Weitere Teams testen

CHL geht in den zweiten Spieltag: Start für den HC Bozen

Freitag, 31. August 2018 | 16:59 Uhr

Bozen – Während der HCB Südtirol Alperia seine CHL-Saison heute Freitag (19.45 Uhr) mit dem Spiel gegen Skellefteå AIK eröffnet, gehen die drei CHL-Teams am Samstag und Sonntag bereits in die zweite Runde. Weitere Teams der Erste Bank Eishockey Liga nützen das Wochenende zum Testen.

Der EC Red Bull Salzburg setzt sein Programm in der Champions Hockey League mit einem weiteren Auswärtsspiel fort. Der Vizemeister der Erste Bank Eishockey Liga bekommt es am Samstag (15.00 Uhr) mit einem der besten Teams Europas zu tun. Die Red Bulls gastieren beim schwedischen Top-Klub Växjö Lakers. In der letzten Saison dominierten die Lakers den Grunddurchgang in der Swedish Hockey League. Mit 21 Punkten Vorsprung zogen sie souverän in die Playoffs ein und marschierten mit nur einer Niederlage zu ihrem zweiten Titel nach 2015. Deren große Stärke bekam die Mannschaft von Ryan Duncan bereits im Vorjahr zu spüren. Im Achtelfinale unterlag Salzburg mit einem Gesamtscore von 5:6. „Die Växjö Lakers waren eines der besten, wenn nicht sogar das beste Team von Europa letztes Jahr. Wir erwarten wieder eine ähnlich starke Vorstellung der Schweden, womit auch die zweite Station der Auswärtsreise eine große Hürde darstellt“, berichtet Stürmer Ryan Duncan. Der schwedische Top-Klub startete allerdings mit einer Heimniederlage gegen den SC Bern in die Champions Hockey League Saison. Salzburg hingegen feierte einen ungefährdeten 5:2 Erfolg zu Gast bei den Cardiff Devils. Dominique Heinrich traf zum Auftakt gleich zweimal.

Die Vienna Capitals absolvieren am Samstag (20.20 Uhr) ihr zweites Heimspiel in der Champions Hockey League. Nach der 1:4 Niederlage am Donnerstag gegen den Gruppenfavoriten, wollen die Caps gegen den amtierenden dänischen Meister Aalborg Pirates, die sich zum ersten Mal für die CHL qualifiziert haben, nachlegen. Doch auch die die Dänen verloren ihr Debüt-Spiel in der Champions Hockey League. Mussten sich allerdings erst in der Overtime gegen den Top-Klub ZSC Lions Zürich mit 5:6 geschlagen geben. Die Caps sind also gewarnt. „Aalborg hat seine Qualitäten, das wissen wir. Mein Team hat gegen Frölunda mehr besser als schlechter gemacht. Dennoch müssen wir uns konstant in allen Bereichen steigern. Aus dem Duell mit Frölunda können meine Cracks viele Erfahrungswerte mitnehmen. Einer davon ist sicher, dass man disziplinierter auftreten muss“, erklärt Head-Coach Dave Cameron. Denn allein im zweiten Drittel zogen die Vienna Capitals fünf Strafen und spielten somit fast die Hälfte des Mittelabschnitts in Unterzahl.

Der amtierenden Meister der Erste Bank Eishockey Liga eröffnet seine Champions Hockey League Saison am Freitag gegen Skellefteå AIK (SWE). Am Sonntag treffen die Foxes auf den siebenfachen finnischen Meister IFK Helsinki. Der Traditionsklub qualifizierte sich zum bereits fünften Mal in Folge für die CHL. Am erfolgreichsten waren die Finnen in ihrer Premierensaison als sie bis ins Viertelfinale vorstoßen konnten. In der nationalen Liiga erreichte IFK in der Vorsaison das Semifinale. Dort scheiterten sie am späteren Meister Kärpät Oulu. Helsinki eröffnet seine Champions Hockey League Saison, wie auch Bozen, am Freitag. Die Finnen treffen in ihrem ersten Spiel auswärts auf GKS Tychy (Polen).

Champions Hockey League:

Fr, 31.08.2018: HCB Südtirol Alperia – Skellefteå AIK / SWE (19.45 Uhr, Livestream auf www.championshockeyleague.com)

Sa, 1.09.2018: Växjö Lakers / SWE – EC Red Bull Salzburg (15.00 Uhr, Livestream auf www.championshockeyleague.com)

Sa, 1.09.2018: EV Vienna Capitals – Aalborg Pirates / DEN (20.20 Uhr, ORF Sport+ live)

So, 2.09.2018: HCB Südtirol Alperia – IFK Helsinki FIN (18.30 Uhr, Livestream auf www.championshockeyleague.com)

Die weiteren Klubs der Erste Bank Eishockey Liga nutzen das erste CHL-Wochenende zu weiteren Tests. HC TWK Innsbruck „Die Haie“ testet gleich zweimal: Am Freitag trifft Innsbruck, das erstmals auf Andrew Clark zurückgreifen kann, zum bereits zweiten Mal in der laufenden Vorbereitung auf den DEL2-Klub ESV Kaufbeuren. Das erste Aufeinandertreffen entschieden die Haie mit 5:4 für sich. Am Sonntag spielen die „Haie“ in Füssen gegen EHC Olten (SUI 2), die am Donnerstag noch gegen die Dornbirn Bulldogs verloren.

Der EC Panaceo VSV hat für das kommende Wochenende ein Heimspiel vorgesehen. Die Kärntner empfangen am Samstag den finnischen Klub KooKoo, der am Donnerstag die Moser Medical Graz 99ers mit 4:3 nach Overtime besiegte. Nach drei Niederlagen aus vier Vorbereitungsspielen, wollen die Villacher Adler ihre Vorbereitungsbilanz aufbessern.

Auf Graz wartet am Samstag in Marburg MAC Budapest (HUN). Die Ungarn waren bereits diesjähriger Preseason-Gegner der Capitals, mussten gegen die Wiener aber eine 1:3-Niederlage einstecken. Die 99ers verbuchten in der laufenden Vorbereitung bislang zwei Siege aus fünf Spielen. Zuletzt mussten sie eine knappe Overtimeniederlage gegen den finnischen Klub KooKoo einstecken.

Fehervar AV19 lädt an diesem Wochenende zum traditionellen Ojkay Gabor Gedenkturnier. Am Samstag treffen die Hausherren auf den amtierenden Meister der Alps Hockey League. Migross Supermercati Asiago Hockey gewann in der vergangenen Saison das Finale der internationalen Liga gegen die Rittner Buam. Fehervar konnte bislang zwei der vier Vorbereitungsspiele für sich entscheiden und will nun gegen Asiago nachlegen. Mit KHL Medvescak Zagreb ist ein zweites Team der Erste Bank Eishockey Liga beim Turnier vertreten. Die Kroaten treffen am Samstag auf Grenoble (Frankreich). Das Finale sowie das Spiel um den dritten Platz werden am Sonntag ausgetragen.

Der HC Orli Znojmo nimmt an diesem Wochenende am slowakischen Tatra Cup in Poprad teil. Nach dem Auftaktsieg gegen den achtfachen slowakischen Meister HC Kosice treffen die Tschehen am Freitag auf die Rapaces de Gap, bevor es am Sonntag in die Platzierungsspiele geht.

Sa, 1.09.2018: EC Panaceo VSV – KooKoo (FIN)

Sa, 1.09.2018, 19.00: MAC Budapest (HUN) – Moser Medical Graz99ers (Marburg)

Sa, 1.09.2018, 19.15: Fehervar AV19 – Migross Supermercati Asiago Hockey 1935

Sa, 1.09.2018, 16.00: Grenoble – KHL Medvescak Zagreb (in Szekesfehervar)

So, 2.09.2018: Platzierungsspiele Fehervar AV19, KHL Medvescak Zagreb (in Szekesfehervar)

So, 2.09.2018, 17.00: HC TWK Innsbruck “Die Haie” – EHC Olten (in Füssen)

So, 2.09.2018: Platzierungsspiel HC Orli Znojmo (Tatra Cup)

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz