Heimsieg für Weißhaidinger in St. Pölten

Diskuswerfer Weißhaidinger gewinnt in St. Pölten überlegen

Freitag, 17. Mai 2024 | 20:46 Uhr

Von: apa

Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger hat beim Liese-Prokop-Memorial in St. Pölten mit klarer neuer Saisonbestleistung von 67,38 Metern einen überlegenen Heimsieg gefeiert. Der Olympia-Dritte gewann am Freitag bei Regennässe und Windstille vor Masateru Yugami (JPN/59,61) und Oskar Strachnik (POL/59,13). Am Sonntag bekommt es der Oberösterreicher in Marrakesch in der Diamond League mit ungleich stärkeren Konkurrenten zu tun.

“Diese Leistungssteigerung tut richtig gut. Es ist ja erst mein zweiter Wettkampf mit der neuen Wurftechnik. Diese Weite – bei gar nicht so guten Bedingungen – kann sich wirklich sehen lassen”, sagte Weißhaidinger, der seinen eigenen Meetingrekord nur um 38 Zentimeter verpasste.

Auch in den Hürdensprints gab es durch Karin Strametz (100 m/12,97 Sek.) und Enzo Diessl (110/13,55) Heimsiege. Im Vorlauf lief Diessl in 13,46 exakt das geforderte EM-Limit. Markus Fuchs wurde über 100 m in neuer persönlicher Jahresbestzeit von 10,23 Sekunden hinter Coby Hilton (USA/10,16) Zweiter.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz