Für Seppi ist das Turnier noch nicht vorbei

ATP Metz: Seppi chancenlos gegen Simon

Dienstag, 19. September 2017 | 11:45 Uhr

Metz – Am Montagabend musste sich Andreas Seppi, in der ersten Runde des ATP-250-Turnier im französischen Metz, Gastgeber Gilles Simon, Nummer 8 der Setzliste und 43 der Welt, nach nur 75 Minuten Spielzeit in zwei Sätzen klar mit 3:6, 0:6 geschlagen geben.

Der 33-jährige Kalterer erwischte einen guten Start in das Match. Bereits im fünften Game nahm er Simon den Aufschlag zur 3:2-Führung ab. Doch der Franzose holte sich gleich das Rebreak und wenig später auch das nächste Break zum 5:3. Auf eigenem Service verwertete Simon schließlich seinen fünften Satzball zum 6:3.

Im zweiten Spielabschnitt lief bei Seppi rein gar nichts mehr zusammen. Der Kalterer musste seine drei Aufschlagspiele allesamt an Simon abgegeben, der nach nur 23 Minuten bereits auf 5:0 davonzog. Kurz darauf ließ die Nummer 43 der Welt nichts mehr anbrennen und verwandelte seinen ersten Matchball zum 6:0-Endstand. Unglaublich, dem Südtiroler gelangen im zweiten Satz gerade einmal zehn Punkte. Für Seppi war es außerdem die sechste Niederlage im siebten Duell gegen Simon.

Im Doppel mit Simone Bolelli

Für Seppi ist das Turnier in Frankreich aber noch nicht vorbei. Der Kalterer bestreitet in Metz nämlich auch das Doppel. Auch hier hatte er kein Losglück, denn in der ersten Runde trifft er am Mittwoch mit seinem Landsmann Simone Bolelli auf die als Nummer 3 gesetzten Franzosen Julien Benneteau/Edoard Roger-Vasselin.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz