Fußball

Berretti beginnen 2019 und die Rückrunde mit einer Niederlage

Samstag, 12. Januar 2019 | 18:56 Uhr

Bozen – Nachdem man das Kalenderjahr 2018 mit zwei Niederlagen in Serie beendete und damit die Durststrecke auf sechs Spiele ohne Sieg ausweitete, muss die Berretti-Mannschaft der Weiß-Roten zu Beginn der Rückrunde sowie des neuen Jahres 2019 eine weitere Niederlage einstecken: Im heimischen FCS-Center unterlag man dem unangefochtenen, fast schon rekordverdächtigen Tabellenführer Atalanta, der bisher alle 14 bestrittenen Spiele gewinnen konnte, mit 1:3.

Mlakar besorgte in der siebten Minute die frühe Führung für die Weiß-Roten, Atalanta glich jedoch durch Ghisleni postwendend aus (14.) und drehte in der zweiten Halbzeit dank des Doppelschlags von Coza (52.) und Bertini (56.) die Partie. Trotz der Niederlage muss die gute Leistung der Jungs von Mister Toccoli hervorgehoben werden.

FC SÜDTIROL – ATALANTA 1-3 (1-1)
FC SÜDTIROL: Gentile, Gurini (52. Marchesini), Amico, Proietto, Firler, Cataldi, Jamai (67. Unterthurner), Truzzi (67. Morabito), Mlakar, Francescon (80. Bertuolo), Perri (52. Mangione)
Auf der Ersatzbank: Costigliola, Bordoni, Sissoko
Trainer: Toccoli

ATALANTA: Gelmi, Bergonzi, Brogni (80. Albani), Moukam (80. Galati), Milani (70. Raccagni), Coza, Signori (60. Finardi), Gyabaa, Kobacki, Ghisleni (70. Solati), Bertini
Auf der Ersatzbank: Rodegari, Solcia
Trainer: Lorenzi

TORE: 7. Mlakar (1-0), 14. Ghisleni (1-1), 52. Coza (1-2), 56. Bertini (1-3)

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz