LaufWunder der youngCaritas

170 Schüler von Lengmoos am Start

Montag, 14. Mai 2018 | 12:59 Uhr

Lengmoos – Sport ganz im Zeichen der Solidarität: Das ist seit jeher das Ziel des „LaufWunders“, welches die youngCaritas heuer zum 10. Mal in ganz Südtirol organisiert.

Über 1.000 Schulkinder von elf verschiedenen Schulen (Volks-, Mittel- und Oberschulen) gehen diese Woche an den Start und werden so zu Botschaftern von Solidarität und Hoffnung. In 90 Minuten müssen die jungen Athleten dabei so viele Kilometer wie nur möglich laufen.

Denn persönliche Sponsoren prämieren jeden Laufkilometer mit einer vorher vereinbarten Summe. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt den Kinderpatenschaftsprojekten der Caritas in Kenia, Barsilien, Bolivien, Eritrea und Mazedonien zugute. In den zehn Jahren „LaufWunder“ haben insgesamt 23.000 Kinder und Jugendliche 600.000 Euro an Spendengeldern „erlaufen“ – eine stattliche Summe, welche die Caritas für diverse Hilfsprojekte in den verschiedensten Ländern der Welt eingesetzt hat.

An diesem Freitag, den 18. Mai, fällt in der Arena Ritten um 10.00 Uhr der Startschuss für die 170 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Lengmoos, welche sich am LaufWunder der youngCaritas beteiligen, der in etwa eineinhalb Stunden lang dauern wird. Beim Start werden auch Caritas-Direktor Paolo Valente und  Nicole Pozzi, Koordinatorin dieses youngCaritas-Projektes, anwesend sein.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz