100 Rodler beim am Start

4. Raiffeisen Jugendrennen auf der Seiser Alm

Montag, 04. März 2019 | 22:02 Uhr

Seiser Alm – Beim 4. Raiffeisen Jugendrennen auf der Seiser Alm hatte am Sonntag, 3. März 2019 bei den Rennrodlern die Völlaner Mannschaft die Nase vorn. Bei den Sportrodlern waren die Olanger die Schnellsten.

Bereits zum dritten Mal war die Seiser Alm Austragungsort eines Raiffeisen Jugendrennens für Sport- und Rennrodler auf Naturbahn. Unter den wachsamen Augen der Eltern und Fans bemühten sich die jungen Südtiroler Sport- und Rennrodler um gute Ergebnisse. So gelang es den aufstrebenden Völser Jungrodlern, den Heimvorteil auszunutzen und in der Kategorie Rennrodel Schüler männlich die ersten 3 Podestplätze einzufahren. In der Mannschaftswertung der Rennrodler besetzten die Völser nach der Laaser und Völlaner Mannschaft den dritten Platz. Bei den Sportrodlern war das Wengener Team nicht zu schlagen.

Den Tagessieg holten sich bei den Rennrodlern Katharina Sofie Kofler und Anton Gruber Genetti, während bei den Sportrodlern Hannah Tschurtschenthaler und Aaron Hofer am schnellsten ins Ziel fuhren.

ASV Völs am Schlern Raiffeisen – Sektion Rodeln

Trotz der warmen Temperaturen in den vergangenen Tagen war es Bahnchef Christof Federer und Reinhard Haselrieder unter der Leitung von Sektionsleiter Oswald Haselrieder und mit Unterstützung freiwilliger Helfer gelungen, die Rennbahn auf der Seiser Alm für das Rennen gut vorzubereiten. Ein Rennen mit einem Trainings- und einem Wertungslauf konnte mit fairen Bedingungen einwandfrei durchgeführt werden.

Neben dem Technischen Delegierten der FISI Roland Niedermair und Kampfrichter Herbert Schwarz war auch der Rennleiter Ludwig Hellweger auf der Piste im Einsatz. Die Sportreferentin der Gemeinde Völs am Schlern Maria Kritzinger Nössing verfolgte mit Interesse die Veranstaltung und fand treffende Worte bei der Preisverleihung. Auch der Verantwortliche des Landesverbandes FISI Leander Moroder lobte die Sektion Rodeln und deren tatkräftigen Einsatz für das Gelingen des Rennens.

Tagesbestzeiten bei den Rennrodlern:

Katharina Sofie Kofler (ASV Völlan Raika) 38.02

Anton Gruber Genetti (ASV Völlan Raika) 36.43

Tagesbestzeiten bei den Sportrodlern:

Hannah Tschurtschenthaler (ASC Olang) 38.33

Aaron Hofer (ASC Olang) 38.33

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz