Ritten stellt im Play-Off-Viertelfinale auf 2:0

„Buam“ feiern gegen die „Wildgänse“ 4:3-Auswärtserfolg

Samstag, 04. März 2017 | 22:16 Uhr

Neumakt – Italienmeister Ritten hat am Samstagabend einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Play-Off-Halbfinale gemacht. Die “Buam” feierten im zweiten Viertelfinalspiel der Sky Alps Hockey League gegen Neumarkt einen 4:3-Auswärtserfolg und führen nun in der Best-of-five-Serie mit 2:0-Siegen.

Ritten erwischte den besseren Start. Nach nur 22 Sekunden musste Rastislav Gaspar auf die Strafbank. Mit Folgen, denn in der 1.10 Minute brachte Dan Tudin die Rittner mit 1:0 in Führung. Für den Italo-Kanadier war es das 16. Saisontor. In der 10. Minute hatte Neumarkt die Riesenchance auf den Ausgleich, aber Radovan Gabri traf nur den Pfosten. Vier Minuten später erhöhten die “Buam” mit Alex Frei auf 2:0. Janis Sprukts leistete die Vorarbeit, Frei gab Goalie Morandell aus spitzem Winkel zum zweiten Mal das Nachsehen. Die Hausherren steckten aber nicht auf und kamen mit Jakub Muzik zum 1:2-Anschlusstreffer. In der 18. Minute stellte Dan Tudin den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her, ehe Florian Wieser die “Wildgänse” 15 Sekunden vor Ende des ersten Drittels in Überzahl zurück ins Spiel brachte.

Im Mitteldrittel war die Begegnung recht ausgeglichen. In der Schlusssekunde jubelten die Hausherren über den vermeintlichen Ausgleichstreffer, aber der Schuss von Alex Sullmann ging erst nach der Sirene ins Tor von Patrick Killeen. So blieb es nach 40 Minuten bei der knappen 3:2-Führung der “Buam”.

Max Pattis
Max Pattis

In der 48. Minute fiel die Vorentscheidung. In doppelter Überzahl kam der Puck zu Oscar Ahlström, der Morandell mit einem satten Schuss zum 4:2 bezwang. 104 Sekunden vor Spielende macht es Muzik mit dem Treffer zum 3:4 noch einmal spannend, aber zu mehr reichte es nicht. Ritten gewinnt auch Game 2 und steht mit einem Fuß im Halbfinale.

Das dritte und vielleicht letzte Play-Off-Viertelfinalspiel findet am Mittwoch, 8. März in Klobenstein statt. Spielbeginn ist 20.00 Uhr.

HC Neumarkt Riwega – Rittner Buam 3:4 (2:3, 0:0, 1:1)

HC Neumarkt Riwega: Daniel Morandell (Moritz Steiner); Radovan Gabri-Ondrej Nedved, Kevin Zucal-Alex Sullmann, Hannes Oberrauch-Christian Willeit; Matteo Peiti-Rastislav Gaspar-Linus Lundström, Michael Sullmann-Jakub Muzik-Martin Graf, Patrick Zambaldi-Florian Wieser-Markus Simonazzi, Federico Cordin-Johannes Bernard-Tobias Steiner
Coach: Martin Ekrt

Rittner Buam: Patrick Killeen (Roland Fink); Christian Borgatello-Ivan Tauferer, Roland Hofer-Andreas Alber, Maximilian Ploner-Fabian Ebner; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Tommaso Traversa-Dan Tudin-Thomas Spinell, Alex Frei-Janis Sprukts-Markus Spinell, Christoph Vigl-Julian Kostner-Matthias Fauster, Alexander Eisath, Hanno Tauferer
Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Alex Lazzeri, Florian Widmann (Christoph Bärnthaler, Matthias Cristeli)

Tore: 0:1 Dan Tudin (1.10), 0:2 Alex Frei (14.26), 1:2 Jakub Muzik (16.04), 1:3 Dan Tudin (18.47), 2:3 Florian Wieser (19.45), 2:4 Oscar Ahlström (48.04), 3:4 Jakub Muzik (58.16)

Torschüsse: Neumarkt 25 – Ritten 27

Von: ka

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz