaf das liebevoll von den Kindern des Bauern mit der Flasche aufgezogen werden ? Ein Schaf kann man  essen, aber wer wird schon ein Wolffleisch essen ?? Die Stadtler können… Weiterlesen »
Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 18 h

Man sieht das du nur von schafen ahnung hast

Mikeman
Mikeman
Kinig
9 Tage 14 h

Schau mal in den Spiegel,wer weiss womöglich siehts bei dir noch viel trauriger aus , große G…… und nix dahinter .die Redensart deuted ziemlich danach.

Juba
Juba
Neuling
9 Tage 15 h
Der Bauer hat sich den allergrößten Respekt verdient!!! Ihr tut so, als wüsstet ihr Allesmögliche. Dabei, wette ich, habt Ihr nicht Mal eine geringe Ahnung, was das Arbeiten und Bewirtschaften eines Hofes eigentlich bedeutet. Ich höre gerne jemanden zu, der zumindest einmal diese Arbeiten für eine gewisse Zeit machen musste oder zumindest die leiseste Ahnung darüber hat. Ist Euch denn nicht aufgefallen, dass immer nur diejenigen schlecht über den Bauernstand reden, die damit gar nichts zu tun haben? Bitte, das müsst Ihr Gegner doch einsehen. Habt Ihr sonst wirklich nichts zu tun? Ein erwachsener Mensch sollte sich nicht wie ein… Weiterlesen »
alpenrose
alpenrose
Neuling
9 Tage 14 h

schien gschriebm !!
Gib i dir vollkommen recht!!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
9 Tage 13 h

das beruht immer auf Gegenseitigkeit

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 13 h
Ja von den bauern wird man aber auch immer gleich beschimpft wenn man nicht ihrer meinung ist und nur sie haben recht andere verstehen nichts! Ich habe auch den größten respekt und finde die arbeit wichtig was sie machen. Aber der bauer darf sich auch nicht immer aufspielen und glauben alles besser zu wissen. Zu glauben dass sie in rom oder brüssel einmarschieren können und verlangen können dass der wolf ausgerottet wird ohne herdenschutz überhaupt zu probieren und kein einzigstes tier unter herdenschutz gerissen worde ist, ist naiv. Die eu hat südtirol immerhin millionen dafür gegeben und es ist nichts… Weiterlesen »
Ei
Ei
Grünschnabel
9 Tage 19 h

sofort alle Beiträge streichen dann ist ruh mit den aufmüpfigen Bauern

matti
matti
Grünschnabel
8 Tage 6 h

wia Recht du hosch. probier amol in der Privatwirtschaft die so zu benemmen, donn will i segen wos passiert!

Missx
Missx
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

Habe neulich gesehen, wie eine Katze mit einerMaus gespielt hat, bis sie tot war (die Maus, leider nicht die Katze).
Abknallen, die Viecher (Ich meine die Katze)

Juba
Juba
Neuling
9 Tage 15 h
Ich glaube, es wird endlich mal an der Zeit, wie ein Erwachsener vernünftig zu denken. Aus Euren Kommentaren geht Neid und Hass gegen den Bauern hervor. Warum eigentlich??? Das, glaube ich, wisst ihr selber wohl nicht genau. Hauptsache mal schlimme Sachen über die Bauern erzählen. Aber ist Euch denn nicht bewusst, dass zum größten Teil der Bauer unser Land zu dem macht, was es ist?? Oder mäht Ihr die Wiesen und Almen, oder geht Ihr tagtäglich morgens und abends in den Stall, um die Tiere zu füttern? Schon mal darüber nachgedacht, was der Bauer vielleicht nicht hat, das aber Ihr… Weiterlesen »
Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
9 Tage 13 h

Ja aber die bauern lassen auch keine gegenmeinung zu und beschimpfen alle als nichtswissend! Wiso kann man nicht eine lösung finden wo alle zufrieden sind? Wiso protestiert der bauer z. B nicht für einen bezahlbaren herdenschutz? Immerhin hat das land millionen dafür bekommen und sollte den bauern helfen anstatt anzustacheln. Sollte dann ein wolf den herdenschutz dann trotzen, gelten sie ja als problemwolf und dürfen erschossen werden. Aber zu glauben in rom oder brüssel einfachso einmarschieren zu können und stumpf zu behaupten dass es nicht möglich ist, ist lächerlich, immerhin sind fachleute anderer meinung! Wiso macht ihr das nicht?

madoia
madoia
Tratscher
9 Tage 34 Sek
@Vinschgerle De Fachleute de do in Rom oder Brüssl hintern schreibtisch sitzn hobm von a Londwirtschof überhaupt kuane ahnung wos welln de a schun wissn wenn se no niea an Fuas in insere Berggebiete gsetzt hobm de wissn jo nit wia do die loge isch.So a Zaun für herdnschutz in a ländlichen gebiet wos foscht ebm isch isch uanfoch ober nit do ba ins wenn mol af so a Olb gwesn warsch wo Schofe sein nocher wissesch in wos für einem Gelände unterwegs sein.Man muas a mol sechn wos für ein gelände isch wo Herdenschutz vieleicht funktioniert und bei ins… Weiterlesen »
Staenkerer
9 Tage 23 h

und der schuler mocht mit ba der wolfsmärchenaufführung ….
tausende plärrer mit der hose voll wegn 12 wölfe londweit …
zum lochn wie sich erwochsne aufführn,
zum schamen für solche politiker,
zum weinen wegn de schönen, scheuen tiere,
zum ärgern über oll de lügen und panikmocherei!

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 16 h

mit den oberschauen kommentaren der wolfbefürworter meinen die, uns bauern irgendwie unterzubuttern, aber merkt euch, das wird niemals funktionieren! dafür würde es schon diskussionsfähige und intelligente bauerhasser brauchen.

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
9 Tage 15 h

🤣🤣🤣So bled wia es olle seit wos will man do diskutieren. I bin erst Bauernhasser seit der Bledsinn mit den Wolf losgongen isch

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

mandela
hört doch endlich mal auf, euch ständig zu beleidigen. Wolfsgegner gegen Wolfsbefürworter. Mann kann es auch objektiv sehen. Das Tier der Wolf kann ja eigentlich nichts dafür. Die Politik ist daneben und erlässt immer dümmere Gesetze….wenn müsste man auf die Zornig sein. Auch andere sind unzufrieden und Protestieren.

Trixie
Trixie
Grünschnabel
9 Tage 21 h

Ma in asoan Dichtbesiedelten Lond geatz anfoch net.. Werd wo longsom im klorn San das des et funktioniert.. Und in gewissn heache mit steinigen hängen ischs unmöglich a Zaun zi mochn.. Und zurecht kennse wehrn.. Et augebm Liebe Bauern und kämpft um eure Rechte 💪🐂🐑🐐😊😊

lumpi
lumpi
Tratscher
9 Tage 15 h

Wieviel Prozent Dummheit braucht es um nicht den Unterschied zwischen einem Raubtier und einem Nutztier zu erkennen.–Was bringt uns der Wolf ? Nur Schaden. — Nutztier heißt, dass man ein kleines Einkommen davon hat. Aber hier schreiben nur Stadtler, die vom Tutn und Blosn koan Ohnung hobm.

Mikeman
Mikeman
Kinig
9 Tage 15 h

Ich würde es anders definieren,es gibt  sowohl in der Stadt wie auf dem Land Leute mit Verstand und andere mit denen der Schöpfer diesen total vergessen hat und wie man sieht wird es immer schlimmer 😳

matti
matti
Grünschnabel
8 Tage 6 h

es schreiben ned lei stadtler , obr sog mir isch der Wolf koan nutz Tier? Geat er ned ” jagen ” und des verletzte bzw lãngsamste Tier hot das nachsehen , so hot es die Natur eingerichtet , das sie auf gonz natürlicherweise in wold Natur schützt….und sog mir bzw erkläre mir iatz ,wos sein Wolfshunde ?

Tabernakel
9 Tage 21 h

Mikeman
Mikeman
Kinig
9 Tage 18 h

kannst zwei Worte english oder willst auch damit wieder Rauch verkaufen ??

Huisl
Huisl
Grünschnabel
9 Tage 18 h

Hooi olle zsomm… Versuch Nr. 4 meinerseits für eine Diskussion: kleiner Anreger. Ich bin auch dafür dass man den Wolf mit Abstrichen bejagen sollte, vor allem Problemwölfe. Doch bin ich der Meinung dass es in Südtirol einfach noch kein soo großes Problem ist und dass es ein wolfsfreies Südtirol nie geben wird. Freue mich auf eure Kommentare!!

Mikeman
Mikeman
Kinig
9 Tage 15 h

Guter Vorschlag,man sollte ihn unter Kontrolle halten dürfen
und ich bin überzeugt dann würden auch die Almbetreiber und Bergbauern etwas einlenken,ein Kompromiss auf beiden Seiten.

Huisl
Huisl
Grünschnabel
9 Tage 14 h

Ja Mikeman. Ich denke ohne Kompromiss kann man das Problem nicht lösen 👍

@
@
Superredner
9 Tage 23 h

Man muss angesichts der vielen Behauptungen zum Thema Wolf das Zitat von Otto von Bismarck erweitern,nämlich
Nie wird mehr gelogen als nach der Jagd, während des Krieges vor der Wahl und beim Thema Wolf

Fungizid
Fungizid
Grünschnabel
9 Tage 15 h

Bester Kommentar

Tabernakel
9 Tage 21 h

reina
reina
Neuling
9 Tage 18 h

Vinschgale..Wenn deina Timme radlfohrn kinnat mechsche bergau bremsn👍

kloando
kloando
Grünschnabel
9 Tage 17 h
Sorry. Aber wie kann man das kontrollieren? Das Land Südtirol stellt an den Grenzen Förster auf die den Wolf dann fragen: Entschuldigen sie Herr Wolf sind sie nur auf Durchreise oder wollen sie Dauerhaft bleiben? Oder noch besser wie es der Mensch am besten kann nicht lang fragen sondern TÖTEN. Hätte der Wolf Geld würde man ihn mit offenen Armen empfangen. Man sagt man wolle die Almwirtschaft und die Umwelt erhalten, gehört dazu nicht auch der Wolf? Ja es gibt Probleme aber können die wir nicht lösen? Und wie erkläre ich das den Kindern! Das ist die Natur! Ein Löwe… Weiterlesen »
Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
9 Tage 15 h

Frau Staudacher, die Kinder müssen sie nicht einsperren, die sitzten eh den ganzen Tag vor dem Computer! Dass der Wolf aber weg muss, ist klar.

Immer
Immer
Neuling
9 Tage 14 h

sie Essen das?

Muffin
Muffin
Grünschnabel
9 Tage 4 h
Die „problematik“ de die bauern ba den thema segn isch mittlerweile in olle klor… dor wolf muass weck weil um ihmene existenz geat… also geats decht lai wieder ums liebe held ober ok… wos i a bissl traurig find, isch das des thema mittlerweile von die angeblichen betroffenen selber ins lächerliche gezogen weart!!! Dai, i bin mir de frogwürdige verunstoltung in sterzing extra unschaugn gongen: wenn man die oanfochn mitläufer de sich an blauen schurtz umgschnollt hobm (ober nit amol in dor londschoft zu tian hobm) und de lait de oanfoch ba jeder verunstoltung dorbei sein im sich zu präsentieren… Weiterlesen »
Staenkerer
9 Tage 2 h

wenn de poor wölfe, vor monate wor von 13, de rede, von de 1 obgewondert isch, also 12 wölfe, ihrer existenz bedrohen, nor laft schun long eppas schief ba de schofholter! sel konn niemand nochvollziehen, denn mit a kloaner herde, de durch an wolfsriss holbiert wert, leb koaner ohne zweites, drittes standbein, wer als einzige einnahmequelle a schafherde hot, muaß a froße bis sehr große hobn ubd der steckt in verlust der vergleichsweiße wenigen tiere weg!
also: “um de existenz” bringen de poor wölfe sicher niemand! maximal um an nebenverdienst!!!
do fong de übertreibung schun un!!!!!

lillli80
lillli80
Tratscher
9 Tage 16 h

vielleicht kant man in fuchs a doschiassn wenna di henn reißt…

Hemiross
Hemiross
Neuling
9 Tage 18 h

Sie protestieren nicht gegen die Wildtiere aber um Geld zu bekommen die Wildtiere zu füttern. Bin eurer Meinung.

Jesus_Official
9 Tage 1 h
Wer gegen den Wolf ist, ist kein Mensch! Die Dummheit des Menschen ist unendlich und sie scheinen das Gleichgewicht der Natur vollkommen zerstören zu wollen. Wohgemerkt, auch auf deine Kosten. Lieber die armen Milchkühe auf der Alm und die Brieftasche voll, als eine intakte Natur. Fragt ihr euch irgendwann nicht mal, wer sind diese fürchterlich dummen Menschen, die gegen die Natur sind, aus welcher sie selbst entstanden sind? Nun, es sind genau die Menschen, die täglich das Leid dieser Welt noch schlimmer und unerträglicher machen. In einfachen menschlichen Worten ausgedrückt, wer gegen den Wolf ist, der hat höchsten einen IQ… Weiterlesen »
Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
8 Tage 17 h

ohne Worte

silas1100101
silas1100101
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

Wenn eine Herde mit 10 Schafen ist, und der Wolf kommt, sollen die Schafe zusammenhalten und den Wolf ordentlich versohlen!!

Immer
Immer
Neuling
9 Tage 14 h

Bravo das ist sehr bereichetnd

Juba
Juba
Neuling
9 Tage 15 h

Habt Ihr Kritiker mal Eure Daumen gesehen??
Das sollte Euch Grund geben, endlich umzudenken.

Paulus
Paulus
Neuling
9 Tage 18 h

Die Geschichte vom bösen Wolf, die gefällt der Presse offensichtlich, was man von der Thematik der Diskriminierung in Sachen Nebentätigkeit der Landesbediensteten gegenüber den Gemeindebediensteten gar nicht sagen kann!

Darüber berichtet die Presse nicht, obwohl ich sie im Interesse der über 4.000 Gemeindebediensteten Südtirols wiederholt darum gebeten habe. Ja, auch die Presse berichtet nur zu was sie selbst Lust und Laune hat, hauptsächlich über Bagatellunfälle um die Gaffer zu bedienen.

Habedeis
Habedeis
Grünschnabel
9 Tage 3 h

Wenn ich ehrlich sein soll,erinnert mich irgendwie ans Mittelalter.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
9 Tage 7 h

deis weart nou hetzig zwischn beführworter und gegner…..
schun foscht a kluaner bürgerkrieg.

Ratziputz
Ratziputz
Grünschnabel
8 Tage 19 Min

Wenn ich so die Kommentare vom “Vinschgerle” lese, so kommt es mir vor, als liefe eine gebetsmühlenartige Schallplatte. I tat sogen, loss deine Kommentare zum Wolf, weil du hosch, bzw. willsch die Problematik net verstehn😟

Tirol
Tirol
Grünschnabel
7 Tage 22 h

habe in der Schweiz einige Jahre als Hirte in Wolfsgebieten gearbeitet…….auch andere aus Südtirol waren vor Ort….war hatten über den Sommer keinen Wolfsriss…..aber man muss halt sich in Herdenschutz auskennen…….

wpDiscuz