Vertrauenszuspruch von fast 90 Prozent

Zeno Christanell ist neuer SVP-Bezirksobmann im Burggrafenamt

Freitag, 17. März 2017 | 13:02 Uhr

Bozen – Mit einem sehr großen Vertrauenszuspruch von fast 90 Prozent wurde Zeno Christanell zum neuen Obmann des SVP-Bezirkes Burggrafenamt gewählt. In einem äußerst knappen Kopf-an-Kopf-Rennen setzte sich Martin Ganner mit nur zwei Stimmen Vorsprung als Stellvertreter durch. Karl Zeller erlebte eine emotionale Verabschiedung.

Der Generationenwechsel in der SVP Burggrafenamt ist erfolgt: Nach zehn Jahren Obmannschaft von Karl Zeller übernimmt nun sein bisherigen Stellvertreter Zeno Christanell das Ehrenamt. Mit 121 Stimmrechten erhielt er 88,97 Prozent Zuspruch.

Christanell hat sich einen Namen gemacht als er im Jahr 2000 als jüngster Gemeindereferent Italiens in den Ausschuss der Marktgemeinde Naturns gewählt wurde und dort 15 Jahre lang verschiedenen Ressorts betreute. Hauptberuflich unterrichtet Zeno Christanell am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium Meran, zudem ist er ehrenamtlich als Präsident des Jugendzentrums Naturns und als Leiter der Sektion Handball in Naturns engagiert. 2016 veröffentlichte er ein Sachbuch mit dem Titel „Minderheitenschutz in Europa – Fallbeispiel Südtirol“.

Der neue Bezirksobmann sagte in seiner Antrittsrede, dass es Aufgabe der Politik sei, sich um die „res publica“ zu kümmern, um die öffentliche Sache. „Auch in Südtirol gibt es Ungerechtigkeiten für welche die Politik bessere Antworten liefern muss. Die SVP soll Problemlöser für alle Bevölkerungsgruppen sein.“ Für den Bezirk Burggrafenamt nannte er eine Reihe von Anliegen, die anzugehen sind. Neben der Mobilität, auch die Schaffung von neuen hochqualifizierten Arbeitschancen, den Ausbau des Glasfasernetzes, aber auch den Ausgleich zwischen Berg und Tal sowie dem Zentrum und der Peripherie.

Zum Bezirksobmann-Stellvertreter wurde der Obermaiser SVP-Ortsobmann und Rechtsanwalt Martin Ganner gewählt. Er setzte sich in einem denkbar knappen Wahlgang mit 67 zu 65 Stimmen gegen Alexander Knoll durch, der eine Rechtsanwaltskanzlei in Meran und Lana betreibt.

Die Bezirksleitung wird sich in Zukunft aus Pircher Sonja, Untermais (59 Stimmen), Pircher Thomas, St. Martin/Pass. (53), Gögele Albert, Partschins (52), Holzner Christian, St. Pankraz (41) und Metz Klaus, Lana (32) zusammensetzen. In den SVP Parteiausschuss wurden gewählt: Gamper Robert, Proveis (57 Stimmen), Hofer Alberich, Platt/Pfelders (40), Müller Helmut, Naturns (40), Brunner Sepp, Untermais (37), Gamper Ulrich, Algund (29), Platzer Kaspar, Lana  (24) und Ratschiller Erich, Dorf Tirol (24).

Einen richtig emotionalen Moment erlebte der scheidende Bezirksobmann Senator Karl Zeller als zu den Klängen von Frank Sinatras „My way“ seine lange und erfolgreiche politische Zeit für die SVP Burggrafenamt in Bildern dargestellt wurde. Alle Vorsitzende der verschiedenen Bezirksorgane bedankte sich auf ihre persönliche Art und es folgte minutenlanger Applaus.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz