„Buam“ verloren AHL-Vorjahresfinale gegen Asiago knapp mit 3:4-Toren

AHL: Erste Saisonniederlage für die Rittner Buam

Samstag, 30. September 2017 | 23:54 Uhr

Asiago – Am 6. Spieltag der Alps Hockey League musste Meister Ritten die erste Saisonniederlage einstecken. Die „Buam“ verloren am Samstagabend im Odegar-Stadion das AHL-Vorjahresfinale gegen Asiago knapp mit 3:4-Toren. In der Tabelle bleiben die Rittner mit 15 Zählern aber trotzdem auf dem ersten Platz, einen Punkt vor Sterzing und den Zeller Eisbären.

Rittens Coach Riku Lehtonen musste heute erneut auf die drei Abwehrspieler Brad Cole, Andreas Alber und Max Ploner verzichten. Das Match begann mit einer Gedenkminute für den italo-kanadischen Verteidiger Darcy Robinson, der vor zehn Jahren, am 27. September 2007 auf dem Eis starb, beim Serie A-Auftakt von Asiago gerade gegen Ritten.

Beide Mannschaften begannen offensiv, konnten aber ihre Chancen nicht nutzen. Nachdem die ersten zwanzig Minuten torlos endeten, gingen die Hausherren in der 30.23 Minute mit Davide Dal Sasso in Führung. Der erst 20-jährige Stürmer erzielte in Überzahl (Thomas Spinell saß auf der Strafbank) das 1:0. Asiago blieb dann am Drücker und durfte nur drei Minuten später erneut jubeln. Neuzugang Anthony Bardaro verwertete ein Zuspiel von Giulio Scandella zum 2:0. Kurz vor der zweiten Drittelpause machte der Vize-Meister den Sack so gut wie zu. Ein weiterer kanadischer Neuzugang, Marco Rosa, bezwang Goalie Patrick Killeen zum 3:0.

In der 45.10 Minute verkürzte Ritten mit Alex Frei auf 1:3. Für den Kalterer Angreifer war es bereits der sechste Meisterschaftstreffer. In der 53.02 Minute stellte der Italo-Kanadier Anthony Nigro jedoch wieder den Drei-Tore-Vorsprung her. Die „Buam“ steckten aber nicht auf, warfen alles nach vorne und kamen mit Ex-Asiago-Spieler Andreas Lutz zum 2:4-Anschlusstreffer. Nur 87 Sekunden später traf Dan Tudin in doppelter Überzahl sogar zum 3:4. Mit sehr viel Mühe brachte Asiago jedoch das Ergebnis über die Zeit.

Am Mittwoch, 4. Oktober, steht für Ritten das erste Südtiroler Derby auf dem Programm. Um 20.00 Uhr sind die „Buam“ beim Tabellenvorletzten Neumarkt zu Gast.

Max Pattis

Migross Asiago – Rittner Buam 4:3 (0:0, 3:0, 1:3)

Migross Asiago: Frederic Cloutier (Andrea Longhini); Lorenzo Casetti-Alexander Gellert, Enrico Miglioranzi-Michael Sullivan, Francesco Forte-Phil Pietroniro; Giulio Scandella-Anthony Nigro-Jose Antonio Magnabosco, Fabrizio Pace-Marco Rosa-Anthony Bardaro, Matteo Tessari-Michele Stevan-Federico Benetti, Davide Dal Sasso
Coach: Tom Barrasso

Rittner Buam: Patrick Killeen (Hannes Treibenreif); Christian Borgatello-Hanno Tauferer, Andreas Lutz-Ivan Tauferer, Roland Hofer-Christoph Vigl; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Tommaso Traversa-Dan Tudin-Thomas Spinell, Alex Frei-Julian Kostner-Markus Spinell, Philipp Pechlaner-Alexander Eisath-Johannes Fauster
Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Andrea Moschen, Miha Bajt (Daniel Rigoni, Gregor Markizeti)

Tore: 1:0 Davide Dal Sasso (30.23), 2:0 Anthony Bardaro (33.55), 3:0 Marco Rosa (37.10), 3:1 Alex Frei (45.01), 4:1 Anthony Nigro (53.02), 4:2 Andreas Lutz (54.52), 4:3 Dan Tudin (56.19)

Alps Hockey League, 6. Spieltag (Samstag, 30. September 2017)

HDD Jesenice – EHC Lustenau 2:1 (1:1, 0:0, 1:0)
0:1 Dmitry Malgin (11.48), 1:1 Miha Logar (15.04), 2:1 Luka Kalan (55.39)

EC Klagenfurt II – WSV Sterzing Broncos 0:7 (0:3, 0:1, 0:3)
0:1 Ben Duffy (5.12), 0:2 Zdenek Bahensky (17.06), 0:3 Zdenek Bahensky (19.54), 0:4 Matthias Mantinger (36.47), 0:5 Matthias Mantinger (51.08), 0:6 Giffen Nyren (54.49), 0:7 Markus Trenkwalder (55.22)

EC Kitzbühel – HC Gherdeina 3:2 (0:2, 1:0, 2:0)
0:1 Jan McDonald (0.53), 0:2 Simon Pitschieler (12.11), 1:2 Gatis Sprukts (25.17), 2:2 Adam Fekti (43.45), 3:2 Olegs Sisslanikovs (57.21)

VEU Feldkirch – HC Neumarkt 1:0 (0:0, 1:0, 0:0)
1:0 Stefan Wiedmaier (22.06)

EC Bregenzerwald – Red Bull Juniors 4:8 (0:4, 1:2, 3:2)
0:1 Julian Klöckl (0.22), 0:2 Nicolas Strodl (11.00), 0:3 Christof Wappis (11.21), 0:4 Samuel Witting (19.25), 1:4 Marcel Wolf (24.48), 1:5 Maximilian Egger (28.34), 1:6 Nico Feldner (35.37), 2:6 Maximilian Hohenegg (50.45), 3:6 Philipp Pöschmann (53.37), 3:7 Niklas Postel (55.12), 4:7 Simeon Schwinger (55.31), 4:8 Daniel Wachter (56.24)

HC Fassa – EK Zeller Eisbären 4:3 (2:1, 0:1, 2:1)
1:0 Jari Monferrone (13.08), 2:0 Jari Monferrone (15.25), 2:1 Frederik Widen (17.30), 2:2 Gerd Kragl (33.15), 3:2 Paolo Bustreo (42.59), 3:3 Gerd Kragl (48.35), 4:3 Jari Monferrone (56.32)

SG Cortina – HK SZ Olimpija 0:3 (0:1, 0:1, 0:1)
0:1 Maks Selan (2.44), 0:2 Andrej Hebar (20.31), 0:3 Maks Selan (52.33)

Migross Asiago – Rittner Buam 4:3 (0:0, 3:0, 1:3)
1:0 Davide Dal Sasso (30.23), 2:0 Anthony Bardaro (33.55), 3:0 Marco Rosa (37.10), 3:1 Alex Frei (45.01), 4:1 Anthony Nigro (53.02), 4:2 Andreas Lutz (54.52), 4:3 Dan Tudin (56.19)

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 6. Spieltag

1. Rittner Buam 15 Punkte
2. WSV Sterzing Weihenstephan 14
3. EK Zeller Eisbären 14
4. HDD Acroni Jesenice 13 (-1 Spiel)
5. HK SZ Olimpija 12
6. Migross Asiago 12 (-1 Spiel)
7. SG Cortina 11
8. EC Die Adler Kitzbühel 10 (-1 Spiel)
9. EC Bregenzerwald 9
10. HC Fassa Falcons 8
11. HC Wölfe Pustertal 7 (-1 Spiel)
12. VEU Feldkirch 7 (-1 Spiel)
13. Red Bull Salzburg Juniors 6 (+1 Spiel)
14. EHC Alge Elastic Lustenau 3 (-1 Spiel)
15. HC Gherdeina valgardena.it 3 (-1 Spiel)
16. HC Neumarkt Riwega 0
17. EC Klagenfurt II 0

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "AHL: Erste Saisonniederlage für die Rittner Buam"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Superredner
16 Tage 13 h

geht schon Buam

wpDiscuz