Der 25-jährige wechselt von Gubbio zum FCS

Andrea Zachi neuer Linksverteidiger beim FCS

Samstag, 15. Juli 2017 | 19:06 Uhr

Bozen – Der FC Südtirol gibt bekannt, den 25-jährigen Linksverteidiger Andrea Zanchi verpflichtet zu haben. Zanchi spielte in der vergangenen Saison bei Gubbio im Kreis B der Lega Pro und unterschrieb beim FCS einen Zweijahresvertrag, bis zum 30. Juni 2019.

Andrea Zanchi ist am 29. August 1991 geboren. Er ist ein Linksfuß, der auf der linken defensiven Außenbahn eingesetzt wird. Fußballerisch aufgewachsen ist Andrea beim Racing Club Sandro Tovalieri, später beim AS Rom und bei Grosseto. Der 25-Jährige wurde dann nach Perugia transferiert, wo er in der Saison 2010/11 die Serie D gewinnen konnte und im Jahr darauf das Double – immer mit Perugia, dieses Mal in der Serie C – perfekt machte. In allen beiden Saisonen spielte Zanchi als Stammspieler, kam insgesamt auf 56 Einsätze und zwei Treffer.

In der Saison 2012/13 kickte er bei Bellinzona in der Schweizer Serie B, kehrte dann aber nach Italien zurück um in der Spielzeit 2013/14 bei Carrarese und Reggiana anzuheuern. Immer in der Serie C lief er daraufhin bei Tuttocuoio (32 Spiele und 1 Tor), um im Jahr danach – Saison 2015/16 – bei Matera auf. Hier sammelte er 14 Einsätze. In der vergangenen Saison zählte er im Dress von Gubbio zu einem der besten Linksverteidiger der Liga. 33 Einsätze (31 in der Meisterschaft und 2 in den Play offs), 1 Tor und vier Torvorlagen konnte Zanchi dabei verbuchen.

Der FC Südtirol heißt Andrea Zanchi in Bozen willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche Saison in Weißrot.

Von: mho

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Andrea Zachi neuer Linksverteidiger beim FCS"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Superredner
12 Tage 4 h

toller Einkauf, die ideale Ergänzung zu Fabian Tait. Die Abwehrreihe steht u sollte sehr stabil sein

wpDiscuz